Aufrufe
vor 2 Monaten

Wintersport 2022/23

  • Text
  • Freestyle
  • Skicross
  • Rodeln
  • Windisch
  • Snowboard
  • Ski alpin
  • Bob
  • Wierer
  • Paris
  • Langlauf
  • Skifahren
  • Dominik
  • Bozen
  • Hofer
  • Fischnaller
  • Rennen
  • Weltcup
  • Saison

58 SPORT E |

58 SPORT E | 2022 SKISPRINGEN Alex Insam Vorfreude auf Planica Die ersten Weltcupspringen hat Alex Insam schon hinter sich. Sie sind zu seiner Zufriedenheit verlaufen, auch wenn er meint, dass noch mehr möglich gewesen wäre. „Perfekt war es noch nicht. Ich hatte Probleme mit der Hocke in der Eisspur“, sagt er. Bei den beiden Springen in Wisla war kein Schnee im Auslauf, sondern Matten, dafür aber eine Eisspur im Anlauf, so wie im Winter. Für Insam war es das erste Mal in dieser Saison, denn im Sommer sind Keramikspuren im Anlauf. Insam startet guter Dinge in diesen Winter, auch weil er überzeugt ist, dass der neue Cheftrainer ihn und seine Teamkollegen weiterbringen NATIONALTEAM SKISPRINGEN HERREN A-Kader: Giovanni Bresadola B-Kader: Francesco Cecon, Alex Insam (Wolkenstein) C-Kader: Andrea Campregher DAMEN A-Kader: Lara Malsiner (St. Ulrich), Jessica Malsiner (St. Ulrich) B-Kader: Martina Ambrosi, Martina Zanitzer C-Kader: Camilla Henni Comazzi, Asia Marcato, Noelia Vuerich kann. Dieser Trainer heißt David Jiroutek und ist ein Tscheche. „Wir haben mit ihm einen Schritt vorwärts gemacht und sind alle drei auf einem guten Niveau“, beteuert Insam. Die beiden anderen sind Giovanni Bresadola und Francesco Cecon. Bresadola hat in Wisla mit einem 14. Rang aufhorchen lassen. Im Sommer hat dieses Trio viele Wettkämpfe bestritten. „Wir haben das gemacht, um uns drei Quotenplätze für den Weltcup zu sichern“, nennt Insam den Grund für diese intensive Sommer-Aktivität. Ziele will er sich für diese Saison vorerst keine setzen. Als guter Flieger freut er sich jedenfalls, dass relativ viel Skifliegen SKISPRINGEN HERREN 2022/23 Weltcup-Kalender 26.11. 27.11. 09.12. 10.12. 11.12. 17.12. 18.12. 29.12. 01.01. 04.01. 06.01. 14.01. 15.01. 20.01. 21.01. 22.01. 28.01. 29.01. 03.02. 04.02. 05.02. 11.02. 11.02. 12.02. 18.02. 19.02. Ruka Ruka Titisee-Neustadt Titisee-Neustadt Titisee-Neustadt Engelberg Engelberg Vierschanzentournee Oberstdorf Garmisch Innsbruck Bischofshofen Zakopane Zakopane Sapporo Sapporo Sapporo Kulm Kulm Willingen Willingen Willingen Lake Placid Lake Placid Lake Placid Rasnov Rasnov Raw Air Tour Oslo Oslo Lillehammer Lillehammer Vikersund Vikersund Lahti Lahti Planica Planica 11.03. 12.03. 14.03. 16.03. 18.03. 19.03. 25.03. 26.03. 31.03. 01.04. 02.04. Planica E* Einzel T* Team G* Großschanze ST Super Team N Normalschanze F Flugschanze MT Mixed Team -Infografik: A.Delvai/M. Lemanski E G E G E G MT E G E G E G E G E G E G E G T G E G E G E G E G E F E F MT E G E G E G ST E G E N ST E G E G E G E G E F E F T G E G E F T F E F im Programm ist. Und er freut sich auch auf die Weltmeisterschaft in Planica, weil er dort oft trainiert und deshalb die Schanzen gut kennt. ALEX INSAM Geburtsdatum und -ort: 19. Dezember 1997 in Brixen Wohnort: Wolkenstein Sportgruppe: Polizei EG EG EG EG EF EF TG EG EF TF EF

SKISPRINGEN SPORT E | 2022 59 Jessica & Lara Malsiner Kleinere Brötchen backen Sie stand schon einmal auf dem Weltcup-Podest, sprang konstant in die Top-10 und gewann Medaillen bei Junioren-Weltmeisterschaften. In der letzten Saison war Lara Malsiner jedoch weit von diesen Erfolgen entfernt. Heuer will sich die 22-Jährige diesen Ergebnissen zumindest wieder annähern – wobei die Ansprüche deutlich bescheidener sind als noch in der Vergangenheit. Bei Schwester Jessica steigen hingegen die Erwartungen – nicht zuletzt dank einer gut gelaufenen Vorbereitung. Bei Italiens Skispringerinnen ist es fast schon Usus, dass sie sich nach jeder Saison auf ein neues Trainerteam einstellen müssen. Die beiden Malsiner-Schwestern, die gemeinsam das A-Team bilden, bekamen im Frühling einen neuen Assistenz-Coach an die Seite gestellt. Der erst 23-jährige Gabriele Zambelli soll Cheftrainer Sebastian Colloredo, der im Vorjahr Guru Andreas Felder ablöste, bei seiner Arbeit unterstützen. Die größte Neuigkeit betrifft aber das Material, das im Skispringen über Erfolg und Misserfolg entscheidet. „Jessica und ich wurden in ein Olympia-Programm LARA MALSINER Geburtsdatum und -ort: 14. April 2000 in Sterzing Wohnort: St. Ulrich Sportgruppe: Finanzwache bezüglich der Winterspiele 2026 in Mailand und Cortina aufgenommen“, erklärt Lara. „Wenn wir etwas brauchen, können wir uns einfach melden. Das ist natürlich eine große Hilfe.“ Dadurch hofft sie, den Rückstand zu den Top- Nationen immerhin ein wenig aufholen zu können. Beim ersten Weltcup-Wettbewerb in Wisla zeigte sich jedoch, dass noch viel Arbeit bevorsteht. Ein 30. und ein 31. Platz sind nicht das, was sich Malsiner erhofft. „Ich fühle, dass ich noch nicht auf dem Level wie vor drei Saisonen springe, doch ich hoffe, dass sich das noch entwickelt“, erklärt Malsiner, die heuer konstant in den zweiten Durchgängen vertreten sein will. Schwester Jessica, die in Wisla die Ränge 37 und 30 belegte, ist ebenfalls mehr zuzutrauen. „Die Sommervorbereitung ist recht gut verlaufen, leider konnte ich die Trainingssprünge bisher noch nicht in den Wettkampf übertragen“, bedauert die 20-Jährige. In ihrer dritten kompletten Weltcup-Saison erwartet sie sich „bessere und konstantere Resultate“. Dass bisher nur auf Matten gesprungen werden JESSICA MALSINER Geburtsdatum und -ort: 23. September 2002 in Sterzing Wohnort: St. Ulrich Sportgruppe: Finanzwache konnte, stellt für sie kein Problem dar. „Je älter man wird, desto mehr Erfahrung hat man. Es ist zwar ein kleiner Unterschied, ein anderes Gefühl, doch letztendlich ändert es wenig“, weiß Malsiner, die damit rechnet, in Lillehammer (2. Dezember) erstmals auf Schnee zu springen. Bis dorthin werde noch noch viel am Absprung gefeilt, da es jener Teil des Sprunges sei, der am wichtigsten ist und sich am meisten auf Fluglage und Landung auswirke. SKISPRINGEN DAMEN 2022/23 Weltcup-Kalender 03.12. 04.12. 10.12. 11.12. 28.12. 29.12. 31.12. 01.01. 07.01. 08.01. 13.01. 14.01. 15.01. 28.01. 29.01. 03.02. 04.02. 05.02. 10.02. 11.02. 17.02. 18.02. 11.03. 12.03. 13.03. 15.03. 19.03. 24.03. Lillehammer Lillehammer Titisee-Neustadt Titisee-Neustadt Silvester Tour Villach Villach Ljubno Ljubno Sapporo Sapporo Zao Zao Zao Hinterzarten Hinterzarten Willingen Willingen Willingen Hinzenbach Hinzenbach Rasnov Rasnov Raw Air Tour Oslo Oslo Lillehammer Lillehammer Vikersund* Lahti E* Einzel T* Team G* Großschanze ST Super Team F Flugschanze MT Mixed Team N Normalschanze * keine Weltcuppunkte -Infografik: A.Delvai/M. Lemanski E G E G E G E G E N E N E N E N E G E G E N ST E N E N E N MT E G E G E N E N E N E N E G E G E G E G E F E G

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it