Aufrufe
vor 2 Jahren

Wintersport 2020/21

  • Text
  • Alpin
  • Sprint
  • Dezember
  • Weltcup
  • Fisi
  • Rennen
  • Februar
  • Raiffeisen
  • Geburtsdatum
  • Saison

70 SPORT D |

70 SPORT D | 2020 FISI WINTERSPORTVERBAND SÜDTIROL JESSICA MALSINER | SKISPRUNG FISI: Was hat sich für Sie mit dem Aufstieg in die B-Nationalmannschaft verändert? J. MALSINER: Ich trainiere jetzt hauptsächlich mit meinen beiden Schwestern, also mit dem A-Kader. Ich habe auch einen neuen Trainerstab, und somit hat sich auch das Training in seiner Planung und Ausführung insgesamt verändert. FISI: Welche Ziele verfolgen Sie für die anstehende Wettkampfsaison? J. MALSINER: Meine Ziele für diese Saison wären eine Platzierung unter den Top 30 im Weltcup und die Teilnahme an der WM in Oberstdorf. FISI: Vermisst Sie ihre Landeskader- Kolleginnen und -Kollegen? J. MALSINER: Auf Trainingslagern ist es oft schon komisch, nicht mit meinen alten Kolleginnen zusammen zu sein. Wenn ich zu Hause bin, trainiere ich hingegen weiterhin mit meinen Kolleginnen und Kollegen. FISI: Wem haben Sie auf Ihrem bisherigen Weg am meisten zu verdanken? J. MALSINER: Ich danke vor allem meiner Familie, die mich in allen Belangen bestmöglich unterstützt hat. Außerdem danke ich auch meinem Trainer Romed Moroder, der mich von klein auf für diesen Sport begeistert und mich sportlich dorthin gebracht hat, wo ich heute stehe. MATTIA GALLIANI | SKISPRUNG FISI: Was hat sich für Sie mit dem Aufstieg in die B-Nationalmannschaft verändert? M. GALLIANI: Wir haben auf jeden Fall bessere Trainingsmöglichkeiten, da wir regelmäßig mehrtägige Trainingslager haben. Auch der Support, den wir bekommen, ist definitiv eine große Veränderung. FISI: Welche Ziele verfolgen Sie für die anstehende Wettkampfsaison? M. GALLIANI: Die Jugendweltmeisterschaft, die für mich eine wichtige Möglichkeit gewesen wäre, gute Ergebnisse zu erzielen, wurde leider schon vorzeitig abgesagt. Die WM in Oberstdorf, die Skiflugweltmeisterschaft in Planica, aber auch verschiedene Continental- Cups sind die wichtigsten Veranstaltungen. Da will ich unbedingt dabei sein. FISI: Wem haben Sie auf Ihrem bisherigen Weg am meisten zu verdanken? M. GALLIANI: Das ist zweifelsfrei Romed Moroder. Er hat immer an eine italienische Skisprungmannschaft geglaubt, und diese auch auf die Beine gestellt. Er hat die gesamte Truppe von klein auf begleitet, und ohne ihn wäre ich heute definitiv nicht da, wo ich bin. Daniela Dejori DANIELA DEJORI | NOKO FISI: Was hat sich für Sie mit dem Aufstieg in die A-Nationalmannschaft verändert? D. DEJORI: Vor allem die Zeit, die ich mit der Familie verbringe, ist weniger geworden. Als Athletin in einer Nationalmannschaft ist man sehr viel unterwegs, geht auf lange Trainingskurse. Auf die Dienste eines Physiotherapeuten, einer Psychologin, eines Skiman und mehrere Trainer zurückgreifen zu können, ist sicher sehr positiv. FISI: Welche Ziele verfolgen Sie für die anstehende Wettkampfsaison? D. DEJORI: Mit der kommenden Saison verbinde ich die Teilnahme am ersten Weltcup für die nordische Kombination in Otepää in Finland. Auch wird es zum ersten Mal eine Weltmeisterschaft geben, die in Oberstdorf stattfinden wird. Dort will ich dabei sein. Jessica Malsiner (3. von links) und Mattia Galiani (4. von links) mit der Bronze-Medaille bei den Youth Olympic Games in Lausanne 2020 FISI: Wem haben Sie auf Ihrem bisherigen Weg am meisten zu verdanken? D. DEJORI: Zuallererst meinen Eltern, die mich von klein auf unterstützt und meinen Traum finanziert haben. Auch meinem Trainer Romed Moroder habe ich vieles zu verdanken, denn durch ihn habe ich mich letztendlich für die nordische Kombination entschieden.

FISI - RODELN SPORT D | 2020 71 Landeskader Naturbahnrodeln ANTON GRUBER GENETTI ASV VÖLLAN-RAIKA | Jahrgang 2005 MAXIMILIAN GRUNSER ASV FELDTHURNS | 2003 DOMINIQUE MÜLLER RODELCLUB ULTENTAL | 2004 ALEX OBERHOFER ASC LAAS | 2005 TOBIAS PAUR ASV VÖLS AM SCHLERN | 2004 HANNES UNTERHOLZNER ASV VÖLLAN-RAIKA | 2004 JENNY CASTIGLIONI ASV LATSCH RAIFFEISEN | 2005 KATHARINA HOFER RODELVEREIN PASSEIER ASV | 2005 IVONNE MÜLLER RODELCLUB ULTENTAL | 2006 JULIA TROCKER ASV VÖLS AM SCHLERN | 2005 ELISABETH TINZL ASC LAAS | 2006 TRAINER HANNES PLATTNER SEVERIN UNTERHOLZNER RENATE KASSLATTER VERANTWORTLICHER LEANDER MORODER OFFIZIELLER TEAMSPONSOR

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it