Aufrufe
vor 1 Monat

Suedtirol Magazin Winter 2022/23

  • Text
  • Pustertal
  • Ridnaun
  • Vals
  • Familienurlaub
  • Bergpanorama
  • Shopping
  • Wandern
  • Aktiv
  • Wellness
  • Gassladvent
  • Weihnachtsmarkt
  • Suedtirol
  • Langlaufen
  • November
  • Pisten
  • Dolomiten
  • Zinnen
  • Meran
  • Schnee
  • Skigebiet

36 November

36 November 2022 LANGLAUFEN Foto © Benjamin Pfitscher Foto © IDM Kottersteger Der Vinschgau bietet viele Langlaufloipen und malerische Routen. Das größte Langlaufkarussell Europas befindet sich im Gsieser Tal. Antholzer Tals ist wie geschaffen für ausgiebige Langlauf-Aktivitäten: Rund um den gletscherreichen Naturpark Rieserferner-Ahrn, umgeben von FIS-LOIPENREGELN Rücksichtnahme auf andere Sportler Markierungen und Hinweisschilder sowie die Laufrichtung beachten Bei Doppel- und Mehrfachspuren rechts laufen, Gruppen einzeln hintereinander Überholt werden darf rechts & links wobei der Überholte ausweichen sollte Bei Gegenverkehr rechts ausweichen Auf Stockführung achten. Beim Überholen Stöcke eng am Körper führen Geschwindigkeit an Verhältnisse und an sein Können anpassen. Bei Gefälle, wenig Sicht, hoher Verkehrsdichte langsam und mit Abstand zum Vordermann laufen Loipe müssen frei sein. Bei Pausen oder Stürzen Spur unverzüglich räumen Bei Unfällen: Verpflichtung zur Hilfeleistung Zeugen und Beteiligte von Unfällen sind verpflichtet, ihre Personalien anzugeben tiefverschneiten Dreitausendern wie dem Magerstein, Hochgall, Wildgall, warten über 60 Loipenkilometer auf Anfänger wie Profis, egal ob im klassischen Stil oder im Skating. Auch Südtirols erfolgreiche Biathletin Dorothea Wierer ist hier aufgewachsen. Highlight: die Seeloipe über den zugefrorenen Antholzer See mit herrlichen Ausblicken auf die Rieserferner-Gruppe. Idyllisch: 42 Loipenkilometer im Gsieser Tal Als Geheimtipp gelten die idyllischen Loipen im Gsieser Tal. Sie führen durch eine malerische Winterlandschaft, vorbei an Bauernhäusern und Gasthöfen. Wer bis zum Talschluss nach St. Magdalena will, dem wird einiges abverlangt. Doch dort belohnt ein herrlicher Ausblick über das Tal die Mühen. Ob Skater oder klassischer Läufer: auf der Gsieser-Tal-Loipe findet jeder seinen Platz. Highlight: Am 18. und 19. Februar 2023 findet der Gsieser-Tal-Lauf statt. Er gilt als einer der beliebtesten und bekanntesten Skimarathons im gesamten Alpenraum. Gelaufen wird über die Distanzen von 30 Kilometern und 42 Kilometern. Sehr beliebt ist auch die Genussgruppe „Just for Fun“, ohne Rennstress bzw. Zeitabnahme. Venosta Nordic: Langlauf im Vinschgau Im Westen Südtirols, rund um den Reschensee und zu Füßen von Südtirols höchstem Berg, dem Ortler, verbindet der neue Langlaufverbund Venosta Nordic sechs Langlaufgebiete mit neun Loipen und insgesamt 90 Loipenkilometern. Auf Waldrunden, Panoramaloipen und Höhenloipen kommen Einsteiger und erfahrene Läufer auf ihre Kosten. Die sechs Venosta-Nordic-Gebiete Nauders, Reschenpass, Langtaufers, Schlinig, Sulden, Martelltal garantieren eine lange Saison und Schneesicherheit. Nicht zufällig sind die Venosta-Nordic- Gebiete Austragungsorte internationaler Sportereignisse wie des La Venosta oder des Biathlon IBU Cup. Bei all den Besonderheiten, die diese abwechslungsreichen Langlaufgebiete aufweisen, ist ihnen eines gemein: Meist ist man ziemlich allein in den Wäldern unterwegs. Idylle garantiert. Langlaufen im Eisacktal und in Sterzing Auch in Südtirols nördlichster Stadt Sterzing und im Eisacktal können sich Langläufer auf mehr als 100 Kilometer

LANGLAUFEN November 2022 37 Foto © Alex Filz GUT ZU WISSEN Ausdauer: Langlaufen ist eine Ausdauersportart, daher sollte man die Ausdauer auch im Sommer und Herbst trainieren. Bindung: Fürs Langlaufen sollte man am besten eine flexible Bindung wählen, die mit verschiedenen Schuharten kompatibel ist. Dehnübungen: Stretching ist ideal als Vorbereitung für einen Langlauftag. Langlaufski: Für Anfänger und Freizeit- Langläufer sind weichere, klassische Langlaufski geeignet. Langlaufstöcke: Stöcke sind sehr wichtig beim Langlaufen. Sie sollten auf jeden Fall bis knapp zur Schulter reichen. Ridnaun: Ein Paradies für Bewegungshungrige Loipen freuen. Rund 20 Loipen gibt es etwa zwischen Gossensaß und Lajen. Die höchste davon erstreckt sich am Würzjoch auf 2000 Meter Seehöhe und weist einen Höhenunterschied von 300 Metern auf. Outfit: Da man beim Langlaufen schwitzt, ist atmungsaktive Kleidung zu empfehlen. Wechselwäsche und etwas Warmes zum Überziehen bei Pausen sollten ebenso in den Rucksack. Wo die Profis trainieren: 50 Loipenkilometer in Ridnaun und Ratschings In Ratschings und Ridnaun bei Sterzing finden Langlaufbegeisterte ein wahrhaftes Langlaufparadies. Die äußerst guten Langlaufbedingungen nutzen auch internationale Langlauf- und Biathlonmannschaften für ihre Trainingslager. Rund 50 Kilometer Loipen sind für klassischen Langlauf oder zum sportlichen Skating präpariert und dank der Höhenlage zwischen 1.000 und 1.800 Metern ist Schneesicherheit von Dezember bis April garantiert. Neben der Talloipe Ratschingstal und der malerisch gelegenen Rundloipe Ridnauntal gibt es eine 16 Kilometer lange Panorama-Höhenloipe am Platschjoch. Highlight: Das Biathlonzentrum in Maiern/Ridnaun ist Austragungsort internationaler Wettkämpfe. Ein ganz besonderer Tipp: Idylle im Pfitschtal Umgeben von den imposanten Dreitausendern des Zillertals verwandelt sich die Landschaft des Pfitschtals im Winter in ein tief verschneites Winterparadies. Auf rund 1.450 Höhenmetern ziehen sich dort Loipen fast durch das gesamte Tal. Skatern wie Läufern des klassischen Stils stehen insgesamt 28 Kilometer bestens präparierte Loipen zur Verfügung. Für die Rundstrecke ist Ausdauer gefragt. Aktivitäten im Winter in Ridnaun Langlaufen, Winter- & Schneeschuhwandern, Rodeln, Skifahren, Skitouren

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it