Aufrufe
vor 2 Wochen

Südtirols Top 100 2020

  • Text
  • Steuerzahler
  • Kreditinstitur
  • Banken
  • Genossenschaften
  • Steuern
  • Wertschoepfung
  • Umsatz
  • Branchen
  • Suedtirol
  • Listen
  • Top
  • Tirol
  • Lana
  • Meran
  • Gesamtleistung
  • Trento
  • Brixen
  • Bruneck
  • Italia
  • Unternehmen

66 Anzeige Brücken in

66 Anzeige Brücken in die Zukunft Brennercom ist seit 1998 führender IKT-Anbieter in Trentino-Südtirol und auf der Achse Mailand-München tätig. Josef Morandell, Geschäftsführer von Brennercom, kommentiert die digitale Zukunft in Zusammenhang mit der Corona-Bewältigung: Radius: Herr Morandell, das Geschäftsjahr 2020 steht im Zeichen der Corona-Bewältigung. Können Sie den Südtiroler Unternehmen hierfür ein gutes Zeugnis ausstellen? Josef Morandell: Wir sind inmitten der erfolgreichsten Unternehmen Südtirols, etliche nennen wir stolz unsere Kunden. Obwohl auch sie unvorbereitet in den Lockdown gingen, waren viele in der Lage, sowohl die nötige Agilität für die Neugestaltung von Prozessen als auch das Gespür zur Ergreifung neuer Chancen zu entwickeln. Diese Fähigkeit ist nicht an die Größe eines Unternehmens oder an einen bestimmten Sektor gebunden, sondern hängt mit der DNA des Betriebes und der Denkweise der Mitarbeiter, die wesentlicher Bestandteil dieses Unternehmens sind, zusammen. Ich glaube Unternehmen und Mitarbeiter haben sich bisher tapfer geschlagen! Radius: Haben sich durch Corona die Schlagwörter in der ICT geändert? J. Morandell: Schlagwörter wie Transformation, Resilienz, Digitalisierung, Automatisierung oder Smart Working sind nicht neu, haben durch Corona jedoch einen zusätzlichen Nährboden gefunden. Diese Worte laufen jedoch Gefahr, leere Begriffe zu werden: Es reicht nämlich nicht aus, von diesen Worten fasziniert zu sein und anzunehmen, dass jeder neue Trend den Schwerpunkt auf das Thema des Augenblicks verlagert. Der Transformationsprozess muss Schritt für Schritt gemeinsam mit und auf die Mitarbeiter ausgerichtet werden: Sie sind es nämlich, die im Unternehmen Werte schaffen und einen Multiplikatoreffekt aktivieren. Die Unternehmensleitung hat die klare Aufgabe, diesen Dialog zu fördern und den Weg zu weisen. Es ist besser, rechtzeitig zu starten und nicht auf den nächsten Notfall zu warten. Josef Morandell Radius: Wie lassen wir auf Worte Taten folgen? J. Morandell: Es gibt nur einen Weg und der führt nach vorne. Zu Beginn müssen alle technologischen Voraussetzungen geschaffen werden: das Fundament oder, um bildlich zu sprechen, die Autobahnen, auf denen die Daten sowohl innerhalb als auch außerhalb unserer Unternehmen transportiert werden. Die Qualität der Gestaltung dieses wesentlichen Elements bestimmt auch die Nachhaltigkeit des Wachstums. In ähnlicher Weise müssen die zahlreichen Schnittstellen auf lokaler und globaler Netzwerkebene durch Cloud-Plattformen definiert werden. Brennercom ist das regional führende ICT-Unternehmen im Aufbau und Betrieb von Plattformen in den Bereichen Internet, Telefonie und Cloud. Abgerundet wird das Leistungsangebot durch Security und Unified Communication- Lösungen. Gemeinsam mit unseren Kunden arbeiten wir maßgeschneiderte Lösungskonzepte aus. Radius: Wie schaffen Sie den Spagat zwischen lokaler Kundennähe und globalisierten Wirtschaft? J. Morandell: Als Wegbegleiter in die Digitalisierung sehen wir unseren Auftrag darin, für unsere Kunden und die Südtiroler Unternehmen allgemein Brücken in die globalisierte Wirtschaft zu bauen. Hierfür müssen wir die sich laufend ändernden Bedürfnisse der Unternehmen analysieren, unsere Plattformen global vernetzen und Entwicklungen der ICT am globalen Markt beobachten und adaptieren. Dank unseres neuen starken Partners, die Retelit Digital Services, haben wir heute u.a. Zugang zu einer ausgedehnten Glasfaser-Infrastruktur, welche es uns ermöglicht, die wichtigsten Internet-Knoten sowie Datacenters in Italien, in Europa, im nordamerikanischen und asiatischen Raum zu erreichen. Entfernte Unternehmensstandorte können mittels innovativer SD-WAN-Plattformen in das Unternehmensnetzwerk eingebunden werden. Kurzum: Wir verbinden Südtirol mit dem Rest der Welt und bringen die Welt mit ihren Innovationen nach Südtirol. Radius: Die Zukunft ist digital. Packen wir es also an? J. Morandell: Genau! Wie bereits Antoine de Saint-Exupéry, der Autor von „Der kleine Prinz“, es formuliert hat, soll „man die Zukunft nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen“. Das Team von Brennercom begleitet unsere Kunden bei ihren täglichen Herausforderungen und bietet ihnen qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen, von der Konzeption des Projekts, über die effiziente und gewinnbringende Zusammenführung der eigenen und der Ressourcen des Kunden bis hin zur Bereitstellung von Managed Services. Wie bei allen Reisen besteht der erste Schritt jedoch darin, die Herausforderungen und Ziele genau zu analysieren: Zu Beginn sollten Sie sich auf unsere ausgezeichnete Beratung verlassen.

DIGITALISIERUNG BEGINNT MIT GUTER BERATUNG Brennercom macht Technologie verständlich und verfügbar ... ALS BERATER ALS ANBIETER ALS WEGBEGLEITER BOZEN | TRIENT | ROVERETO | INNSBRUCK INTERNET | VOICE | CLOUD | SECURITY | UNIFIED COMMUNICATION & COLLABORATION

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it