Aufrufe
vor 2 Wochen

Südtirols Top 100 2020

  • Text
  • Steuerzahler
  • Kreditinstitur
  • Banken
  • Genossenschaften
  • Steuern
  • Wertschoepfung
  • Umsatz
  • Branchen
  • Suedtirol
  • Listen
  • Top
  • Tirol
  • Lana
  • Meran
  • Gesamtleistung
  • Trento
  • Brixen
  • Bruneck
  • Italia
  • Unternehmen

46 Nr.

46 Nr. 4/2020 AKTUELL „Corona sei Dank“: Demokratisierung Mit dem enormen Schub im Bereich der Digitalisierung haben die coronabedingten Video-Konferenzen und Web-Seminare auf verschiedenen Ebenen zum Klimaschutz, zur Kostensenkung und vor allem zur „Demokratisierung des Wissens“ beigetragen. Zum ersten Mal wurde dieser Begriff im Jahr 2001 verwendet, dem Geburtsjahr von Wikipedia. Die Geschichte des Online-Nachschlagewerkes ist eine der größten Erfolgsgeschichten des Internets. 2001 rie- fen der Internetunternehmer Jimmy Wales und der damalige Doktorand der Philosophie Larry Sanger Wikipedia ins Leben. Der Zuspruch war gewaltig. Natürlich kann man die Startphase von damals nicht mit der heutigen Situation vergleichen. Was den Klimaschutz betrifft, so wurden unzählige Geschäftsflüge und Millionen mit dem Auto gefahre Kilometer zu internationalen oder firmeninternen Meetings durch Covid-19 eingespart. Ein Beitrag zum Klimaschutz, wie ihn Greta samt den Freitagsdemos nicht annähernd erreicht hätte. Abgesehen davon loben zahlreichen Beteiligte die Disziplin und Effizienz dieser Meetings. Ganz zu schweigen von den enormen Kosteneinsparungen, die früher als Geschäftsreisen zu Buche schlugen. Ähnliches was den Klimaschutz und Kosteneinsparung betrifft, gilt auch für die nationale und internationale Politik – was andererseits Fluggesellschaften, Business- und Stadthotels, Messe- und Event-Veranstalter enorm in Schwierigkeiten bringt. Homeoffice im Kreis der Familie we materials info@decor.bz.it www.decor.bz.it +39 0471 843172

AKTUELL Nr. 4/2020 47 des Wissens – und Klimaschutz Ein enormer Digitalisierungsschub Besonders positiv zu beurteilen ist der enorme Digitalisierungsschub, der in diesem Ausmaß vorher nicht vorstellbar war. Homeoffice und Homeschooling und die dafür kurzfristig notwendigen Voraussetzungen zu schaffen, waren das Gebot der Stunde. Daraus entstanden auch neue Arbeitsmodelle, die zum Teil auch nach Corona Bestand haben werden. Zwar werden nur ein Teil der zur Zeit des Lockdown geschaffenen Homeoffice-Arbeitsplätze bleiben, aber die Akzeptanz dafür hat auf Arbeitgeber- sowie auf Arbeitnehmerseite entsprechend zugenommen. Kommen wir zum Begriff der Demokratisierung des Wissens. Bisher waren bei physischen Treffen von hochrangigen Wirtschaftsvertretern, Firmenchefs oder Abteilungsleitern ein bis zwei Personen von den jeweiligen Betrieben oder Abteilungen dabei. Die Ergebnisse dieser Meetings wurden dann aufbereitet und per E-Mail, Newsletter oder auch direkt an die dafür zuständigen Abteilungen weitergegeben. Diese wiederum informierten dann die restlichen betroffenen Mitarbeiter. Trotzdem können Video-Meetings nicht auf Dauer die persönlichen Geschäfts- Radius 190 x 93 beziehungen ersetzen. 12.9. Energie & Umwelt - termoidraulica Videokonferenzen ersetzten Meetings mit physischer Anwesenheit. Erfahrungsaustausch heute Radius 190 x 93 8.10. Südtirols Top 100 - generico Heute nehmen an solchen digitalen Konferenzen oder Meetings meist mehrere Firmenvertreter oder Personen einer Abteilung teil. Neben dem Produktionsleiter sind z.B. weitere fünf führende Mitarbeiter an der Videokonferenz beteiligt. Damit erspart man sich, wenn es um Details geht, spätere Rückfragen und die Antworten darauf, weil zusätzlich Fachleute aus den einzelnen Produktionsabschnitten anwesend sind. Mögliche Fehler in der späteren Kommunikation innerhalb der Produktionsabteilungen werden vermieden und der Informationsfluss wird enorm beschleunigt. Ein weiterer Profiteur dieses Technologieschubes sind die digitalen Formate zur Weiterbildung. Wo Licht ist, fällt bekanntlich auch Schatten. Durch diesen Transformationsprozess werden einerseits bisher bekannte Berufsgruppen zunehmend überflüssig. Vor allem wird es ein weiteres Mal die Gruppe der älteren oder nicht qualifizierten Arbeitnehmer treffen. Ob andererseits die neu entstehenden Arbeitsplätze die verloren gegangenen voll ersetzen können, Radius 190 x 93 10.12. Alpine Technologien - infrastrut wird die Zukunft zeigen. Umwelt-, Energie-, Gebäudetechnik und Tiefbau. www.bautechnik.it Immer schon innovativ. Foto: © OskarDaRiz

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it