Aufrufe
vor 3 Jahren

Südtirols Top 100 2014

  • Text
  • Bozen
  • Unternehmen
  • Meran
  • Mitarbeiter
  • Italia
  • Bruneck
  • Brixen
  • Gesamtleistung
  • Trento
  • Lana
  • Radius

56

56 06/2014 themenbereich Das zweite Fenster, das spricht Jedoch das Erste, das interaktiv kommuniziert Kommunikation mit Innovation Technologische Trends frühzeitig zu erkennen und deren Chancen zu nutzen ist die Basis eines nachhaltigen Unternehmenserfolges. Dafür ist es notwendig, die Bedürfnisse des Marktes mit den Potenzialen neuer Technologien abzugleichen um die eigenen Produkte und Prozesse zu verbessern. Laut einer aktuellen Studie ist die Hälfte aller Unternehmer mit den Ergebnissen ihrer Innovationstätigkeit unzufrieden. Viele stellen sich die Frage, wie man das Innovationspotential im Unternehmen optimal ausschöpfen kann um die Renditen der entsprechenden Geschäftsaktivitäten zu steigern. Die Marketingagentur sellwell verfügt über weitreichende Erfahrung bei maßgeschneiderten Strategien zur Verbesserung der Innovationstätigkeit. Gestärkt durch ein langjähriges Know-how im Marketing, verknüpft die Bozner Agentur herkömmliche Kommunikation mit modernster Technik. „Unser Ziel ist es, durch die Verbesserung der Kommunikation Prozesse zu optimieren und Marktpotentiale zu nutzen“, erklärt Ralph Greifeneder, CEO von sellwell. Eine effiziente und zielgerichtete Kommunikation ermöglicht eine höhere Rentabilität und einen Wettbewerbsvorsprung. Ein großer Technologieschub erfolgte auch durch die Google Glass. Als erste Agentur in Italien arbeiten die Bozner mit der Datenbrille von Google und realisieren aktuell verschiedene innovative Projekte, wie beispielsweise ein neuartiges Arbeitsinstrument für die Integration direkt in der Zahnarztpraxis. Ein weiterer Bereich, in dem die Agentur Pionierarbeit leistet, ist die Anwendung der Augmented Reality – eine Methode, die traditionelle Drucksorten interaktiv macht. Bilder in Zeitschriften, auf Postern oder in Katalogen werden mit virtuellen Informationen, wie beispielsweise Kurzfilmen oder Fotos, verknüpft. Diese sind über das Smartphone und Tablet abrufbar, verschaffen dem Nutzer einen Mehrwert und steigern dessen Aufmerksamkeit. Letztendlich ist die richtige Kombination der zur Verfügung stehenden Technologien ausschlaggebend. „Für ein Unternehmen in der Baubranche haben wir eine Lösung mit modernster Bluetooth-Technologie realisiert“, erzählt Greifeneder. Dadurch sind alle auf der Baustelle notwendigen Dokumente in Echtzeit abrufbar. Neben Papierersparnis, werden vor allem Zeitaufwand und Kosten gesenkt. „Ich bin überzeugt, dass es in den meisten Unternehmen Potential für innovative Technologien gibt. Eine neue Form der Kommunikation ist der erste Schritt zur Effizienzsteigerung und Kosteneinsparung“, ist Ralph Greifeneder überzeugt. INFO Sell Well GmbH Bruno Buozzistr. 12 | 39100 Bozen Tel. 0471 050 750 | www.sellwell.it Südtirol Fenster entwickelt das erste, interaktive Fenster. Eine weitere Revolution im Fensterbau, welche dem Anwender viele Vorteile bringt. Sämtliche Produktinformationen, wie Dämmwerte oder Servicezyklen, können nun direkt abgerufen werden. Zum Beispiel bei Glasbruch sind bereits alle Daten zum Nachbestellen hinterlegt. Und noch mehr: Sie kontrollieren ganz einfach über Ihr Smartphone, ob tatsächlich alle Fenster im Haus geschlossen sind – auf einen Blick. Das interaktive Fenster macht es möglich. Südtirol Fenster GmbH, Industriezone 16, I-39030 Gais (BZ), Tel. +39 0474 504257, Fax +39 0474 504455, www.suedtirol-fenster.com

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it