Aufrufe
vor 3 Jahren

Südtirols Top 100 2013

  • Text
  • Bozen
  • Unternehmen
  • Meran
  • Bruneck
  • Brixen
  • Italia
  • Trento
  • Gesamtleistung
  • Mitarbeiter
  • Lana
  • Radius

aktuell 74

aktuell 74 10/2013 10/2013 75 aktuell Oldtimer Oldtimer sind ebenfalls eine Möglichkeit der Wertanlage. Voraussetzung dafür ist die genaue Kenntnis des Marktes, der Modelle und ein guter bzw. sehr guter Zustand der Fahrzeuge. Entsprechende Beratung ist auf alle Fälle zu empfehlen. Ein Interview dazu mit Franz Wittner von Wittner Car Collection aus Oberösterreich. Er hat jahrzehntelange Erfahrung mit dem Handel von Oldtimern, fährt selbst Oldtimer-Rallyes und ist in Südtirol auch in Insiderkreisen entsprechend bekannt. Radius: Ab welchem Baujahr oder Alter spricht man eigentlich von Oldtimern?“ Franz Wittner: Generell gelten Fahrzeuge ab 30 Jahren als Oldtimer. Es gibt jedoch Fahrzeuge, die schon ab Neuzustand sammelwürdig sind aber auch andere, die dies auch in hohem Alter nie werden. gegend das ausschlagkräftigste für den Kauf, erst danach sollte man von der Emotion zum Rationalen übergehen und den Zustand des Fahrzeuges näher unter die Lupe nehmen. Radius: Für Interessierte, die erstmals einen Oldtimer als Wertanlage kaufen möchten, welche Modelle sind zum Einstieg zu empfehlen bzw. was kosten diese in einem guten Zustand? F. Wittner: Bei Oldtimern als Wertanlage gilt: je teurer – desto besser, da Fahrzeuge unter 50.000 € durch Betriebsund Einstellkosten erst nach Jahren messbare Steigerungs- Radius: Nach welchen Kriterien geht der Fachmann beim Oldtimerkauf vor? F. Wittner: Es ist immer eine emotionale Sache – auch für den Fachmann. Somit ist als erstes ein gutes Gefühl in der Bauchergebnisse erzielen. Momentan gilt: sportliche Fahrzeuge wie Coupé und Cabriolet der 50er, 60er und 70er Jahre. Radius: Welche Modelle, unabhängig vom Preis, hatten in den vergangenen Jahren den höchsten Franz Wittner Wertzuwachs? F. Wittner: Wie schon eingangs erwähnt gilt es Oldtimer nicht nur nach reinem Wertzuwachs zu bewerten, da es ja vordergründig ein Hobby sein sollte und keine Aktie. Es wird jedoch in einschlägigen Fachzeitschriften berichtet, dass Fahrzeuge wie ein Citroen 2CV in den letzten Jahren prozentuell fast höher gestiegen sind als ein Mercedes 300 SL Flügeltürer oder Ferrari 250. Im Generellen muss ich selbst feststellen, dass Marken wie Porsche 356 und 911, Aston Martin 1950 bis 1972, Mercedes 200 SL Flügeltürer und Roadster sowie diverse Modelle von Maserati, Ferrari und Lamborghini der 50er und 60er Jahre in den letzten Jahren besonders hoch gestiegen sind. Jedoch ist im Generellen jedes Oldtimerfahrzeug mehr als die Inflationsrate teurer geworden. Radius: Lässt man solch wertvolle Karossen zu Hause stehen oder fährt man hin und wieder auch damit? F. Wittner: Jeder, der die „Oldtimerei“ als Hobby sieht und nicht als reinen Wertankauf wird mir beipflichten, dass man solche Fahrzeuge möglichst oft benützen sollte. Die Wintermonate sind ohnehin lang genug, wo dies kaum möglich ist. Erst wer mit seinem Fahrzeug besondere Erlebnisse verbinden kann, hat wahre Freude damit. Radius: Von welchen Oldtimern träumen Sie bzw. würden Sie für sich als nächstes kaufen? F. Wittner: Ich liebe klassische GT Fahrzeuge der frühen 60er, die jetzt auch voll im Trend liegen und von denen bei jedem Typ nur wenige erzeugt wurden: Aston Martin, Jaguar E-Type Serie 1, Porsche 911 S, 1967 – 73, Maserati 3500 GT, Ferrari 250 GTE / 230 GT oder der Lamborghini 350 GT. Anton Dalvai, Dorfnerhof in Montan: Felsenfest versichert. Mit dem „Schutzschild“ der TIROLER VERSICHERUNG ist das Gastgewerbe in besten Händen: Verlässlichkeit, verständliche Sprache und schnelle Hilfe sind für uns selbstverständlich. www.tiroler.it Vor Unterschrift lesen Sie bitte unser Informationsblatt. D62_027_004_12_AZ_Radius_190x139+5_RZ.indd 1 10.10.12 15:29

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it