Aufrufe
vor 2 Wochen

Südtirol Magazin Winter 2021/22 - WamS

  • Text
  • Ridnaun
  • Sterzing
  • Seiser alm
  • Rosengarten
  • Pfelders
  • Gsiesertal
  • Unesco
  • Vinschgau
  • Seilbahng
  • Apres ski
  • Hüttengaudi
  • Chalet
  • Eggental
  • Carezza
  • Skifahrer
  • Pisten
  • Natur
  • Dolomiten
  • Zinnen
  • Skigebiet

Vinschgau: Schöneben

Vinschgau: Schöneben erleben Durch die skitechnische Verbindung von Schöneben mit der Haideralm hat die Wintersport-Destination am Reschenpass zweifellos an Attraktivität gewonnen. Das Zweiländer Skigebiet zusammen mit Nauders punktet mit super Pisten, (Natur-)Schneesicherheit und viel Sonne. Foto © IDM-Südtirol, Benjamin Pfitscher

35 Gleich nach dem Start von der Bergstation bietet sich dem Skifahrer ein gigantischer Ausblick auf den Reschensee und den historischen Turm im See. 65 Kilometer bestens präparierte Pisten stehen zur Wahl, und allein schon die Höllental-Abfahrt ist einzigartig, man könnte sie auch als Infinity-Piste bezeichnen. Bereits im ersten Jahr nach dem Zusammenschluss wurde das Skigebiet von den Experten des international renommierten „Skiarea-Tests“ in sage und schreibe fünf Kategorien zum Testsieger erklärt: Jeweils erste Plätze gab es als Aufsteiger des Jahres, für die ausgezeichnete Pistenpflege, als Familien-Skiresort, in Sachen Sicherheit und für das beste Kinderangebot. Letztes Jahr wurde noch der Einstieg der Abfahrt Piz-Schöneben perfektioniert und die zwei Pisten ins Rojental wurden familiengerecht angepasst. Der Snow-Park lässt mit neuen Attraktionen aufhorchen, und die Fun-Line bietet Spiel und Spaß für die ganze Familie. Das neue Bergrestaurant Nagelneu präsentiert sich die Gastronomie an der Bergstation. Die alte Foto © Manuel Pazeller Restaurant Schönebenhütte Schönebenhütte wurde erweitert. Zusätzlich zur Self-Service-Gastronomie wurde ein modernes, 250 Plätze fassendes Restaurant mit Bedienung geschaffen. Besonderen Wert legt man auf traditionelle Gerichte und heimische Produkte. Als besonderes Highlight kann man wohl die riesige Sonnenterasse bezeichnen, auf der ab Januar regelmäßig attraktive Musikgruppen für Hüttengaudi und Stimmung sorgen. Weitere Informationen unter www.schoeneben.it Glitzernde Abenteuer zwischen Bergpanorama und Seeblick Anzeige Herrliche Abfahrten, feiner Pulverschnee, funkelnde Ausblicke auf den Reschensee. Das Hotel Traube Post befindet sich im Herzen der 2-Länder-Skiarena und am Ortler Skigebiet. Magische Landschaften, die Stille der Natur und atemberaubende Aussichten genießen unsere Gäste aber auch beim Langlaufen und Schneeschuhwandern. 1.000 Quadratmeter Wellnessglück Nach den erfrischenden Abenteuern in der prickelnden Winterluft tauchen Sie bei der Rückkehr ins Hotel Traube Post in die Welt der Entspannung ein. Das Vivana-Spa nimmt Sie Foto © IDM-Südtirol, Benjamin Pfitscher mit auf eine sinnliche Reise ins Wohlgefühl. Heißluftbäder, warmes Wasser im Infinity-Sky-Pool und die erholsame Stille in den Ruheräumen lassen Sie die Zeit vergessen. Ausgesuchte Spa-Behandlungen versüßen den Augenblick. Genuss, der auf der Zunge zergeht Südtirol auch am Gaumen entdecken – das können Sie bei uns am Reschensee. Angefangen beim Frühstück, wenn wir Sie mit frischen Köstlichkeiten aus Südtirol verwöhnen. Krönendes Highlight am Abend sind die prämierten Genüsse unseres 5-gängigen Abendmenüs. Regional, saisonal – eine feine Mischung aus besten Zutaten, mediterraner Hausmannskost und kreativer Gourmetküche. Winterspecial am Reschensee Genießen Sie den Aufenthalt in einem der modernen, gemütlichen Zimmer oder in einer Suite inklusive der Traube-Post- Halbpension ab 95 Euro pro Person/Nacht. Hotel Traube Post **** – Fam. Theiner Claudia-Augusta-Straße 10 | I-39027 Graun Tel. +39 0473 633 131 info@traube-post.it | www.traube-post.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it