Aufrufe
vor 8 Monaten

Südtirol Magazin Sommer 2021 - WamS

  • Text
  • Wellness
  • Meransen
  • Bruneck
  • Wildsee
  • Kronplatz
  • Castelfeder
  • See
  • Bach
  • Fluss
  • Karte
  • Kraftplatz
  • Kilometer
  • Bozen
  • Sommer
  • Dolomiten
  • Meter
  • Natur
  • Meran
  • Juni
  • Wasser

6 Juni

6 Juni 2021 WASSER Flüsse, Wildbäche und Wasserfälle Südtirols Gewässer unterliegen besonderen Schutzbestimmungen, was die Nutzung betrifft. Vom sprudelnden Quellwasser zum Mineralwasser, von der Energiegewinnung über Wassersport bis zur Wellness. Und was für Kontraste und zugleich was für Erlebnisse! Der Kalterer See, eingebettet in Weinreben, gibt einer ganzen Weinregion samt dem Wein daraus den Namen; die beiden Montiggler Seen mitten im Wald, der Reschensee, flächenmäßig der größte See, mit dem Kirchturm, der Pragser Wildsee, umrahmt von Felswänden und Berggipfeln; der sagenumworbene Karersee am Fuße von Rotwand und Rosengarten; oder die Spronser Seenplatte im Naturpark Texelgruppe, zehn Seen auf einer Höhe von 2.200 bis 2.600 Meter. Südtirol, ein Land der Seen Der Kalterer See und der Pragser Wildsee sind die wohl bekanntesten natürlichen ruhenden Gewässer des Landes. Zu den bekannteren Naturseen gehören noch die beiden Montiggler Seen, der Antholzer See und der Dürrensee sowie weitere kleine Seen und Weiher, wie auch auf der Südtirol-Karte auf Seite 40 ersichtlich. Mit den zahlreichen Stauseen verbindet man zum einen die Produktion von elektrischer Energie (Green Energy), zum anderen aber auch viel Leid, welches sie den betroffenen Bauern und Einwohnern brachten. Geplant und gebaut in einer Zeit, wo in Rom über Südtirol bestimmt wurde. Ganze Dörfer wie am Rechenpass, kleine Weiler oder einzelne Bauernhöfe, immer in den besten Tallagen, z.B. im Schnalstal oder im Ultental, wurden unter Wasser gesetzt. Die Entschädigung der Bauern war damals lächerlich gering. Heute gehören diese Stauseen zum Landschaftsbild; eingebettet in die umliegenden Gipfel, die sich darin spiegeln, tragen sie zum besonderen Reiz der Seitentäler bei und bieten sogar die eine oder andere Wassersport-Möglichkeit. Die Nutzung des Wassers Die beschriebenen Flüsse, gespeist von schäumenden Wildbächen aus den Seitentälern, und die tosenden Wasserfälle wie in Partschins, Barbian oder im Reintal als besonderes Naturschauspiel. Dazu die vor Jahrhunderten angelegten Waale zur Bewässerung der Landwirtschaft. All diese Formen vom ruhigen bis zum wilden Wasser spielen seit jeher für die Landwirtschaft, für die Gesundheit, für die Energiegewinnung, und besonders für den Südtiroler Tourismus eine wichtige Rolle. Foto © MGM - Helmuth Rier Der Partschinser Wasserfall

Juni Anzeige 2021 7 Dem Paradies ganz himmlisch nah Der Küglerhof in Dorf Tirol, oberhalb von Meran, im Lodge-Stil eingerichtet und designt, präsentiert sich mit großen Fensterflächen, lichtdurchfluteten Räumen und hochwertigen und edlen Materialien. Die Lage ist ein Traum, der nie endet. Der Küglerhof mit seinen 35 Zimmern und Suiten liegt auf 700 Höhenmetern in einmaliger Panoramalage nahe dem Naturpark Texelgruppe – völlig ruhig und von naturbelassenen Wiesen umgeben – und bietet einen eindrucksvollen Panoramablick über das gesamte Etschtal und auf die benachbarten Täler und Dörfer, die Stadt Meran sowie die umliegenden Bergspitzen. Neue Energie wächst aus Entspannung Der Wellnessbereich, in Holz, Naturstein und Glas gehalten, verfügt über eine finnische Sauna, ein Dampfbad, eine Biosauna, Heusauna, eine Infrarotkabine, eine Kräutersauna, einen Kneipptretparcours und einen Whirlpool. In der kleinen, charmanten Beautyabteilung werden ausschließlich Produkte von [comfort zone] verwendet. Von den Hauben zu den Sternen Der Chefkoch des Hauses und sein Team sind wahre Meister ihres Fachs und verarbeiten nur frische Waren. Viele davon werden täglich von den benachbarten Bauern geliefert. Abwechslungsreich und leicht, fantasievoll und trotzdem traditionell und mediterran – immer in perfekter Symbiose. Die Wege führen nach oben, dem Ziel entgegen Der Küglerhof ist der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen, Biketouren und sonstige Aktivitäten im schönen Südtirol. Ob Sie den Tag mit Pilates im weitläufigen Park oder einer lockeren Joggingrunde beginnen, ein paar Runden im stets beheitzten Freibad schwimmen oder die Fitnessgeräte im Parkpavillon nutzen, immer wird ihr Blick in diese befreiende Ferne schweifen können. Hotel Der Küglerhof **** S Haslachstraße 82 | I-39019 Dorf Tirol Tel. +39 0473 923 399 info@kueglerhof.it | www.kueglerhof.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it