Aufrufe
vor 3 Jahren

Südtirol Magazin Sommer 2018 - NZZ

  • Text
  • Meran
  • Foto
  • Meter
  • Bozen
  • Familie
  • Meraner
  • Natur
  • Resort
  • Urlaub
  • Sommer

INFO-PR 26 Mai

INFO-PR 26 Mai 2018 AKTUELL Bike-Urlaub in Südtirol Wovon träumen Sie, wenn Sie an Ihren nächsten Rad urlaub denken? An fantastische Touren? An herrliche Landschaften und Sonnenschein? Daran, endlich einmal nicht von A nach B zu hetzen, sondern in aller Ruhe eine gute Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen? Wenn Sie wüssten, dass Sie davon nur wenige Stunden entfernt sind! Foto © Kirsten Sörries Südtirol ist zwar ein sehr kleines „Landl“, vereint aber auf kleinstem Raum so vielfältige Landschaften wie kaum eine andere Region in den Alpen. Die norditalienische Provinz liegt auf der Südseite der Alpen und ist aufgrund der geografischen Gegebenheiten ziemlich wetterbegünstigt. Rund um Bozen lässt es sich sogar im Winter gut biken, und wir kennen einige Nimmersatte, die Ende Dezember mit dem Rennrad sogar auf den Mendelpass fahren. Kurzum: es ist egal wann Sie sich ein paar Tage wohlverdienten Urlaub freischaufeln können: Südtirol lohnt sich immer. Man muss nur wissen wohin. Vinschgau, Meran und der Süden Südtirols … … sind die idealen Regionen für den Bike- und Radurlaub im Frühling. Wer genug vom Winter hat, kann hier schon früh im Jahr in die Saison starten. Ab Ostern werden rund um Latsch, Schlanders und Naturns die Mountainbikes und Rennräder gesattelt. Die Radwege und Trails auf der Sonnenseite des Tales sind schneefrei und trocken. Brixen, Eggental und Hafling … … stehen ab April auf der Biketrip-Wunschliste. Sie liegen etwas höher als die vorgenannten Bike-Regionen. Von einem Tag auf den anderen wechseln die Wiesen hier ihre Farbe von Braun auf Sattgrün, und mir nichts, dir nichts blühen die Krokusse und Vergissmeinnicht. Während im Vinschgau, rund um Meran und im Süden Südtirols die Saison schon in vollem Gange ist, geht es hier noch ruhiger zu, und einsamen Radtouren und Mountainbike-Touren steht nichts im Wege. Übrigens kommen besonders Rennradfahrer im April und Mai auf ihre Kosten: Während die Strassen und Pässe gerade in den Sommermonaten viel befahren sind, ist jetzt weniger los. Ein paar Knielinge und eine dünne Windjacke sollten aber mit! Alta Badia, Gröden, Kronplatz, die Drei Zinnen … … und das Eggental lassen ab Mitte Mai bzw. Juni aufhorchen. Sie möchten hochalpine Regionen entdecken? Einen Sonnenaufgang auf einem Gipfel erleben und dann mit dem Bike auf flowigen Trails zum Frühstück rocken? Jetzt ist die Zeit für die wahren Abenteuer angebrochen, die mit 08/15-Erfahrungen rein gar nichts zu tun haben. Spätestens Mitte Juni ist die Betriebspause der Seilbahnen auch vorüber und Once-in-a-lifetime-Touren wie Madritschjoch, die Sellaronda, die Stoanernen Mandln, die Giro-Tour in der Dolomitenregion Drei Zinnen sind wieder möglich. Für Sicherheit und Orientierung ohne lästiges und ständiges Kartenlesen sorgen die Südtiroler Bikeguides in den Bike-Schulen und BikeHotels Südtirol. Sie wissen auch, wann es wo am besten zum Biken geht, wo vielleicht Holzschlägerungen stattfinden und wo zu viele Wanderer unterwegs sind. Foto © Andreas Kern

Mai 2018 27 Foto © Harald Wisthaler Auch die Trail- und Bikeparks am Kronplatz, auf der Plose und in Sexten sind jetzt wieder geöffnet und die Trails präsentieren sich sauber herausgeputzt für viele, viele Tiefenmeter. Die passenden BikeHotels am Kronplatz gibt es natürlich auch! Testival und Törggelen im goldenen Herbst Der Herbst gehört zu den wohl schönsten Jahreszeiten in Südtirol. Ab September kann man in den Südtiroler Bike-Revieren die Saison noch kräftig in die Länge ziehen oder ganz gemütlich ausklingen lassen. Ein Ausflug nach Südtirol lohnt sich jetzt auch ganz kurzfristig übers Wochenende, falls das Wetter zu Hause fürs Biken bereits zu trüb und kalt ist. Ein weiteres Plus für Südtirol im Herbst: In dieser Jahreszeit wird es unterwegs wieder ruhiger. Wer doch noch etwas Action sucht, der findet beim Mountainbike Testival in Brixen sein Glück. Zum Saisonfinale im November kommen Mountainbiker standesgemäss gern ins Eisacktal, denn hier lässt sich das Biken perfekt mit der Südtiroler Tradition des Törggelens verbinden. Kurzum: Ein Bike-Urlaub auf der Sonnenseite der Alpen macht das ganze Jahr über Sinn, wenn man weiss, wann es wo am schönsten ist. Alle BikeHotels, Bike-Schulen und vorteilhafte Urlaubspakete aus Südtirol gibt es auf www.bikehotels.it Foto © Harald Wisthaler BIKEHOTELS SÜDTIROL – INFOS & WISSENSWERTES Die BikeHotels Südtirol sind ein Zusammenschluss von 36 Bikehotels und acht Bike-Schulen, die massgeschneiderte Services und kompetente Beratung bieten. Was sie so besonders macht, lesen Sie hier. Was ist der Unterschied zwischen einem echten Bike- Hotel Südtirol und einem radfreundlichen Hotel? Ein echtes Bike-Hotel ist auf Rad fahrende Gäste spezialisiert und erfüllt vorgegebene Kriterien. Diese Kriterien sind von Radfahrern für Radfahrer entwickelt worden und beinhalten von der geführten Tour bis zum sicheren Bike-Raum und dem professionellen Bike- und E-Bike-Verleih alles, was Biker brauchen. Ausserdem sind bei den BikeHotels Südtirol die Gastgeber selber leidenschaftliche Mountainbiker. Wie wichtig ist es, dass der Gastgeber persönlich weiss, wovon er spricht und auch Touren selber führt? Der Gastgeber ist der wichtigste Ansprechpartner für den Gast und ist Garant für die Glaubwürdigkeit! Bestes Beispiel: Wer als Gastgeber nicht selber begeistert eBike fährt, wird seine Gäste nie glaubhaft überzeugen können, dass eBiken die pure Freude ist! Welche Dienstleistungen kommen bei Rad fahrenden Gästen am besten an? Die individuelle Tourenberatung und die Hilfe bei der Tourenauswahl! Die Gäste schätzen die Kompetenz und die Leidenschaft, mit der die BikeHotels Touren und Trails beschreiben. Zig Internetportale sind übersät mit viel zu vielen Tourenvorschlägen. Welche aber wirklich gut sind, sagt einem niemand. Für einen gelungenen Bike-Tag ist die Mithilfe des Gastgebers die Voraussetzung. Warum sollte man eine geführte Tour in Anspruch nehmen? Auf professionelles Guiding ist bei den BikeHotels Südtirol Verlass! Alle Bikeguides haben eine entsprechende Ausbildung absolviert und sorgen für ein sicheres und sorgloses Bike-Erlebnis.

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it