Aufrufe
vor 3 Jahren

Südtirol Magazin Sommer 2018 - NZZ

  • Text
  • Meran
  • Foto
  • Meter
  • Bozen
  • Familie
  • Meraner
  • Natur
  • Resort
  • Urlaub
  • Sommer

18 Mai

18 Mai 2018 Die Golfsaison beginnt im März Dieses Jahr jedenfalls! In den Jahren davor mit weniger Schnee und höheren Temperaturen wurde in Lana und Eppan bereits Mitte/Ende Februar gespielt. Nur ein, zwei Wochen später beginnt dann in Passeier der Golfbetrieb. Besonders beeindruckend ist das Spiel zwischen blühenden Obstbäumen und den schneebedeckten Bergen im Hintergrund. Wenn der Ball nach einem weniger geglückten Schlag seitlich zwischen den Obstbäume zu liegen kommt, ein Tipp vom Clubmanager Georg Warger in Lana: „Winken Sie den nachfolgenden Flight einfach durch und lassen Sie sich ruhig Zeit zum Fotografieren. Mit dem Pitch einen Schlag ausgeführt zwischen zwei blühenden Obstbäumen, dahinter die schneebedeckte Texel-Gruppe, bei so einem Foto da fragt doch keiner mehr nach dem Score ...“ Für die Plätze in Seis am Fusse des Schlern, am Petersberg in Bruneck oder Sterzing beginnen die Saisonen meist zwischen Anfang und Mitte April. Relativ kurz ist die Saison der beiden „Dolomiten-Plätze“ unterm Rosengarten, am Karerpass oder in Alta Badia; dafür ist die Kulisse umso spektakulärer, und die Spielbahnen sind schon wegen der Höhenlage auf 1.600 Meter eine Herausforderung. Golf Club Lana Abwechslungsreiche Golf-Geschichte Kaum eine Region hat eine derart abwechslungsreiche Golfgeschichte wie Südtirol. Vor mehr als 100 Jahren waren der europäische Hochadel und andere VIPs wie „Mister no Sports“ Winston Churchill oder Krimi-Autorin Agatha Foto © Golf Club Lana Kellerei Meran: Panorama-Önothek INFO-PR Foto © René Riller Meran ist im Mai einfach bezaubernd: warme Sonnentage, blühende Obstgärten und mediterranes Flair. Zwischen Bergen und Palmen lässt sich „La Dolce Vita“ mit allen Sinnen geniessen – am besten natürlich mit Südtiroler Köstlichkeiten und einem guten Glas Wein. Die 2013 eröffnete Önothek ist täglich ausser Sonntag geöffnet. Kellerführungen März bis November: Mi, Do & Fr um 15 Uhr Anmeldung erforderlich Kellerei Meran Kellereistrasse 9 | I-39020 Marling Tel. +39 0471 447 137 info@kellereimeran.it | www.kellereimeran.it Dabei ist die Panorama-Önothek der Kellerei Meran ein Geheimtipp für alle, die Architektur, Design und ausgezeichnete Weine lieben. In einem spektakulären Glaspavillon direkt über den Produktionsräumen können Sie die 35 Weine der Kellerei von Montag bis Samstag verkosten. Darunter auch alle 11 Spitzenweine, die in diesem Jahr wieder vom renommierten nationalen Weinführer „Gambero Rosso“ ausgezeichnet wurden. Dank ihrer bevorzugten Lage ermöglicht die Panorama-Önothek nicht nur eine 360°-Aussicht auf das Meraner Land, sondern auch einen Blick auf fast alle Lagen der traditionsreichen Kellerei. Die erfahrenen Weinexperten der Önothek können Ihnen daher nicht nur die verschiedenen Weine erklären, sondern auch zeigen, wo sie gedeihen. Bei einer Kellerführung können Sie ausserdem erfahren, wie die Traube zum Wein wird – und die modern gestalteten Kellerräume mit ihren verschiedenen Farbwelten erleben.

GOLFEN IN SÜDTIROL Mai 2018 19 Foto © Edmund Hohrenk Foto © Benjamin Pfitscher Golf Club Eppan „The Blue Monster“ Golf Club Passeier.Meran Christie auf den Plätzen in Meran, auf der Mendel und am Karerpass zu Gast. Fest steht, dass dieser elegante Sport eine mehr als 120-jährige Tradition in Südtirol hat. Die Geschichtsschreibung des österreichischen Golfsports beginnt mit der Gründung des ersten Clubs in der Monarchie 1901 in Wien. Allerdings war das zehn Jahre, nachdem in Meran die ersten Golfversuche stattfanden. Der russische Grossfürst Michael hat bereits 1891 den Golfsport nach Meran gebracht. Südtirols zweite Golf-Ära beginnt am Petersberg Wärend der k. u. k. Zeit wurde Golf auch von einem gewissen Mr. Haswell und einigen anderen Herren auf der Meraner Hof-Wiese und später auf dem Sportplatz gespielt. In den 50er Jahren verschwand dann der Golfsport komplett von der Bildfläche. Mit Ende der 80er Jahre haben dann Golf- und Tourismuspioniere begonnen, in Eigenregie und anfangs gegen massiven Widerstand den Golfsport in Südtirol wieder hoffähig zu machen. 1989 wurde am Petersberg die erste 9-Loch-Anlage eröffnet, ein Jahr später folgte dann die Reaktivierung des Golfclubs Carezza. Mit Passeier und Lana entstanden die ersten Plätze in der Talsohle. Heute mit acht Plätzen und einer Saison von knapp zehn Monaten ist Golf für Einheimische wie für Gäste interessant. Als Sport für alle Altersgruppen und als Tourismusnische gleichermassen. Die Plätze in Lana, Passeier und Eppan befinden sich von Meran aus gesehen im Umfeld von 20 km. Weitere Infos zu allen Plätzen samt Golfhotels unter www.golfinsuedtirol.it hotline +39 0473 447000 · www.lamaiena.it outdoorpool ganzjährig auf 32°C beheizt traumhafte lage seit märz 2018 glänzt das la maiena mit 5 sternen the top of meran infinity panorama in- und outdoor-pool (26m), 17 luxussuiten, panorama sky-terrasse, bistro-restaurant fiorello & großzügige eventssauna mit täglich mehreren showaufgüssen, größter nudepool südtirols aktiv sein wird im la maiena groß geschrieben. von der geführten wanderung auf die eigene almhütte, tennis auf den 2 hoteleigenen sandtennisplätzen & geführte biketouren. golfen zum vorzugspreis (-20% greenfee ermäßigung) auf den schönsten plätzen südtirols. der sensa spa beauty, hair & relax bietet top behandlungen und das mehrfach prämierte kulinarum von küchenchef andré kassin verwöhnt sie mit exquisiten gerichten. urlaubsfeeling in der mittagszeit im neuen bistro fiorello bei mediterraner küche. viele hits für kids im betreuten maia`s kids club. kennenlernangebot inklusive aller premium service- & verwöhnleistungen 4 nächte ab € 580,- p.p. la maiena meran resort • familie waldner • nörderstraße 15 • 39020 marling/meran tel.: +39 0473 447000 • info@lamaiena.it • www.lamaiena.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it