Aufrufe
vor 3 Jahren

Südtirol Magazin Sommer 2018 - Die Welt

  • Text
  • Meran
  • Foto
  • Bozen
  • Familie
  • Sommer
  • Meter
  • Dolomiten
  • Natur
  • Fotos
  • Resort

38 Mai

38 Mai 2018 INFO-PR Der Sittnerhof: Hotel & Weingut Im Herzen von Meran gelegen, ist der Sittnerhof ein traditionelles, familiengeführtes 4-Sterne-Haus am Fuße des Küchelberges, unweit vom Zentrum. Frühling und Sommer stehen im Zeichen von Genuss und Wohlbefinden. In einer ruhigen Sackgasse und doch nur zehn Gehminuten vom historischen Zentrum Merans entfernt, eingebettet in eigene Weinberge, präsentiert sich das familiär geführte Hotel. Dazu Patrizia Brunner: „Bei uns fällt es den Gästen leicht, den Alltag zu vergessen, sich auf das Morgen zu freuen sowie die Ruhe und das einzigartige Panorama von der begrünten Dachterrasse zu genießen. Unvergessliche Urlaubstage voller Hochgenuss für Körper, Geist und Gaumen im Sittnerhof.“ Flurbegehung mit Weinverkostung und Marende Zur Tradition der Familie Brunner gehört neben der Gastronomie auch der Weinbau. Besonders stolz ist Seniorchef Hansjörg Brunner auf seine Eigenbauweine, die er bei geselligen Weinverkostungen gerne den Hausgästen präsentiert. Begonnen hat er mit dem Grauvernatsch, der typischen Meraner Kurtraube, aber inzwischen beinhaltet das Sortiment auch Lagrein, Merlot, Cabernet Sauvignon Barrique, Chardonnay, Merlot Rosé, Weißburgunder, Gewürztraminer und Pinot Grigio. Besonders beliebt bei den Gästen sind die sogenannten Flurbegehungen, der Besuch im Weinberg mit dem Kellermeister oder mit dem Hausherrn persönlich. Die verschiedenen Anlagen von der Pergola bis zur Zeile samt den besonderen Eigenheiten der Sorten werden dabei vor Ort erklärt. „Bei so einer Weinverkostung lernen sich auch unsere Gäste näher kennen, und unter der Regie des Weingottes Bacchus entsteht so manche neue Freundschaft.“ In vino veritas – im Wein liegt Wahrheit, nach diesem Motto werden Meinungen und Erfahrungen ausgetauscht, und nicht selten wird ein Wiedersehen im Sittnerhof vereinbart. SOMMERSCHNÄPPCHEN 7 = 6 • 7 Nächte inklusive Genießerhalbpension • eine entspannende Ganzkörpermassage • Hallenbad mit Whirlpool und Freibad • gemütlicher Saunabereich • wöchentlich eine geführte Wanderung • MERANCARD für kostenlose Nutzung der Öffis • Eintritt in 80 Museen in ganz Südtirol pro Person ab 774 Euro Weitere Frühlingsangebote auf: www.sittnerhof.it Hotel Sittnerhof **** – Familie Brunner Giuseppe-Verdi-Straße 58 | I-39012 Meran Tel. +39 0473 446 331 info@sittnerhof.it | www.sittnerhof.it Fotos © Hotel Sittnerhof Einmal die Woche mit den Gästen Flurbegehung mit Weinverkostung Die begrünte Dachterrasse vom Sittnerhof mit 360°-Panoramablick

Mai 2018 39 Foto © Frieder Blickle Foto © Alex Filz Der Meraner Höhenweg Er führt rund um die Texelgruppe und ist ein Mix aus Wanderung und Bergtour. Auf den etwa 90 Kilometern und über 5.000 Höhenmetern, bekommt der Wanderer ein großartiges Bild der Texelgruppe und seiner Umgebung präsentiert. In sechs Tagen wird eine Berglandschaft durchwandert, die von niederen Tallagen bis auf hochalpine Gipfel von knapp 3.000 Metern reicht. Er umfasst das Gebiet zwischen dem Schnalstal im Westen, dem unteren Vinschgau im Süden, dem Passeiertal im Osten und den Ötztaler Alpen im Norden und erstreckt sich von den Talböden hinauf über Wälder und Almen bis zu den steilen Felsgipfeln und den Gletscherregionen. Einzelne Etappen können auch als Tagestouren absolviert werden. Fakten zum Meraner Höhenweg 1976 wurde der 33.430 Hektar große Naturpark Texelgruppe errichtet mit dem Ziel, diese einmalige Berglandschaft in ihrem Urzustand zu belassen und als Erholungsraum zu erhalten. Die Schönheiten dieses einmaligen Naturschutzgebietes erschließen sich dem Bergwanderer bei der Begehung des Meraner Höhenweges: Mit einer Länge von ca. 100 Kilometern umrundet er den zentralen Teil der Texelgruppe. Die Idee zu diesem grandio sen Höhenwanderweg hatte Helmuth Ellmenreich, von 1962 bis 1997 Erster Vorsitzender der AVS-Sektion Meran. Durch seine Tatkraft und seinen unermüdlichen Einsatz konnte der Meraner Höhenweg im Jahre 1985 seiner Bestimmung übergeben werden; er ist zu einem Freundschaftsband von Hof zu Hof, von Tal zu Tal geworden. Die einzelnen Teilabschnitte: 1. Etappe: von der Hochmuth bis zum Hochganghaus 2:30 h 2. Etappe: Vinschgauer Sonnenberg; vom Hochganghaus bis Giggelberg 4:00 h 3. Etappe: vom Vinschgau ins Schnalstal; vom Giggelberg bis Katharinaberg 6:00 h 4. Etappe: hinauf ins Hochgebirge; von Katharinaberg zur Eishof Alm 4:45 h 5. Etappe: vom Eishof im Pfossental zum Gasthof Zeppichl in Pfelders 5:45 h 6. Etappe: Pfelderer Tal; vom Gasthof Zeppichl nach Matatz 5:45 h 7. Etappe: von Hof zu Hof durch das Passeiertal; von Matatz nach Hochmuth 7:00 h Weitere Infos unter: https://www.sentres.com/de/ mehrtagestouren/der-meraner-hoehenweg-gesamtstrecke PURES WOHLBEFINDEN FÜR DIE GANZE FAMILIE IHR URLAUB VOLLER ÜBERRASCHUNGEN In unserem Biohotel erleben Sie alles, was einen aktiven und gesundheitsbewussten Urlaub auszeichnet: entspannende Wellnessmomente, kulinarische Köstlichkeiten und zahlreiche Aktivitäten in der freien Natur. 100% Bio. 100% Genuss. 29.07 – 02.09.2018 FAMILIENURLAUB Im Angebot enthalten sind: · Kostenloser Aufenthalt für 1 Kind bis 7 Jahre im Zimmer der Eltern · Kneippen mit Kindern · 1 geführte Familienwanderung · 1 Familienradausflug durch die Obstwiesen · Baby- oder Kinderbetreuung auf Anfrage (gegen Bezahlung) 7 Nächte ab € 1.057 pro Person theiner’s garten – Das Biorefugium | Gargazon bei Meran T. 0473 490 880 | info@theinersgarten.it | www.theinersgarten.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it