Aufrufe
vor 3 Jahren

Südtirol Magazin Sommer 2018 - Die Welt

  • Text
  • Meran
  • Foto
  • Bozen
  • Familie
  • Sommer
  • Meter
  • Dolomiten
  • Natur
  • Fotos
  • Resort

INFO-PR 36 Mai

INFO-PR 36 Mai 2018 AKTUELL Fotos © www.guenterstandl.de Design & Wellness im Herzen von Meran Nur wenige Meter vom berühmten Kurhaus und dem historischen Stadtzentrum entfernt, direkt am idyllischen Fluss Passer, liegt das trendige Hotel Therme Meran. Sobald Gäste das 4-Sterne-Superior- Refugium betreten, fühlen sie sich wie zu Hause. Stararchitekt Matteo Thun hat unter Verwendung edler, natürlicher Materialien ein ganz besonderes Wohlfühlambiente geschaffen. Das Sky-Spa setzt seit 2017 neue Maßstäbe für Wellnessliebhaber. Der 3.200 Quadratmeter große glamouröse Rooftop-Wellnessbereich ist das jüngste Highlight des Hotels. Die auf dem Dach gelegene Wellnessoase bietet Gästen einen atemberaubenden 360°-Panoramablick über Meran und auf die Bergwelt Südtirols. Das Programm für perfekte Tiefenentspannung umfasst Erholung im gemütlichen Relaxbereich, ein Bad unter freiem Himmel im beheizten 22 Meter langen Sole-Infinity-Pool, ein Work-out im High-end-Fitnessbereich, Relaxen in den Panoramasaunen, im Dampfbad oder bei einer ausgewählten Spa-Anwendung. Das internationale Spa-Team stimmt jede Anwendung individuell auf den Gast ab, für ein ganzheitliches Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele. Das Sky-Spa ist für Gäste ab 14 Jahren zugänglich. Der „Garden Spa“ im Erdgeschoss mit Indoorund Outdoorpool, Palmengarten, Biosauna, Dampfbad und Whirlpool ergänzt das Wellnessangebot des Hotels. Er steht Familien und Gästen jeden Alters offen. Zusätzliche Relaxmöglichkeiten bietet die benachbarte Therme Meran. Gäste des Hotels betreten sie bequem durch den „Bademanteltunnel“ des Hotels. Kulinarisch auf hohem Niveau und am Puls der Zeit Auch Freunde edler Speisen kommen in Südtirols einzigem Thermalhotel voll auf ihre Kosten. Wer die Verwöhn-Halbpension gebucht hat, genießt ein reichhaltiges Frühstücksbüffet und abends ein mehrgängiges Menü nach großzügiger Wahl. Chefkoch Karlheinz Falk kreiert mit seinem Team beste Südtiroler Spezialitäten und eine kreative nationale und internationale Küche, begleitet von einer exzellenten Weinauswahl. Das Bistro La Piazza mit seinem Glaskubus mitten auf dem Thermenplatz stellen einen gelungenen Mix aus moderner Linienführung und dem Charme eines Pariser Bistros dar. In einmaliger Kulisse mit Palmen, Bergen und milden Temperaturen genießen Gäste hier auch in den Nachmittagsstunden leckere und leichte Küche. Für Cocktail-Liebhaber und all jene die einen stylishen Ort suchen, um in gepflegter Atmosphäre einen Drink zu sich zu nehmen, eignet sich die raffiniert designte Bar Palm Lounge. Hotel Therme Meran **** S Thermenplatz 1 | I-39012 Meran Tel. +39 0473 259 000 info@hotelthermemeran.it | www.hotelthermemeran.it

AKTUELL Mai 2018 37 Der Tappeinerweg Benannt nach seinem Erbauer dem Botaniker, Arzt und Anthropologen Dr. Franz Tappeiner aus Laas im Vinschgau, dem die Stadt Meran diesen Flanierweg zu verdanken hat. Da der Weg kaum Steigungen aufweist, ist er auch für einen Spaziergang mit dem Kinderwagen geeignet. Der Tappeinerweg nimmt seinen Ausgang gegenüber der Einmündung der Gilfpromenade in die alte Passeirer Straße und führt auf einer Länge von fast vier Kilometern von der Pfarrkirche in Meran bis nach Gratsch. Vom Stadtzentrum aus führt der Weg am Hang des Küchelberges entlang und ist ohne Zweifel einer der berühmtesten Spazierwege Merans. Der Tappeinerweg gehört zu den schönsten Höhenpromenaden Europas und bietet einen Mix aus alpiner und mediterraner Vegetation in Kombination mit einem herrlichen Panoramablick. Pinien, Himalajazedern, Korkeichen, Ölbäume, Eukalyptus, Bambusarten und Magnolien, Agaven, Aloen und Feigenkakteen wachsen entlang des Pfades. Er wurde bereits als die „Empore der paradiesischen Szenerie des Burggrafenamtes“ oder als die „Krone Merans“ bezeichnet. Fotos © IDM Südtirol/Stefan Schütz Zugangsmöglichkeiten und Gastronomie Mehrere Zugangsmöglichkeiten zum Tappeinerweg sind in Meran vorhanden, zum Beispiel von der Postbrücke (Ende der Kurpromenade) über die Winter- und Gilfpromenade zum Pulverturm am Küchelberg. Schattige Zonen und Sonne wechseln ständig ab, und immer wieder hat man einen herrlichen Ausblick. Gerade in der ersten Hälfte des Weges findet man zahlreiche Einkehrmöglichkeiten, und mit dem Café Schlehdorf ist etwa die Hälfte des Wegs erreicht. Das Café Unterweger kommt nach vier Kilometern in Sicht und damit auch das Ende des Tappeinerweges. INFO-PR Seit 50 Jahren träumen im Hotel Meranerhof Bereits in dritter Generation führen die Damen Eisenkeil dieses traditionsreiche Jugendstilhotel im Herzen der Kurstadt Meran. 4-Sterne-S, luxuriöser Komfort, Charme und Belle Époque, mit herrlicher Garten-, Pool- und Parkanlage sowie Privatparkplatz – all dies bietet der Meranerhof. Im Zentrum von Meran, direkt neben der Therme, 50 Meter zur Kurpromenade und drei Minuten bis zur „Shopping-Meile“, den Meraner Lauben. Das einladende Ambiente des Hauses mit seinem eleganten Design wird Sie verzaubern. Genau wie bei den drei Generationen der Familie Eisenkeil sind unter den Gästen ebenso verschiedene Altersgruppen vertreten, die allesamt seit Jahrzehnten die gepflegte Gastronomie bevorzugen. Ob in den eleganten Zimmern und Suiten, im Hotelpark, an der Bar, am hauseigenen Pool, im kleinen, feinen Beauty- Bereich, im herrlichen Garten, auf der Terrasse oder im Restaurant – überall herrscht eine entspannte Atmosphäre einfach zum Wohlfühlen und Genießen. Bushaltestelle und Taxistandplatz in unmittelbarer Nähe! Spezialangebot: „Meranerhof ’s Jubiläumswoche“ ab 966 Euro pro Person inklusive Gourmethalbpension Hotel Meranerhof **** s Manzonistraße 1 | I-39012 Meran Tel. +39 0473 230 230 info@meranerhof.com | www.meranerhof.com Foto © Klaus Peterlin

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it