Aufrufe
vor 4 Jahren

Südtirol Magazin Sommer 2017 - NZZ

  • Text
  • Foto
  • Meran
  • Dolomiten
  • Urlaub
  • Seiser
  • Natur
  • Innichen
  • Zinnen
  • Bruneck
  • Meter
  • Radius
  • Magazin

INFO-PR 50 Mai

INFO-PR 50 Mai 2017 aktuell Ein- und Ausblicke bei der Kellerei Meran Architektur & Wein – ein spannendes Thema in Südtirol, mit einem neuen Highlight: die Kellerei Meran in Marling. Vom Holzfass- und Barriquekeller in der unteren, geheimnisvollen Etage entblättert sich der Bau über die Anlieferungs- und Verarbeitungsbereiche nach oben bis zur lichtdurchfluteten Panorama-Önothek mit Rundumblick: Landschaftsgenuss mit jedem Schluck – Meraner Weine erleben! Die Weinberge erstrecken sich über 240 Hektar rund um Meran und im unteren Vinschgau, sie sind sehr klein strukturiert und liegen zwischen 300 und 1.000 Meter Meereshöhe. Es finden sich ideale Bedingungen für die autochthonen Sorten Vernatsch, Lagrein und Gewürztraminer, aber auch viele andere Traubensorten. „Durch die hohen Berge werden die kalten Nordwinde aufgehalten, und die warme Luft aus dem Süden staut sich im Meraner Talkessel“, erklärt Kellermeister Stefan Kapfinger das besondere alpin-mediterrane Klima. Hinzu kommen die Kellermeister Stefan Kapfinger unterschiedliche Bodenbeschaffenheit und deutliche Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht und teilweise sehr wenig Niederschlag wie z.B. im Vinschgau, der zu den trockensten Alpentälern zählt. „Jede Weinlage hat INFO Kellereiführung mit Weinverkostung nach Anmeldung von Montag bis Freitag um 15 Uhr, Detailverkauf von Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 8 bis 18 Uhr somit ihren eigenen, speziellen Charakter“, betont Kellermeister Kapfinger, „die Weine bestechen durch Mineralität und Eleganz, aber auch durch Kraft und Fülle.“ Qualität bei der Herstellung, Qualität im Weinglas Moderne Technik und innovative Verfahren – gepaart mit dem Wissen und Können der knapp 380 Weinbauern und des Kellermeisters führen zum verdienten Erfolg: Die Kellerei Meran setzt auf eine naturbelassene, schonende Verarbeitung der Trauben zu authentischen Weinen. „Weniger ist mehr“ – davon ist Kellermeister Kapfinger überzeugt: „Bei der Weinverarbeitung geht es mir vor allem um Klarheit und Charakter und nicht um Styling oder Nachahmung – der regionale Ursprung soll so deutlich wie möglich im Aroma erkennbar sein! Unsere Weine sollen den besonderen Charakter der jeweiligen Weinberge widerspiegeln.“ Das ist auch den Weinliebhabern und Kennern nicht verborgen geblieben und spiegelt sich in den Bewertungen der Weinführer wider. So erlangte der Sauvignon „Mervin“ 2014 eine Silbermedaille beim „Concours Mondial du Sauvignon 2016“ und auch die höchste Auszeichnung der „Drei Gläser“ (3 bicchieri) in der aktuellen Ausgabe des renommierten italienischen Weinführers „Gambero Rosso“. Der Blauburgunder Riserva „Zeno“ 2013 wurde beim „Mondial des Pinots 2015“ mit dem goldenen Diplom („Diplom d’ôr“) und im neuen italienischen Weinführer „Doctor Wine 2017“ von Daniele Cernelli mit der höchsten Auszeichnung – dem „Faccino“ – belohnt. Kellerei Meran Kellereistrasse 9 | I-39020 Marling Tel. +39 0473 447 137 info@kellereimeran.it www.kellereimeran.it

INFO-PR aktuell Mai 2017 51 Giardino Marling das mediterrane Spa Hotel Schon die Anreise zum 4-Sterne-Superior-Hotel Giardino in Marling oberhalb von Meran kann seinen idyllischen Charme nicht verleugnen. Auf einer schmalen Zufahrtsstrasse, vorbei an malerischen Apfelplantagen, erreicht man diese kleine Oase der Ruhe fernab des Alltags. Ist man in diesem stadtfernen Refugium einmal angekommen, schenken Ulrike Spögler und das Giardino-Team dem Ankömmling sogleich ein ganz herzliches Lächeln, das ihn fortan während seines Aufenthaltes begleitet, sodass er sich rasch wie zu Hause fühlt. Dieses Gefühl hat der Gast auch, wenn er in den Zimmern mit jeglichem Komfort logiert: bezaubernde Räume, hell, luftig mit edlen Möbeln und schönen Stoffen. Auch der Wellness-Bereich kann sich zu Recht mit Superlativen schmücken Nach dem grossen Umbau im Winter 2016 lässt auch dieser im dritten Stock angesiedelte Teil des Hauses mit dem bezaubernden Panorama, vier verschiedenen Saunen, lichtdurchfluteten Ruheräumen und der traumhaften Dachterrasse mit dem roof top Pool wohl kaum einen Wunsch offen. Das Freibad im weitläufigen Garten besticht nach wie vor durch seine Lage inmitten der Natur, eingebettet in Rosen, Lavendel, Efeu und Hortensien. Zeit für Musse finden die Hausgäste im exklusiven Giardino-Spa. Mit den hochwertigen Produkten von SALIN de BIOSEL wird jede Behandlung zu einem ganz persönlichen Erlebnis. Und danach lockt ein Sprung in den erfrischenden Pool oder einfach ein Schläfchen auf der Sonnenliege. Gewiss gehört das Giardino mit seinem eleganten Interieur zu den schönsten Häusern der Region So wurden warme Materialien und sanfte Farben verwendet, um mit viel Gespür ein elegantes, aber dennoch behagliches Ambiente und einen Ort der Entspannung und Erholung zu erschaffen. Überall ist die dekorative Hand der Hausherrin Ulrike Spögler zu spüren. Es wird grösster Wert auf persönliche und individuelle Betreuung der Gäste gelegt. Ganz wichtig ist auch die Küche des Hauses, für die seit 1992 Siegfried Zelger zuständig ist. Seine Stärke: aus zunächst einfach anmutenden Zutaten Grosses kreieren. Der Küchenchef verbindet die leichte mediterrane Kochkunst des Südens mit traditionellen Gerichten. Giardino Marling **** s – Fam. Spögler St.-Felix-Weg 18 | I-39020 Marling Tel. +39 0473 447 177 info@giardino-marling.com | www. giardino-marling.com

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it