Aufrufe
vor 3 Jahren

Südtirol (er)leben 2015

  • Text
  • Bozen
  • Speck
  • Meran
  • Sommer
  • Leitner
  • Dolomiten
  • Heinz
  • Meraner
  • Informationen
  • Bikehotels
  • Radius
  • Erleben

38

38 04/2015 bunte meldungen Alte Kleiderbügel umgestaltet 56 Studierende der Fakultät für Design und Künste Uni Bozen haben sich mit alten Holzkleiderbügeln von der Firma SALEWA dem upcycling gewidmet. Aufgabe war es, aus alten Holzkleiderbügeln neue, praktische Gegenstände zu gestalten – ein simpler Gebrauchsgegenstand bekommt so eine neue Funktion. Mehrere Tausend Kleiderbügel, die bei SALEWA mit Einführung des neuen Logos aussortiert wurden, haben die Studenten bearbeitet. In den Werkstätten der Fakultät für Design und Künste wurde fleißig geschnitten, gefräst, gebohrt, geklebt und bemalt. Nicht nur die Holzbügel, auch ihre Haken wurden zerschnitten, gebogen, geschweißt … Die Kreativität war grenzenlos und so erfüllen die ehemaligen Kleiderbügel jetzt einen neuen Zweck: als Schmuckstücke, Spielzeugflugzeug, Nussknacker, Wiege, Flaschenhalter, Küchenutensilien, Klettergriffe, Tellerhalter, Holzspielzeug, Zweirad, Regale, Bilderrahmen, Vogelhaus, Schneidebrett, Waage, Beistelltisch und Lampe bis hin zum Taschen-Gipfelkreuz. Am 21. Mai fand die Finissage der Ausstellung statt, und anschließend um 19 Uhr die Charity Auktion. Die Erlöse aus dem Verkauf der Objekte fließen über die Caritas direkt nach Nepal, um dort sinnvoll zum Wiederaufbau eingesetzt zu werden. Innovatives Handwerk mit Expo-Auftritt prämiert Eine Ausschreibung des nationalen Handwerkerverbandes Confartigianato ermöglicht es über zwanzig KMUs Mitte Juni eine Woche lang ihr Produkt in der Expo zu präsentieren. Unter den stolzen Gewinnern finden sich auch die Vahrner Drohnenproduzenten SoLeon. Ziel der Initiative „Nutrire il futuro. Energia dalla tradizione“ des nationalen Handwerkerverbandes Confartgianato ist es, Innovationskapazität und Vorreiterrolle des italienischen Handwerks hervorzuheben und in der Weltausstellung zu präsentieren. Wie Generalsekretär Cesare Fumagalli mitteilte, haben sich im Rahmen der Ausschreibung über 193 Firmen aus ganz Italien für die Ausstellungsflächen beworben und ihre Produkte eingereicht. Auch verschiedene Südtiroler Unternehmen haben sich beworben, eine Ausstellungsfläche konnte sich die Firma SoLeon ergattern. „Eine lobenswerte Initiative, die leider nur einen sehr kleinen Teil der Qualitätsprodukte und Leistungen unserer Unternehmen die verdiente Sichtbarkeit ermöglicht. Zukunft und Innovation tauscht sich im Handwerk tagtäglich mit Tradition und Qualität“, unterstreicht lvh-Präsident Gert Lanz und gratuliert dem Vahrner Kleinunternehmen. Demaclenko in Kitzbühel, Zillertal & Lillehammer Die Leadership Partnerschaft mit Kitzbühel hat bereits im vorigen Jahr begonnen und wird heuer weiter ausgebaut. Diesen Sommer wird die Beschneiungsanlage Brunn in Kitzbühel, welche Teil der von Demaclenko realisierten Komplettlösung ist, um insgesamt 79 Schneeerzeuger inkl. der dazugehörigen Schächte erweitert. Auch die Verhandlungen mit der Schultz Gruppe Hochzillertal wurden erfolgreich beendet und somit konnte Demaclenko einen weiteren sehr wichtigen und großen Auftrag ans Land holen. Heinz Schultz, Inhaber der Schultz Gruppe hat sowohl das Unternehmen, als auch die Produkte genauestens unter die Lupe genommen und ist von dessen Qualität und Leistung vollstens überzeugt. Außerhalb des Alpenraumes konnte Demaclenko auch viele interessante Gespräche führen, und somit ging auch der größte Auftrag des skandinavischen Marktes mit einer Investitionssumme von rund 5 Mio. €, an das Unternehmen Demaclenko. Die Verantwortlichen des Skigebietes Hafjell haben sich nach intensiver Prüfung des Angebotes für Demaclenko entschieden und waren v.a. von den technischen Aspekten der Produkte überzeugt. Die Beschneiungsanlage in Norwegen wird somit diesen Sommer auf den neuesten Stand gebracht, wobei über 70 Schneeerzeuger und über 40 Betonschächte im Ski Resort installiert werden.

MAGAZIN FÜR DIE EUROPAREGION TIROL Das Original erscheint am 22. Oktober Anzeigenschluss: 29. September südtirols Daten & Fakten der Südtiroler Wirtschaft Erfolgreich werben! Tel. 0471 081 561 | info@mediaradius.it | www.mediaradius.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it