Aufrufe
vor 3 Jahren

Südtirol (er)leben 2015

  • Text
  • Bozen
  • Speck
  • Meran
  • Sommer
  • Leitner
  • Dolomiten
  • Heinz
  • Meraner
  • Informationen
  • Bikehotels
  • Radius
  • Erleben

Weitenbergalm in Pfunders Den Sommer auf der Alm ... ... die anderen zehn Monate Fonds-Manager: Etwa 1.500.000.000 Euro (1,5 Milliarden Euro) verwaltet Florian Meister mit seinen 120 Mitarbeitern. Er führt sozusagen ein Leben in zwei Welten. Anzug und Krawatte tauscht er im Sommer gegen Stall-Kleidung und Bergschuhe. Die Liebe zur Natur, den Tieren und einem einfachen kargen Alm- Leben treiben ihn in die Südtiroler Berge zum Arbeiten. Mit Skepsis haben ihn die Einheimischen vom Südtiroler Pfunderertal vor 13 Jahren empfangen. Ein Deutscher Fondmanager, der einen auf Aussteiger macht und die 2.000 Meter hoch gelegene Weitenbergalm führen will, war den Bauern nicht wirklich geheuer. Doch mittlerweile hat sie Florian Meister alle überzeugt. Florian der Manager Der 52-jährige Manager vollzieht jedes Jahr im Sommer für zwei Monate einen radikalen Lebenswandel. Als Geschäftsführer der international tätigen Finance in Motion GmbH ist er für 120 Mitarbeiter in 30 Ländern verantwortlich. Das in Frankfurt am Main beheimatete Unternehmen verwaltet Fonds mit einem Gesamtkapital von 1,5 Milliarden Euro. Investiert wird ausschließlich in nachhaltige Entwicklungsprojekte. In diesem Sektor gehört das Unternehmen zu den weltweiten Marktführern. Auf der Weitenbergalm hat Florian Meister keinen Handyempfang. Um mit seinem Unternehmen in Kontakt zu bleiben, steigt er auf einen höher gelegenen Aussichtspunkt. Dort checkt er, umgeben von Murmeltieren und Kühen, für wenige Minuten E-Mails, führt wichtige Telefongespräche und trifft schnelle Entscheidungen bzw. fordert sie ein. Dann gehört seine volle Aufmerksamkeit wieder den knapp 50 Kühen, die ihm die Pfunderer Bauern den Sommer über anvertrauen. Zeit widmet er auch den Schweinen, Hühnern und über die Mittagszeit den Touristen, die seine Alm besuchen. Für diese kocht er typische Südtiroler Kost wie Knödel und Schlutzkrapfen. Harte Arbeit auf der Alm Die Alm erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von über 700 ha (1.000 Fußballfelder) und gehört zu den größten Almen des Pustertales. Hier verarbeitet Florian Meister mit seinem Team täglich bis zu 500 Liter Milch. Neben dem weitum bekannten Hartkäse produziert er Frischkäse, Butter, Joghurt und Topfen. Jahrelang hat er sich Fähigkeiten angeeignet, die für eine heimischen SennerIn Gang und Gäbe sind. Die wenigsten Besucher der Weitenbergalm wissen, dass ihnen ein einflussreicher, bestens ausgebildeter Top-Manager gerade die Knödel kocht und serviert. Florian Meister hat seine Ausbildung in München (D), Fontainebleau (F),

aktuell 04/2015 23 Philadelphia (USA) und Los Angeles (USA) genossen. Er spricht vier Sprachen fließend, darunter auch Italienisch, was ihm im zweisprachigen Südtirol zu Gute kommt. Auch mit dem Dialekt der Einheimischen hat er sich schnell zurechtgefunden. Alpenvereinshütte als Einschnitt Er hat seit seiner ersten Berghüttenerfahrung 1984 auf der Watzmannhütte des DAV in Berchtesgaden viel über das Leben und die wirklich wichtigen Dinge gelernt, erzählt er, angesprochen auf seine außergewöhnliche Sommerbeschäftigung. Eine positive Erfahrung sei z.B. das selbstverständliche „Sich-Grüßen“ in den Bergen. Etwas, was er in der Anonymität der Stadtwelt oft vermisst. Ab Mitte Juni sperrt Florian Meister sein Hütte wieder auf. Dann heißt es wieder „Griasti af do Weitenbergolm“. Florian Meister beim Käsen und Buttern

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it