Aufrufe
vor 3 Jahren

Südtirol (er)leben 2015

  • Text
  • Bozen
  • Speck
  • Meran
  • Sommer
  • Leitner
  • Dolomiten
  • Heinz
  • Meraner
  • Informationen
  • Bikehotels
  • Radius
  • Erleben

INFO-PR Neue

INFO-PR Neue charaktervolle Weine Das einmalige und facettenreiche Sortiment der Qualitätsweine der Kellerei Bozen wurde im heurigen Jahr um drei neue Weine ergänzt. Dem Team um Stephan Filippi ist es gelungen, ganz spezielle Weine zu kreieren, welche ihren Sortencharakter und ihr Terroir widerspiegeln und sich durch Originalität und Authentizität zum restlichen Sortiment der einzigartigen Weine der Kellerei Bozen hinzufügen. Die beiden Weißweine aus den Hanglagen oberhalb von Bozen, die in Barrique- und Tonneaufässern vergoren als auch ausgebaut werden, zeigen einmal mehr die Qualität und ehrgeizigen Ziele der Kellerei. Hervorragende Balance, gut eingebundene Säure und exzellentes Alterungspotenzial zeichnen diesen strohgelben, kräftigen Chardonnay Riserva vom Jahrgang 2011 als besonderen Weißwein aus. Der kraftvolle Sauvignon Riserva vom selben Jahrgang stammt von den Rebanlagen auf den warmen Porphyrsteilhängen am Ritten auf 550 Meter über dem Meer. Diese Lagen sind eine erstklassige Voraussetzung um einen Sauvignon mit einzigartiger Frucht, Mineralität, Eleganz und Tiefe zu produzieren. Der neue St. Magdalener „Moar“ der im Herzen des St.-Magdalener-Gebietes auf dem gleichnamigen Hof mit seiner mehr als 600-jährigen Weinbautradition angebaut wird, zeichnet sich durch das einzigartige Zusammenspiel von Lage, Alter und Bewirtschaftung des Weinbergs aus. Zudem besticht er durch seine fruchtigen und blumigen Noten sowie dem vollen und samtigen Geschmack. Vom Jahrgang 2013 wurde eine limitierte Anzahl von 2.000 Magnum Flaschen erzeugt, welche Stephan Filippi, Önologe der Kellerei Bozen, anlässlich der Vinitaly 2015 vorstellte. Unsere Neuen! Mit Zeit entsteht Charakter mediapool.it Detailverkauf Bozen - Grieser Platz 2 - Tel. +39 0471 27 09 09 / Brennerstraße 15 - Tel. +39 0471 97 67 33 kellereibozen.com

INFO-PR Für alle Generationen … Eine Gault-Millau-Haube, gekürt zum Historischen Hotel, ausgezeichnet vom Konsortium Südtiroler Weine: Im Parkhotel Holzner in Oberbozen vereinen sich Kunst und Kulinarik, Weinkultur und Gastlichkeit im Jugendstil-Ambiente. In Bozen gehen langsam die Lichter an. Die Stadt entzieht sich mit steigender Höhe den Blicken der Fahrgäste in der Umlaufbahn. Latemar, Rosengarten und Schlern zeigen sich immer mehr golden und rot in der Abendsonne. Angekommen. Noch nicht ganz. Ziel der kleinen Gesellschaft ist das Abendrestaurant „1908“ im Parkhotel Holzner, zwei Schritte neben der Bergstation. Über den Laternen schwingen die Äste der jahrhundertealten Nadelbäume des 10.000 m² großen Parks. Einladend, wie im Schaufenster, stehen die festlich geschmückten Tische im hellerleuchteten Abendrestaurant „1908“. Das Abendrestaurant „1908“ historisch modern Selbstbewusst, in zeitgenössischer Architektur präsentiert sich das Abendrestaurant „1908“ mit Anlehnung an den Jugendstil, Ausdruck der sogenannten Belle Èpoque vor hundert Jahren. „Mit dem Namen „Restaurant 1908“ soll einmal an das Erbauungsjahr unseres Parkhotels erinnert werden. Zum anderen ist das Restaurant Sinnbild für die Brücke zum Heute und Teil der Modernisierung und des Hotelumbaus“, erklärt Hotelier Wolfgang Holzner. In der Tat verbindet eine Brücke aus Lärchenholz das Hotel im Jugendstil mit dem neuen Restaurant „1908“. Bei den Lampen, den Stühlen, in den Farben, auch beim Tafelgeschirr werden die Elemente des Jugendstils aufgegriffen und zeitgemäß wiedergegeben. Ein schicker und doch gemütlicher Rahmen für Individualgäste, besondere Jubiläen und Betriebsessen. Küchenchef Markus Schenk kreiert aus hochwertigen, regionalen Zutaten wunderbare Gerichte für Feinschmecker und ist Garant für kulinarischen Genuss. Ein besonderer Abend, im besonderen Ambiente, für besondere Gäste. Zu Mittag Bistroküche mit viel Jugendstil Schnelle Gerichte aus der Bistroküche werden in den Jugendstilsälen und auf der Terrasse mit Dolomitenblick serviert. Mittagstisch für Geschäftsleute, aber auch für Ausflügler in Wanderbekleidung. „250 echte Jugendstillampen, 160 originale Thonet-Stühle, 80 Prozent des Mobiliars in unserem Haus ist im Jugendstil. So viel Jugendstil macht uns besonders, einmalig“, erläutert der kunstsinnige Hotelier. „Möglich war das nur, weil nach den zwei Weltkriegen und auch noch während des Wirtschaftsbooms in den 60er- und 70er-Jahren das Geld für die Renovierung fehlte.“ Im Südtiroler Architektenduo BergmeisterWolf und dem Künstler Manfred Alois Mayr fand Wolfgang Holzner die richtigen Partner für den Umbau des historischen Parkhotels. Ein Hingucker ist der neue Aufzug mit den sieben Austritten, in gestocktem Beton mit gespitzten Kanten gebaut und einem in jedem Stockwerk anders gedrechselten und versetzten Handlauf. Das Altrosa des ehemaligen Billardsaales wurde in den Fliesen der Bäder wieder aufgenommen. Es ist eine Palette von Farben, die im historischen und im modernen Teil Harmonie, Verbindung und Verbundenheit erzeugt, fühlbar als heitere, leichte Gelassenheit. Buchbarer Genuss im Weinkeller Ein Speckreifekeller mit Einblick. Dazu ein gutes Glas Wein, im modernen und doch heimeligen Verkostungsraum serviert, mit fachkundiger Begleitung von Sommelier Lenka Urbancova. Herzstück ist der Weinkeller dahinter, für Weinliebhaber Wolfgang Holzner mehr als ein Hobby. Wie auch Kinder und Familien es sind: „Das Parkhotel ist ein Haus für alle Generationen. Und Familienfeiern sind die schönsten Anlässe dafür“, ist seine Überzeugung. Und das nächste Projekt steht schon an: eine kleine Sternwarte im begehbaren Hoteltürmchen mit einem Luftschiff als Foyer. Man darf gespannt sein. Öffnungszeiten Restaurant 1908 Dienstag – Samstag ab 19 Uhr, Sonntag / Montag Ruhetag Öffnungszeiten Bistro Dienstag – Sonntag, 12 bis 14 Uhr, Montag Ruhetag Parkhotel Holzner Familie Holzner | Dorf 18 | 39054 Oberbozen/Ritten Tel. 0471 345 231 info@parkhotel-holzner.com | www.parkhotel-holzner.com

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it