Aufrufe
vor 4 Wochen

Radius Wintersport 2019/20

  • Text
  • Saison
  • Geburtsdatum
  • Weltcup
  • Sprint
  • Rennen
  • Fischnaller
  • Sommer
  • Dominik
  • Dezember
  • Hofer

24 SPORT C

24 SPORT C 2019 Ski Alpin Der Skiweltcup-Kalender 2019/20 T: Team Event Levi 23./24.11. Lake Louise Killington Beaver Creek 30.11./1.12.; 6. bis 8.12. 30.11./1.12. 6. bis 8.12. Val d’Isere St. Moritz Courchevel Gröden Alta Badia Bormio Lienz Zagreb/Agram 14./15.12; 21./22.12. 14./15.12. 17.12. 20./21.12. 22./23.12. 28./29.12. 28./29.12. 4./5.1. Madonna di Campiglio Zauchensee Adelboden Flachau Wengen 8.1. 11./12.1. 11./12.1. 14.1. 17. bis 19.1. Sestriere Kitzbühel Bansko Schladming 18./19.1. 24. bis 26.1. 25./26.1. 28.1. Rosa Khutor 1./2.2. Garmisch-Partenkirchen Chamonix Yanqing Maribor/Marburg Crans Montana Yuzawa Naeba Hinterstoder La Thuile Kvitfjell Ofterschwang Åre Kranjska Gora Cortina d’Ampezzo Die Weltcuprennen in Südtirol und der näheren Umgebung SCHWEIZ Herren St. Moritz Damen Bormio -Infografik: APA/A.Delva/M. Lemanski 1./2.2.; 8./9.2. 8./9.2. 15./16.2. 15./16.2. 22./23.2. 22./23.2. 29.2./1.3. 29.2./1.3. 7./8.3. 7./8.3. 12. bis 14.3. 14./15.3. 18. bis 22.3. ÖSTERREICH Garmisch-Partenkirchen Innsbruck Gröden St. Christina Bozen Madonna di Campiglio Abfahrt Super-G Riesentorl. Slalom Kitzbühel Alta Badia Stern/La Ila Kombi Lienz Cortina d‘Ampezzo Parallel T Quelle: APA Nicol und Nad Speed-Power im Dopp Die eine ist schon angekommen in der Weltspitze. Mit dem 2. Platz in der Heim-Abfahrt von Gröden und Rang 6 bei der WM in Åre als Ausrufezeichen. Die andere hat sich im Schnelldurchlauf im Europacup einen fixen Startplatz für alle Weltcup-Abfahrten gesichert. Kurzum: Die Schwestern Nicol (23) und Nadia Delago (22) bringen alles mit, um eines Tages in die großen Fußstapfen von Isolde Kostner zu treten. Nicol Delago Sie war die Aufsteigerin des Jahres im italienischen Speed-Team. Mit einem Podestplatz, 4 weiteren Top-10-Ergebnissen in der Abfahrt und einer knapp verpassten WM-Medaille hat Nicol Delago den Skiwinter 2018/19 hinter Sofia Goggia auf Platz 8 in der Abfahrtswertung abgeschlossen. Kein Grund, um abzuheben: „Es ist wieder ein Stück vorwärts gegangen, auch wenn ich mit meiner Konstanz nicht unbedingt zufrieden war. Ich habe viel dazu gelernt, und jetzt soll es noch einen Schritt weiter gehen. Dabei meine ich nicht die Ergebnisse an sich, als vielmehr meine persönlichen Leistungen.“ Nicol Delago ist das, was man eine akribische Arbeiterin nennt. Gemeinsam mit ihrem jungen Servicemann Christoph Atz (er ist selbst erst 24 und betreut auch Nadia Delago) überlässt sie nichts dem Zufall, ist ständig auf der Suche nach Verbesserungen, wo noch Zeit gutzumachen ist. „Ich muss taktisch besser werden, die Läufe noch besser interpretieren lernen, bei allen Schneebedingungen schnell sein. Vor allem im Super-G habe ich noch Aufholbedarf, auch weil es dort keine Trainingsfahrten gibt und nur diese eine Fahrt zählt im Rennen.“ Dass Nicol Delago schon vieles richtig gemacht hat, bewies sie in der letzten Saison eindrucksvoll. Beim

Ski Alpin SPORT C 2019 25 ia Delago elpack Heim-Weltcup in Gröden packte sie den Hammer aus und wurde nur von Ilka Stuhec um 0,14 Sekunden geschlagen. Ein weiteres Highlight war die WM in Åre, wo sie in einem Hundertstelkrimi Hauptdarstellerin war. 0,13 Sekunden fehlten ihr zu Bronze, das bei ihrem letzten Auftritt als Profi-Skirennläuferin Lindsey Vonn gewann. „Weil das Rennen auf verkürzter Strecke stattfand, war zu erwarten, dass die Abstände gering ausfallen würden. Rückblickend war es keine perfekte Fahrt von mir, und ich hoffe, dass ich für die Zukunft daraus lerne.“ Mit ihrer um 1 Jahr und 10 Monate jüngeren Schwester Nadia bekommt Nicol Delago nun auch Konkurrenz aus dem eigenen Haus. „Erstmal sehe ich meine Schwester nicht als Konkurrentin, genauso wenig wie alle anderen Fahrerinnen. Ich fahre für mich, und erst in zweiter Linie gegen die anderen. Für mich ist es ein Riesenglück, Nadia an meiner Seite zu haben. Wir helfen uns gegenseitig, wir tauschen uns aus, wir verlassen uns aufeinander, und das bringt große Vorteile mit sich. Ich traue ihr extrem viel zu. In meinen Augen hat sie sogar mehr Potenzial als ich. Sie kann NICOL DELAGO Geburtsdatum und -ort: 5. Jänner 1996 in Brixen Wohnort: Wolkenstein Sportgruppe: Finanzwache NADIA DELAGO Geburtsdatum und -ort: 12. November 1997 in Brixen Wohnort: Wolkenstein Sportgruppe: Polizei es sehr weit bringen, wenn sie erst einmal alle Speed-Strecken kennen gelernt hat.“ Nadia Delago Die Jüngere der Delago-Schwestern ist bereit für den nächsten Schritt. In der letzten Saison hat sie sich im Europacup mit 3 Abfahrts-Siegen und Rang 2 in der Disziplinenwertung ein fixes Startrecht für alle Weltcup-Abfahrten 2019/20 gesichert. Diesen Platz will die 22-Jährige auch über die kommende Saison hinaus nicht hergeben. Obwohl ihre Saisonziele eher bescheiden sind: „Ich will dort weiter machen, wo ich aufgehört habe. Das heißt, ich muss mich vor allem technisch verbessern. Ich kenne die meisten Weltcup-Pisten noch nicht, muss dort also erst Erfahrung sammeln.“ Nadia Delago schielt natürlich auch auf den Super-G, und dann ist da noch die Kombination. „Die will ich keinesfalls vernachlässigen, auch weil ich ja früher eher im Slalom als in den Speed-Disziplinen schnell war“, erinnert sich Nadia Delago zurück, die sogar in der C-Nationalmannschaft der Slalomspezialistinnen war. In ihrer Jugend war sie in den Slalom-Ergebnislisten stets ganz vorne zu finden und gewann sogar die Trophäe-Topolino-Qualifikation. Das war 2012, als dort u.a. Meta Hrovat (Slowenien) und Albert Popov (Bulgarien), die mittlerweile im Ski-Weltcup vorne mitmischen, bereits für Aufsehen sorgten. Nadia Delago ist anders als ihre Schwester Nicol (Finanz) in der Polizei- Sportgruppe (Fiamme Oro), hat an der Oberschule St. Ulrich mit Sektion Sport maturiert und ist in ihrer Freizeit begeisterte Volleyballspielerin, geht gerne wandern oder mit Familienhund Mika spazieren. Ihr großes sportliches Vorbild war und ist Marcel Hirscher. „Seine Professionalität und seine Bodenständigkeit haben mir immer imponiert.“ Nicol (rechts) und Nadia Delago

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it