Aufrufe
vor 2 Jahren

Südtirol Magazin Sommer 2016 - Die Welt

  • Text
  • Meran
  • Dolomiten
  • Bozen
  • Marling
  • Urlaub
  • Sommer
  • Liebe
  • Natur
  • Algund
  • Meraner
  • Radius
  • Magazin

56 Mai

56 Mai 2016 klausen/villnöss Foto: © Helmuth Rier Kloster Säben Familie im Mittelpunkt polis Tirols genannt, und beim Besuch des Stadtmuseums mit dem berühmten Loretoschatz auf ihre Kosten. Zwischen 1874 und 1914 beherbergte Klausen sogar eine Künstlerkolonie. Klausen setzt auch heute noch auf Kultur und schließt an diese Vergangenheit wieder an, u. a. durch moderne Kunstperformances bzw. durch die Mitgliedschaft bei Euro-Art, der Vereinigung europäischer Künstlerkolonien. Aber auch Genuss- und Weinkultur haben hier im südlichen Eisacktal ihre Heimat. Erlesene Weißweine und regionale Kulinarik in Europas größter Almregion Die besondere Bodenbeschaffenheit und das Klima mit seinen heißen Tagen und kühlen Nächten bescheren dem Eisacktal einen ganz besonderen Weißwein. Über 130 Weinbauern gibt es in Klausen und Umgebung. Ihre Weißweine zeichnen sich durch eine besonders fruchtige und mineralische Note aus und werden jedes Jahr aufs Neue prämiert. Gleich sechs Eisacktaler Weißweine sind 2016 mit drei Gläsern des renommierten italienischen Weinführers Gambero Rosso ausgezeichnet worden. Sie und andere stehen im Mittelpunkt der alljährlichen Eisacktaler Weißweintage „Sabiona 2016“, welche vom 23. Mai bis 6. Juni stattfinden. Schon im Februar laden die Hütten der Feldthurner, Barbianer, Villanderer und Villnösser Alm im Rahmen der Genussveranstaltung „Alps-Culinaria“ zu Verkostungen ein. Bei geführten Hütten- Genusstouren von Alm zu Alm gibt es neben den erlesenen Weißweinen auch regionale Qualitätsprodukte wie Speck, Knödl und würzigen Almkäse und in Villnöss das Fleisch des Villnösser Brillenschafs zu verkosten. Letzteres ist eine Erfolgsgeschichte sondergleichen. Traumurlaub im Herzen Südtirols mit atemberaubendem Blick auf die Dolomiten, hervorragende Küche von Chefin Rosa und Juniorchef Reinhold mit Produkten vom eigenen Bauernhof, wöchentliche Wanderung auf die eigene Alm mit Grillfeier und Musik, großzügige Wellnessanlage, neue Gästekarte und vieles mehr erwarten Sie bereits ab 62 € inklusive ¾ Verwöhnpension! Eisacktal Hotels **** Familie Rabensteiner I-39040 Villanders Tel. +39 0472 843 173 www.eisacktal-hotels.com

klausen/villnöss Mai 2016 57 Foto: © Helmuth Rier Das Villnösser Brillenschaf Gelebte Geselligkeit, Tradition und Alltagskultur Das Eisacktal: Wiege vorzüglicher Weißweine Es ist zurück: das Villnösser Brillenschaf – Slow Food Label Bis vor zehn Jahren gab es in der Heimat des extrem-Bergsteigers Reinhold Messner, der auf den Geisler-Spitzen das Klettern erlernt hat, nur mehr wenige Exemplare dieses Schafs, das wegen seiner feinen Wolle und seines schmackhaften Fleisches wegen schon seit Jahrhunderten in Villnöss gezüchtet wurde. Einige Bauern nahmen die Zucht dieser Rasse wieder auf und heute sind die Produkte des Brillenschafs mit dem Slow-Food-Label ausgezeichnet. Nebenbei: Die Schafhaltung ermöglicht wieder die Bewirtschaftung steiler Berghänge. Nachhaltigkeit und Rücksicht auf die Natur sind in einem so einzigartigen Ambiente wie dem Villnösser Tal im Herzen des UNESCO-Welterbes Dolomiten erstes Gebot. Villnöss ist nebenbei völlig Energie-autark und ist eine der 25 Alpine Pearls des Alpenraums, Garanten für sanft-mobiles Ferienvergnügen. Für Reinhold Messner gibt es kaum eine schönere Dolomitengruppe als die Villnösser Geisler im Naturpark Puez-Geisler, deren höchster Gipfel 3.025 m erreicht. Recht hat er, auch wenn er etwas Voreingenommenheit nicht abstreiten kann: Er ist in St. Peter/Villnöss aufgewachsen und besitzt heute noch eine Hütte auf der Gschnagenhard-Alm. Die Feste feiern, wie sie fallen Die Eisacktaler sind ein heiteres Volk, ihrer Heimat eng verbunden, und sie wissen selbst die Schönheiten und die Erträge ihrer einzigartigen Kulturlandschaft zu genießen. Dies zeigt sich auch in den traditionellen Festen, die jedes Jahr Einheimische, aber auch Besucher aus ganz Südtirol und von überallher Gasthof Sturmhof ** St. Valentin 7 | I-39040 Villanders Unser Gasthof liegt inmitten der Natur ben von Kastanienbäumen, Weinbergen und umgeeiner Liegewiese mit Pool zum Entspannen. Genießen Sie auf der sonnigen Terrasse unsere typische Südtrioler Küche. Im Sommer erwarten Sie traumhafte Wanderungen auf der Villanderer Alm. Wir heißen Sie herzlich willkommen! Fam. Untermarzoner Tel. +39 0472 847 645 info@sturmhof.it | www.sturmhof.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it