Aufrufe
vor 2 Jahren

Radius Magazin Sommer 2016

  • Text
  • Meran
  • Dolomiten
  • Bozen
  • Marling
  • Urlaub
  • Sommer
  • Liebe
  • Natur
  • Algund
  • Meraner
  • Radius
  • Magazin

52 Mai

52 Mai 2016 aktuell INFO-PR Die schönste Seite Südtirols Kurz vor Weihnachten 2015 hat das Hotel Almina seine Pforten für die Gäste eröffnet. Nicht nur die Rezeption, das Restaurant und die Bar des ehemaligen Hotels Alpenhof wurden komplett erneuert, auch das Schwimmbad, der Aquapark, die Zimmer und Suiten erstrahlen im neuen Glanz. Saftige grüne Wiesen und plätschernde Gebirgsbäche – Jaufental-Ratschings ist der absolut richtige Ort, um die Seele baumeln zu lassen und Körper und Geist wieder in Schwung zu bekommen. Auf 1.100 Höhenmetern liegt das Hotel Almina – das reizende Fuggerstädtchen Sterzing sowie Brixen genauso in greifbarer Nähe wie die Stubaier und die Sarntaler Alpen. Zutritt verboten für Stress und Sorgen Wer das Hotel Almina betritt, vergisst sofort alle stressgeplagten Alltagssorgen. Im Wellness-, Beauty- und SPA-Bereich auf 2.000 m 2 können Gäste die Regeneration von Körper, Geist und Seele in vollen Zügen genießen. Hier gibt es ein abwechslungsreiches Kinderprogramm genauso wie ein umfangreiches Relaxangebot für Erwachsene. Die kleinen Gäste haben mit dem Aquapark sogar einen eigenen abgetrennten Bereich und können sich in den Kinderbecken mit unterschiedlichen Wassertiefen oder in der Wasserrutsche austoben, ohne dabei die Erwachsenen zu stören. Das Küchenteam überrascht mit Südtiroler und italienischen Spezialitäten und daher kommen Schlutzkrapfen und Käsenocken aus regionalen Produkten höchster Qualität ebenso auf den Tisch wie Pasta und Tiramisù. Diese perfekte Kombination aus Südtirol und Italien spiegelt sich auch in der Weinkarte des Hauses wider. Urlaub mit Spaßfaktor Spaß und Animation bietet das Hotel Almina für Kinder nicht nur im Aquapark, sondern auch im Miniclub mit professioneller Betreuung. Bei dem umfangreichen In- und Outdoor-Angebot kommt niemals Langeweile auf. Betreuer und Animateure haben ein wachsames Auge auf Kinder ab 3 Jahren und gestalten mit Workshops, dem Verfassen einer Ferienzeitung, einer Kinder-Rallye und vielem mehr pädagogisch wertvolle Abwechslung, die jede Menge Spaß bringt. Für Jugendliche stehen Kicker-Tisch, Dartsspiel und Arcade-Automaten für spannende Challenges bereit. Adrenalin-Kicks für mutige Abenteurer bietet das neue Hochseil- und Abenteuerparadies in Sterzing mit modernem Actionpark und Hochseilgarten für Klettervergnügen in luftigen Höhen. Auch im Outdoor-Spielplatz des Hotels Almina warten Rutsche, Wippe, Sandkasten, Schaukel u.v.m. auf die aktiven Kids. Aktiver Sommer Die Vielfalt an Möglichkeiten für einen Aktivurlaub ist im 35 km langen Jaufental bei Ratschings schier unendlich. Das ganze Jahr über locken leichte Wanderwege im Tal bis zu Ganz- und Mehrtagestouren für geübte Wanderer und Kletterer auf die sportlichen Naturliebhaber. Zahlreiche Schutzhütten und bewirtschaftete Almen sorgen für die notwendige kulinarische Verpflegung. Wanderkarten und Tipps für Touren erhält man direkt an der Hotelrezeption. Wer die höchsten Gipfel lieber auf dem Fahrrad erkundet, dem sind auf zahlreichen Wegen durch die unberührte Natur der Kondition keine Grenzen gesetzt. Hotel Almina Family & Spa Jaufental 70 B | I-39040 Ratschings Tel. +39 0472 764 120 | Fax +39 0472 767 810 info@almina.it | www.almina.it

INFO-PR Mai 2016 53 Foto: © Gitschberg Jochtal Ursprünglich, lebendig, erlebnisreich! Inmitten einer unvergleichlichen Landschaft liegt am Schnittpunkt von Eisack- und Pustertal die Almenregion Gitschberg-Jochtal nahe der Kulturhauptstadt Brixen in Südtirol. Fernab von Lärm und Hektik laden hier neun charmante, sehr unterschiedlich geprägte Ortschaften zu unverfälschten Naturerlebnissen ein. Mühlbach, das Herzstück der Almenregion ist verkehrsgünstig gelegen, nur wenige Autominuten von der Autobahnabfahrt Brixen entfernt. Auch die Ferienorte Meransen, Vals, Spinges, Rodeneck, Vintl, Obervintl, Weitental und Pfunders sind schnell erreichbar. Der Name Almenregion lässt sich auf die 30 Almen zurückführen, die rund um den Gitschberg liegen. Gelebtes Bergbauerntum, gewachsene Traditionen und die ursprüngliche Reinheit der Landschaft sind die Wurzeln der Südtiroler Kultur, die täglich in der Almenregion Gitschberg-Jochtal erlebbar sind. Die Seilbahnen Gitschberg-Jochtal und Mühlbach-Meransen sind ganzjährig in Betrieb und bieten saisonbedingte Ausflugsmöglichkeiten. In dieser Almenregion finden Urlauber neben gemütlichen Sommer/estate 2015 P L U S Almencard Ferienwohnungen, Pensionen, Urlaub am Bauernhof-Angeboten ein vielfältiges Hotelangebot, das bis zum 4-Sterne- Wellness-Betrieb reicht. Das Plus für die ganze Familie: die Almencard Die für ihre Familienfreundlichkeit ausgezeichneten Betriebe und die Inklusiv-Leistungen der Almencard sowie der AlmencardPLUS bieten das perfekte Angebot für einen Familiensommerurlaub. Neben der freien Nutzung der Bergbahnen hat sich die Region noch viele andere Vorteile überlegt: Spannung und Spaß beschert das Kinderwochenprogramm von Montag bis Freitag. Für Eltern gibt es im Rahmen der Almencard natürlich genauso interessante Veranstaltungen: gemeinsame Wanderungen wie die geführte Bergseentour, eine Wanderung entlang des Pfunderer Höfeweges oder auch erkenntnisreiche Wanderungen auf den Sagenwegen sind Teil des umfangreichen Sommerprogramms. Die AlmencardPLUS beinhaltet außerdem die kostenlose öffentliche Mobilität in ganz Südtirol, weitere Seilbahnfahrten und Eintritt in mehr als 80 Museen und Sammlungen. Weitere Informationen unter www.gitschberg-jochtal.com museumobil GENIESSERHOTEL SONNENBERG ****S Fam. Fischnaller Ausserecker Straße 35 | I-39037 Meransen Tel. +39 0472 520 232 Fax +39 0472 520 320 info@sonnenberg.it | www.sonnenberg.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it