Aufrufe
vor 1 Jahr

Radius Fussball 2016

  • Text
  • Trainer
  • Philipp
  • Luca
  • Gruppe
  • Matthias
  • Abwehr
  • Manuel
  • Hannes
  • Angriff
  • Mittelfeld

32 SPORT A

32 SPORT A 2016 Landesliga Partschins: Kontinuität ist alles Patrick Pföstl Nach einem herausragenden 3. Platz in der Vorsaison setzt man bei Partschins auf Kontinuität. Der Kader hat sich nur geringfügig verändert. Aber: Neben einigen Jugendspielern kommt mit Florian Pohl ein gestandener Abwehrspieler aus Latsch, der die Defensive der Burggräfler entscheidend verstärken soll. Neu ist auch der Trainer. Manfred Tappeiner (er war zuletzt als Scout für den FC Südtirol tätig) ersetzt Roland Nischler, der Partschins nach nur einem Jahr wieder verlassen hat. Ihm zur Seite steht wie schon im Vorjahr Armin Rungg, dem die Rolle des Spielertrainers auf den Leib geschneidert ist. An der sportlichen Perspektive hat sich hingegen nicht viel geändert: Partschins ist erneut ein Kandidat für einen Spitzenplatz. Zugänge & Abgänge Zugänge: Florian Pohl (Latsch), Philipp Gerstl, Tobias Gamper, Nico Perkmann (alle eigene Jugend). Abgänge: Florian Geiser (Studiengründe), Elias Spechtenhauser, Christoph Fischer (Pause; beide kommen in der Rückrunde zurück). Sollen hinten dicht machen: Patrick Reiner und Philipp Ladurner. Stärken & Schwächen Stärken: Eingespielte, extrem homogene Mannschaft; starke Offensivabteilung mit Felix Rungg (12 Tore im Vorjahr), Alex Pezzei (12), Michael Tscholl (10) und Dominik Schnitzer (6); die individuelle Klasse von Armin und Felix Rungg. Schwächen: Neo-Trainer Tappeiner muss sich erst mit den Gepflogenheiten in der Landesliga bekannt machen; wie groß ist die Erwartungshaltung im erfolgsverwöhnten Vereinsumfeld? Prognosen Partschins hat das Zeug, um den Titel mitzuspielen. Entscheidend wird sein, ob der 100-prozentige Wille aller Beteiligten vorhanden ist. Eine Top- Platzierung wird es auf jeden Fall. INFO SV Partschins Heimspielplatz: Partschins (Kunstrasen) Zielstraße 5 | 39020 Partschins Tel. 339 697 55 60 info@asvpartschins.it www.asvpartschins.it Partschins Pos. Name Geboren Andreas Nischler 1993 Trainer Angriff Mittelfeld Abwehr Tor Jürgen Rungg 1987 Peter Reiner 1972 Philipp Gerstl 1998 Florian Frank 1997 Tobias Gamper 1996 Daniel Hofer 1995 Patrick Reiner 1995 Mathias Kaserer 1993 Benjamin Windegger 1991 Florian Pohl 1989 Philipp Ladurner 1987 Stefan Pezzei 1987 Simon Reiner 1997 Jonas Gander 1991 Patrick Pföstl 1990 Armin Rungg 1987 Andreas Kuppelwieser 1999 Nico Perkmann 1998 Alexander Nischler 1995 Michael Huber 1992 Felix Rungg 1992 Michael Tscholl 1989 Martin Schnitzer 1988 Alex Pezzei 1993 Dominik Schnitzer 1991 Manuel Werth 1987 Manfred Tappeiner (neu) Armin Rungg (Co-Trainer) Martin Nischler (Tormanntrainer)

Landesliga SPORT A 2016 33 Plose: Ein lautes Wort mitreden Die Zeit ist wieder reif – so lautet das Credo der Plose-Vereinsführung. Reif, um im Kampf um den Meistertitel wieder ein ernsthaftes Wort mitzureden. Seit dem Oberliga-Abstieg vor 2 Jahren hat Plose zwar stets souverän seine Spielzeiten abgeliefert und landete mit zwei 6. Plätzen immer im vorderen Mittelfeld. Doch die Ansprüche der Eisacktaler sind andere. Heuer will man wieder ganz vorne mitmischen. Dafür hat die Vereinsführung der Eisacktaler jenen Mann zurückgeholt, der die frühere Oberliga-Ära bedeutend mitgeprägt hat: Matthias Regele ist nach zweijähriger schöpferischer Pause alter und neuer Trainer. Der ehemalige Ausnahmespieler und auch langjährige Spielertrainer sieht sich aber schon kurz nach seinem Amtsantritt mit dem ersten Problem konfrontiert: Er muss in der Defensive aus dem vorwiegend jungen Spielermaterial eine schlagkräftige Abwehr formen. Dafür bereitet Regele die Offensive keinerlei Kopfzerbrechen. Mit Hansjörg Stockner hat Plose den mit Abstand besten Stürmer der Liga in seinen Reihen (im Vorjahr 27 Tore, vor 2 Jahren 33), dazu INFO Tormann Philipp Konflach SC Plose Heimspielplatz: St. Andrä (Kunstrasen) Leonharder Straße 20 39042 Brixen/St. Andrä Tel. 347 012 26 09 info@ascplose.info | www.ascplose.info mit Günther Fischer den komplettesten Mittelfeldspieler. Aber bekanntlich machen 2 Top-Spieler zwar oft den Unterschied, wenn es hart auf hart geht. Am Ende muss Plose aber auch als Mannschaft funktionieren, um Erfolg zu haben. Zugänge & Abgänge Zugänge: Matthias Stockner, Giuseppe Miuli (beide reaktiviert), Denis Kinzner, Johannes Messner, Marco Miuli (alle SSV Brixen Jugend). Abgänge: Patrick Federspieler (Lüsen), Ivan Giudici (USD Brixen), Justin Pfeifer (Wattens/Österreich), Werner Bacher (Karriereende). Stärken & Schwächen Stärken: Hansjörg Stockner ist der beste Landesligastürmer und für mindestens 25 Tore gut, Mittelfeldspieler Günther Fischer darf sich ebenfalls als Ausnahmekönner bezeichnen; Neo-Trainer Matthias Regele ist als langjähriges Aushängeschild mit den Gegebenheiten in St. Andrä bestens vertraut. Schwächen: Mit Patrick Federspieler ging Plose der Abwehrchef verloren; den zumeist jungen Verteidigern mangelt es an Erfahrung, die Defensiv- „Abwehr-Minister“ Stefan Rabensteiner Routiniers haben ihren Leistungszenit dagegen schon überschritten; 52 Gegentore im Vorjahr – zu viele für eine Top-Mannschaft. Prognosen Ein Team mit einem Stürmer wie Hansjörg Stockner kann und muss sich immer Aufstiegshoffnungen machen. Doch der Angreifer alleine kann es nicht richten. Die Defensive muss sich finden, Tormann Philipp Knoflach nach einem durchwachsenen Jahr wieder zu alter Form anknüpfen und die Achse Fischer-Hansjörg Stockner fit bleiben – dann ist der Kampf um den Meistertitel bis zum Schluss ein Thema. Plose Pos. Name Geboren Philipp Knoflach 1992 Oliver Kerschbaumer 1993 Armin Markart 1983 Thomas Knoflach 1989 Stefan Rabensteiner 1994 Tobias Oberhofer 1995 Hannes Goller 1995 Michael Prader 1984 Denis Kinzner 1997 Hannes Oberhauser 1997 Lukas Gasser 1996 Johannes Messner 1998 Giuseppe Miuli 1985 Marco Miuli 1996 Günther Fischer 1988 Florian Messner 1996 Mirko Leitner 1995 Raphael Messner 1995 Marian Schatzer 1999 Alexander Prosch 1997 Samuel Kerschbaumer 1998 Roman Prosch 1979 Hansjörg Stockner 1987 Lukas Franzelin 1990 Matthias Stockner 1988 Max Oberhauser 1993 Moritz Lerchegger 1995 Matthias Regele (neu) Roman Prosch (Co-Trainer) Günther Kircher, Armin Markart (Tormanntrainer) Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it