Aufrufe
vor 2 Jahren

Fußball 2015/16

  • Text
  • Trainer
  • Mannschaft
  • Saison
  • Bozen
  • Hannes
  • Mittelfeld
  • Matthias
  • Luca
  • Landesliga
  • Abwehr
  • Radius
  • Fussball

8 SPORT A

8 SPORT A 2015 FC Südtirol - Lega Pro (beide Cremonese), Nicolas Crovetto (Huachipato/Chile), Michael Girasole (Albinoleffe), Pablo Lima (Tanque Sisley/Uruguay), Lorenzo Melchiori (Mezzocorona), Ettore Gliozzi (Forlí), Piergiuseppe Maritato (Como), Alberto Spagnoli (Sacilese), Giacomo Tulli (Ancona), Daniele Sarzi Puttini (Carpi) Abgänge: Manuel Fischnaller, Manuel Marras, Simone Branca (alle Alessandria), Riccardo Melgrati (Pro Vercelli), Marco Martin (Pavia), Alessandro Campo, Hannes Kiem (beide vereinslos), Luca Mazzitelli (Brescia), Soma Novothny (Napoli), Irakli Shekiladze, Andrea Peverelli (beide Tuttocuoio), Andrea Ientile (Monza), Walter Zullo (Cremonese), Emanuele Allegra (Martina). Die zwei Unterlandler in den Diensten des FC Südtirol: Während der Montaner Michael Cia (links) nach einem Seuchenjahr auf einen Neustart hofft, will Fabian Tait, der Senkrechtstarter aus Salurn, an die guten Leistungen der Vorsaison anknüpfen. pe Maritato (acht Tore in der Saison 2013/14) sind allesamt keine Torkanonen. In der Abwehr bekommt Sebastian Mladen trotz einer durchwachsenen Saison eine zweite Chance. Der Rumäne muss sich steigern, ansonsten hat der FCS hinten ein Problem, denn Alessandro Bassoli allein kann keine Wunderdinge vollbringen und Massimiliano Tagliani hat oft genug schon bewiesen, dass er ein wertvoller Ersatz, aber kein Stammspieler ist. Viel wird von Mittelfeld-Chef Luca Bertoni abhängen. Das Wiedersehen mit seinem alten Milan-Lehrmeister Giovanni Stroppa sollte ihn beflügeln, die Fitness-Fragezeichen bleiben. Prognosen Der FCS muss sich nach oben orientieren. Wenn es nicht mit dem Teufel zugeht, ist der Abstiegskampf kein Thema. Dafür sind die Weiß-Roten zu routiniert. Nach oben ist aber alles offen. Kleinigkeiten werden den Ausschlag geben, ob der FC Südtirol eine Saison irgendwo im Nirgendwo bestreiten wird oder doch in den Aufstiegskampf eingreifen kann, was angesichts der Stärke der Liga doch einer Sensation gleichkäme. Alessandria mit den Ex-FCS-Spielern Manuel Fischnaller, Simone Branca und Manuel Marras scheint für alle anderen Teams außer Reichweite. Die Wahrheit liegt aber wie immer auf dem Platz. Zugänge & Abgänge Zugänge: Achille Coser (Virtus Entella), Andrea Bandini (Prato), Alessandro Bassoli, Radoslav Kirilov An der Seitenlinie oft nicht zu halten: FCS-Coach Giovanni Stroppa. INFO FC Südtirol Heimspielplatz: Drususstadion Bozen, Trieststraße Cadornastr. 9b | 39100 Bozen info@fc-suedtirol.com www.fc-suedtirol.com FC Südtirol Pos. Name Geboren Achille Coser 1988 Mirco Miori 1998 Andrea Bandini 1994 Alessandro Bassoli 1990 Gabriel Brugger 1991 Nicolas Crovetto 1986 Sebastian Mladen 1991 Daniele Sarzi Puttini 1996 Fabian Tait 1993 Massimiliano Tagliani 1989 Luca Bertoni 1992 Michael Cia 1988 Alessandro Furlan 1985 Michael Girasole 1989 Pablo Lima 1990 Lorenzo Melchiori 1996 Hannes Fink 1989 Ettore Gliozzi 1995 Radoslav Kirilov 1992 Piergiuseppe Maritato 1989 Alberto Spagnoli 1994 Giacomo Tulli 1987 Giovanni Stroppa (bestätigt) Andrea Guerra (Co-Trainer) Reinhold Harrasser (Tormann-Trainer) Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer

THEMENBEREICH SPORT A 2015 9 Unsere Welt. Unser Bier. BirraForstBier www.forst.it www.beviresponsabile.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it