Aufrufe
vor 2 Jahren

Radius Fussball 2015

  • Text
  • Trainer
  • Mannschaft
  • Saison
  • Bozen
  • Hannes
  • Mittelfeld
  • Matthias
  • Luca
  • Landesliga
  • Abwehr
  • Radius
  • Fussball

30 SPORT A

30 SPORT A 2015 Landesliga Partschins: Kontinuität zählt Mit großem Getöse betrat Partschins vor einem Jahr als 1. Amateurligameister die Landesliga. Gleichzeitig standen beim Partnerverein Naturns die Zeichen nach dem Oberliga- Abstieg auf Neuanfang. Partschins nutzte das aus und schnappte sich von Naturns mehrere Hochkaräter. Vor der Saison war es unsicher, welche der beiden Mannschaften mit der gemeinsamen Jugendarbeit am Ende die Nase vorn haben würde. Zu guter Letzt behielt der „große Bruder“ doch klar die Oberhand und kehrte souverän in die Oberliga zurück. Aber auch Partschins schlug sich hervorragend: Platz fünf mit 48 Punkten als Aufsteiger war beachtlich. Auch heuer ist der Mannschaft von Neo-Trainer Roland Nischler (er war zuvor jahrelang in der Jugend beschäftigt) einiges zuzutrauen. Die Gründe liegen auf der Hand: Ein eingespieltes Team, das eine starke und kompakte Einheit bildet, dazu gewiefte Einzelkönner. Ob das für eine Wiederholung der fantastischen Vorsaison ausreicht, wird sich zeigen. Michael Tscholl Matthias Kaserer Zugänge & Abgänge Zugänge: Andreas Kuppelwieser, Florian Frank, Florian Gaiser, Simon Reiner (alle eigene Jugend). Abgänge: Ulrich Rungg (Lana), Daniel Wielander (Naturns), Michael Huber (Verletzung). Stärken & Schwächen Stärken: Die Achse Andreas Nischler- Armin Rungg-Schnitzer-Felix Rungg zählt zu den besten der Landesliga; eingespielte Mannschaft im besten Fußballalter; starke Defensive (nur 32 Gegentore im Vorjahr); gute Vereinsstuktur. Schwächen: Der langjährige Jugendtrainer Roland Nischler steht vor seiner ersten Herausforderung als Landesligatrainer; es fehlt ein Torjäger (im Vorjahr traf kein Spieler doppelstellig); die gestiegene Erwartungshaltung könnte zum Problem werden. Partschins Pos. Name Geboren Andreas Nischler 1993 Jürgen Rungg 1987 Peter Reiner 1979 Florian Frank 1997 Florian Gaiser 1997 Daniel Hofer 1995 Patrick Reiner 1995 Matthias Kaserer 1993 Benjamin Windegger 1991 Elias Spechtenhauser 1989 Philipp Ladurner 1987 Stefan Pezzei 1987 Simon Reiner 1997 Fabian Albrecht 1994 Jonas Gander 1991 Patrick Pföstl 1990 Martin Schnitzer 1988 Armin Rungg 1987 Christoph Fischer 1987 Andreas Kuppelwieser 1999 Alexander Nischler 1995 Felix Rungg 1992 Michael Tscholl 1989 Alex Pezzei 1993 Dominik Schnitzer 1991 Manuel Werth 1987 Roland Nischler (neu) Tobias Abler (Co-Trainer) Armin Rungg (Co-Trainer) Martin Nischler (Tormanntrainer) Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer Prognosen Der Bonus der Unbekümmertheit ist weg. Kommt Partschins aber gut aus den Startlöchern und bleiben alle Akteure mit den Füßen auf dem Boden, ist eine erneute Top-6-Platzierung keine Utopie – die Qualität dazu ist vorhanden. INFO SV Partschins – Heimspielplatz: Partschins (Kunstrasen) Zielstraße 5 | 39020 Partschins Tel. 338 646 0123 volker_frank@hotmail.com www.asvpartschins.it

Georg Hochkofler Landesliga SPORT A Tel. 2015 0471 081 56331 grafik@mediaradius.it Inserat: garage himmel Obermais: Die Rückkehr des Meistermachers Es gab eine Zeit auf der Lahn, da wussten die Obermaiser gar nicht, was eine Niederlage ist. Von der 1. Amateurliga marschierte die Mannschaft bis in die Oberliga. Trainer damals: Martin Klotzner. Jetzt ist Klotzner nach einem vierjährigen St. Pauls-Gastspiel zurück. Zwar beweisen sich die Verantwortlichen nach zuletzt zwei zweiten Plätzen als Meister des Understatements („Wir wollen eine wichtige Rolle spielen“), doch auch sie wissen: Obermais hat einen der besten Kader der Liga, dazu einen Trainer, der weiß, wie man die Landesliga gewinnt. Zugänge & Abgänge Zugänge: Andrei Shvartz (Bozner Boden), Thomas Toscano (Maia Staff), Tobias Stiebler (München Pasing/ Deutschland), Aaron Malleier (Nals), Michael Lanthaler (St. Pankraz), Philipp Flarer (Riffian Kuens), Fabio Angelillo, Philipp Bernard, Lorenzo Donati, Alex Schwarz, Moritz Schweitzer (alle eigene Jugend). Abgänge: Michael Eder, Andreas Pircher (beide Schenna), Martin Peloso (Olimpia Meran), Daniel Bernard (Riffian Kuens), Michael Waldner (Maia Staff), Lukas Pircher (Karriereende), Daniele Ciaghi (Pause), Andrea Zaggia, Armin Ennemoser (beide Ziel unbekannt), Andreas Fuchsberger, Alex Laimer (beide Studiengründe). Stärken & Schwächen Stärken: Große Euphorie nach der Rückkehr von Trainer Martin Klotzner; physische Stärke; Dennis Malleier (20 Tore im Vorjahr), Theo Pamer (14) und der rumänische Ex-Profi Andrei Shvartz (11) können Spiele im Alleingang entscheiden; Heimstärke (im Vorjahr nur eine Niederlage). Schwächen: Großer Druck: Die Erwartungshaltung ist riesig und Nervenstärke war in den letzten Jahren kein Obermaiser Markenzeichen; einige Leistungsträger stehen im Herbst ihrer Karriere. Prognosen Obermais ist der Topfavorit auf den Titel. Kann Martin Klotzner der Mannschaft das Siegergen früherer Jahre wieder einimpfen, spielen die Blau-Weißen nächste Saison in der Oberliga. INFO FC Obermais Heimspielplatz: Lahn/Obermais Dantestraße 5 | 39012 Meran Tel. 349 133 6220 info@fcobermais.it www.fcobermais.it Rückkehr-Trainer Martin Klotzner. Obermais Pos. Name Geboren Patrick Wieser 1994 Trainer Angriff Mittelfeld Abwehr Tor Michael Lanthaler 1981 Matthias Santer 1997 Philipp Flarer 1993 Lukas Höller 1989 Davide Ioris 1990 Andreas Klotzner 1986 Alex Schwarz 1996 Thomas Toscano 1988 Martin Ciaghi 1992 Lorenzo Donati 1997 Matthias Gamper 1996 Veit Gögele 1996 Michael Höller 1986 Andrei Shvartz 1989 Moritz Schweitzer 1999 Markus Unterthurner 1995 Fabio Angelillo 1997 Philipp Bernard 1997 Aaron Malleier 1988 Dennis Malleier 1988 Florian Ortner 1996 Theodor Pamer 1985 Tobias Stiebler 1988 Martin Klotzner (neu) Christian Rainer (Co-Trainer) Daniele Bonifacio (Tormanntrainer) Ihr Kfz-Mechatroniker in Obermais Dantestr. 33 | 39012 Meran | Tel. 0473 231 335 | Fax 0473 231 335 | Mobil 335 561 82 17 | garage.himmel@dnet.it | www.garage.himmel.lvh.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it