Aufrufe
vor 2 Jahren

Fußball 2015/16

  • Text
  • Trainer
  • Mannschaft
  • Saison
  • Bozen
  • Hannes
  • Mittelfeld
  • Matthias
  • Luca
  • Landesliga
  • Abwehr
  • Radius
  • Fussball

28 SPORT A

28 SPORT A 2015 Landesliga Milland: Die Großen ärgern Milland ist zurück und will diesmal auch bleiben. Trotz zahlreicher Bewegungen auf dem Transfermarkt blieb der Stamm des Kaders zusammen und ist deshalb bestens eingespielt. Das letzte Mal war Milland in der Saison 2012/13 in der Landesliga vertreten. Damals stieg man als Vorletzter nach nur einer Saison wieder ab. Das soll diesmal nicht passieren. Ein Hauptgrund ist, dass der Verein aus dem Brixner Stadtteil in den letzten Jahren hervorragende Jugendarbeit betrieb. Sowohl die Junioren als auch die A-Jugend spielten extrem erfolgreich, aus einem entsprechend großen Haufen kann Trainer Lukas Steinacher seine Nachwuchsakteure auswählen. Im Millander Klubhaus ist man bereit für das neue Abenteuer. Und mit Prognosen sehr vorsichtig: „Wir wollen die Klasse halten“, lautet das Ziel. Trotzdem ist die junge Mannschaft aus Brixen bis in die Haarspitzen motiviert, um anderen Teams ein Bein zu stellen und auch in der nächsten Saison wieder Landesliga zu spielen. Zugänge & Abgänge Zugänge: Philipp Schatzer (Teis Vilnöß), René Pradi (SSV Brixen Markus Reifer Fabian Lahner Junioren), Manuel Oberhauser, Moritz Hofer, Peter Simeoni, Alex Leitner, Andreas Gschnitzer (alle eigene Jugend), Hannes Villscheider (SSV Brixen), Daniel Niederjaufner (reaktiviert). Abgänge: Michael Gantioler, Daniel Ortner (beide Karriereende), Peter Passler (Ziel unbekannt), Mark Seppi (Studiengründe), Manuel Angerer (SSV Brixen Junioren). Stärken & Schwächen Stärken: An talentierten Jugendspielern mangelt es nicht; Michael Burger (letzte Saison 21 Tore in der 1. Amateurliga) und Simon Kaser (11) bilden ein starkes Sturmduo; unaufgeregte, seriöse Vereinsführung; Trainer Lukas Steinacher kennt die Landesliga inund auswendig. Schwächen: Dem Team fehlt die Landesligaerfahrung; der jugendliche Übermut kann zu spielentscheidenden Fehlern führen; in der Breite fehlt die Qualität. Prognosen Milland hat die Qualität, auch die großen Mannschaften zu ärgern. Sollte der Start in die Saison gelingen, ist der Milland Pos. Name Geboren Simon Larcher 1992 Renè Pradi 1996 Alois Markart 1999 Benjamin Barigozzi 1991 Davide Defrancesco 1991 Gabriel Doro 1986 Simon Michaeler 1992 Moritz Mair 1998 Manuel Oberhauser 1998 Florian Passler 1997 Moritz Hofer 1997 Fabian Marmsoler 1992 Daniel Niederjaufner 1988 Alex Alessandrini 1986 Philipp Amort 1997 Ivan Cassius 1997 Fabian Lahner 1987 Christoph Larcher 1996 Fabian Prader 1996 Markus Reifer 1989 Peter Simeoni 1999 Andreas Gschnitzer 1999 Hannes Villscheider 1996 Alex Leitner 1999 Philipp Schatzer 1985 Michael Burger 1988 Stefan Griesser 1993 Simon Kaser 1989 Matthias Mair 1998 Hannes Leitner 1989 Lukas Steinacher (bestätigt) Patrick Burger (Tormanntrainer) Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer Klassenerhalt kein Problem. Ansonsten droht ein Abnützungskampf bis zum letzten Spieltag. Ob die großteils jungen Spieler den Abstiegskampf annehmen, wird sich zeigen. INFO SV Milland Heimspielplatz: Brixen Milland Brennerstraße 34 | 39042 Brixen Tel. 340 306 5959 info@asvmilland.it www.asvmilland.it

Landesliga SPORT A 2015 29 Natz: Das wird ein harter Kampf Unter ähnlichen Vorzeichen wie im Vorjahr startet Natz in die neue Saison: Die großteils jungen Spieler müssen den nächsten Schritt nach vorne machen. Keine einfache Aufgabe wartet auf den neuen Trainer Stefan Prader. Viele Spieler besitzen wenig bis keine Landesliga-Erfahrung. Dafür ist die Truppe umso eingeschworener und kann auch auf die lautstarke Unterstützung des Natzer Publikums hoffen. Ein dickes Ausrufezeichen haben die Natzer Verantwortlichen im Angriff gesetzt: Der Villnösser Torjäger Philipp Aichner wurde aus dem Ahrntal geholt. Aichner gehört mit seinen erst 27 Jahren im Natzer Team bereits zum älteren Eisen und soll genauso wie Torhüter Fabian Masoni, Günther Prader, Daniel Mitterrutzner und Hannes Steger als Führungsspieler vorangehen. Zugänge & Abgänge Zugänge: Philipp Aichner (Ahrntal), Fabian Trenkwalder (Mils/Nordtirol), Dominik Gasser, Patrick Auer, Stefan Peintner, Alex Nussbaumer, Samuel Oberhauser (alle eigene Jugend). Abgänge: Kevin Holzner (Schabs), David Bacher, Florian Tauber (beide Raas), Christian Pichler (Studiengründe), Simon Bacher (Arbeitsgründe), Simon Senoner Alex Pirilli, Christian Untersteiner (beide Ziel unbekannt). Stärken & Schwächen Stärken: Guter Zusammenhalt; starker Rückenwind bei Heimspielen durch das stimmungsvolle Publikum; Philipp Aichner ist ein Torgarant. Schwächen: Viele Spieler haben wenig bis keine Erfahrung in der Landesliga; Mannschaftsstützen wie Fabian Lantschner und Günther Prader fallen Natz Pos. Name Geboren Fabian Masoni 1992 Samuel Oberhauser 1998 Günther Prader 1991 Daniel Mitterrutzner 1991 Alexander Tauber 1993 Simon Senoner 1994 Martin Hilpold 1994 Julian Brunner 1994 Alexander Prader 1995 Manuel Peintner 1996 Armin Ferretti 1997 Alex Nussbaumer 1998 Hannes Steger 1986 Fabian Lantschner 1988 Felix Huber 1992 David Cassius 1993 Fabian Trenkwalder 1994 Maximilian Hofer 1995 Michael Putzer 1995 Simon Klement 1996 Dominik Gasser 1997 Michael Klement 1997 Patrick Auer 1998 Stefan Peintner 1998 Philipp Aichner 1988 Manuel Hofer 1991 Peter Mair 1997 Stefan Prader (neu) Markus Senoner (Co-Trainer) Patrick Fleckinger (Tormanntrainer) Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer zum Saisonbeginn verletzungsbedingt aus; große Leistungsschwankungen. Prognosen Trotz der Neuverpflichtungen wird es nicht leicht werden, dazu kommen die schwerwiegenden Ausfälle von Lantschner und Günther Prader. Natz wird sich deshalb in der unteren Tabellenhälfte ansiedeln und zählt zu jenen Klubs, die bis zum Schluss gegen den Abstieg kämpfen müssen. Fabian Masoni INFO SV Natz Heimspielplatz: Natz Fürstnerstr. 13 | 39040 Natz Schabs Tel. 348 357 6077 burkhardmayr@dnet.it www.asv-natz.info

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it