Aufrufe
vor 1 Jahr

Radius Fussball 2013

  • Text
  • Trainer
  • Mannschaft
  • Bozen
  • Manuel
  • Abwehr
  • Saison
  • Andreas
  • Hannes
  • Mittelfeld
  • Angriff
  • Radius
  • Fussball

34 SPORT A 2012

34 SPORT A 2012 Landesliga Schlern: Völlig neue Erfahrung Völlig neues Terrain betritt ab 1. September die SG Schlern. Die Mannschaft vom Hochplateau war noch nie in der höchsten Südtiroler Amateurklasse, will mit seiner Spielstärke aber bestehen. Ein schwieriges Unterfangen. Zugänge & Abgänge Zugänge: Manuel Canazza (FC Südtirol Junioren), Manuel Weissensteiner Vereinspräsident und Trainer in einem: Fritz Haselrieder (SG Schlern). (Bozner FC Junioren), Ivan Germano (Mühlbach Rodeneck Vals), Mark Vienna, Fabian Gasslitter, Samuel Harder, Alex Malfertheiner, Paul Schönauer (alle eigene Jugend). Abgänge: Michael Torggler (Karriere- ende), Philipp Plunger (Arbeitsgründe), Stefano Voltani (Ziel unbekannt). Stärken & Schwächen Stärken: Die Mannschaft ist blind eingespielt; die Unbekümmertheit kann große Kräfte freimachen. Schwächen: Mangelnde Erfahrung; vielen Spielern fehlt die körperliche Robustheit; Trainer Fritz Haselrieder ist auch Vereinspräsident und hat als solcher auch mit vielen Nebenschauplätzen zu kämpfen. Prognosen stufen als der 1. Amateurliga-Titel in der letzten Saison. INFO Mittelfeldspieler Marco Pasquazzo. SG Schlern Heimspielplatz: Sportzone Laranz/Seis Peterbühlweg 14 39050 Völs am Schlern Tel. 335 240 529 info@sgschlern.it | www.sgschlern.it Stegen setzt auf die Jugend Eine sensationelle Saison hat Stegen hinter sich: Platz drei, knapp hinter Meister Bozner FC und St. Pauls. Dieses Top-Ergebnis ist nicht zu wiederholen. Der Aderlass an starken Spielern war im Sommer sehr groß. Jetzt hat der neue Trainer Markus Rieder die schwierige Aufgabe, aus vielen Nachwuchsspielern ein landesligareifes Team zu bilden. Stärken & Schwächen Stärken: Solide Abwehrreihe; starke Achse Mittermair-Agreiter-Oberheinricher-Brunner; das Sturmduo Brunner- Kerrniqi verspricht viele Tore. Schwächen: Die Querelen um die Neuverpflichtungen Manuel Haberer und Martin Graf waren nervenaufreibend; Das einzige Ziel ist der Klassenerhalt. Die Mannschaft hat zwar spielerisch einiges drauf, dennoch wird es nicht reichen, die Liga zu halten. Wenn doch, dann ist dies noch höher einzujunge Mannschaft, nur sieben Spieler sind älter als 22 Jahre; kleiner Kader. Zugänge & Abgänge Zugänge: Martin Graf, Manuel Haberer (beide Pichl Gsies), Michele Verdi, Dominik Hitthaler (beide St. Georgen), Denis Kerrniqui (Kiens), Lukas Zimmerhofer, Simon Aichner, Ulrich Beikircher, David Clara, Matthias Obexer (alle eigene Jugend). Abgänge: Berndt Mair, Philipp Piffrader, Leo Brugger (alle St. Georgen), Georg Bergmeister (Studiengründe), Simon Oberegger (Uttenheim), Emanuel Dorigo, Marco Rossini (beide Wengen/La Val). Prognosen Das sportliche Ziel ist der Klassenerhalt. Der ist problemlos drin, wenn die Stürmer Ulrich Brunner wenigen Routiniers gesund bleiben. Allein die Abwehrreihe genügt allerhöchsten Ansprüchen. Sollten einige Stützen langfristig ausfallen, droht ein beinharter Kampf ums Überleben. INFO SV Stegen Heimspielplatz: Stegen Hl. Kreuzstraße 13 | 39031 Bruneck Tel. 0474 55 54 41 sportverein.stegen@dnet.it

Landesliga SPORT A 2012 35 Virtus DB: Alles neu beim Mitfavoriten Viele Spieler sind neu, der Trainer ist neu, nur die Ziele und Ambitionen sind bei Virtus DB die selben: Der Titel wird angepeilt. Im Sommer gab es eine Revolution, zwölf neue Spieler kamen, sieben haben den Klub verlassen. Zugänge & Abgänge: Zugänge: Domenico Torcasio, Alex Tadé, Afrim Umer (alle Bozen 96), Janusch Garzisi (Meran), Adnan Mehovic, Marco Zeni (beide Bozner Boden), Stefano Colla, Davide Santachiara (beide Neugries), Willy Amofah (Obermais), Giacomo Fierro (Salurn), Alim Kumria, Ousmane Kumaninge (Südtirol). Abgänge: Mattia Pareti, Stefano Damini (beide Neugries), Peter Paul Zelger (Haslach), Luca Niederstätter (Eppan), Robert Larcher (St. Pauls), Andrea Crisci (Moos), Yuri Osti (Weinstraße Süd). Schlern Pos. Name Geboren Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer Daniel Iardino 1989 Franz Fill 1991 Mark Vienna 1997 Philipp Baumgartner 1994 Samuel Harder 1995 Thomas Mauroner 1990 Daniel Pfattner 1982 Stefan Schieder 1988 Paul Schönauer 1996 Mattia Valentini 1987 Diego Zemmer 1986 Manuel Canazza 1995 Fabian Gasslitter 1996 Alexander Köb 1984 Johannes Köb 1987 Alex Malfertheiner 1995 Martin Malfertheiner 1990 Gabriel Marmsoler 1990 Marco Pasquazzo 1990 Ivan Germano 1988 Manuel Weissensteiner 1994 Michael Schieder 1992 Stefan Plankl 1989 Maximilian Unterkofler 1991 Fritz Haselrieder (bestätigt) Davide Perullo (Tormanntrainer) Stärken & Schwächen Stärken: Die Mannschaft ist in allen Teilen herausragend besetzt; viele Routiniers wechseln sich mit starken Jugendspielern ab; starke Achse Torcasio-Franzoso-Amofah-Tadé-Mariz; in der Offensive hat der neue Trainer Roberto Ceron die Qual der Wahl. Schwächen: Launische Mannschaft; die vielen Neuzugänge müssen erst zusammenwachsen – das dauert. Stegen Pos. Name Geboren Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer Mario Pasquali Christian Mittermair 1986 Marco Mittermair 1992 Lukas Zimmerhofer 1997 Günther Agreiter 1987 Simon Aichner 1997 Ulrich Beikircher 1996 Martin Graf 1982 Markus Mutschlechner 1984 Alex Niederkofler 1985 Florian Pramstaller 1992 Michele Verdi 1993 Diego Carbogno 1993 David Clara 1997 Dominik Hitthaler 1994 Fabian Neumair 1995 Stefan Oberheinricher 1985 Manuel Haberer 1990 Matthias Obexer 1994 Tobias Piff rader 1994 Ulrich Brunner 1991 Denis Kerrniqui 1991 Werner Unterhofer 1982 Markus Rieder (neu) Stefan Ferrari (Co-Trainer) Dieter Schatzer (Tormanntrainer) Prognosen Vom Potenzial her gesehen ist Virtus DB gleich stark wie Bozen 96. Allerdings müssen die zwölf Neuzugänge erst zu einer Einheit geformt werden. Das dauert seine Zeit. Nur wenn Trainer Ceron diese Zeit bekommt, wird Virtus eine Hauptrolle in der Meisterschaft spielen. Ansonsten drohen interne Querelen. INFO Virtus DB Heimspielplatz: Bozen, Ex-Righi, Cadornastr. 25 (Kunstrasen) Postfach 84 | 39100 Bozen Tel. 0471 270696 virtusdonbosco@tin.it www.virtusdonbosco.com Virtus DB Pos. Name Geboren Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer Domenico Torcasio 1976 Giacomo Fierro 1995 Mario Maschia 1994 Stefano Colla 1994 Demis Franzoso 1980 Janusch Garzisi 1989 Mirko Kostner 1993 Matteo Santoni 1992 Francesco Naletto 1991 Adnan Mehovic 1990 Maximilian Haumer 1995 Marco Zeni 1994 Qamil Kushe 1995 Rubens Conte 1994 Alex Tadé 1989 Federico Bertoli 1993 Willy Amofah 1988 Davide Santachiara 1983 Afrim Umer 1987 Ousmane Kumaninge 1995 Pasqualino Perri 1987 Manuel Mariz 1990 Mario Pasquali 1983 Gabriel Vecchio 1995 Ahsan Saeed 1994 Alim Kumria 1995 Roberto Ceron (neu) Manni Campanella (Co-Trainer) Roberto Menegolo (Tormanntrainer)

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it