Aufrufe
vor 1 Jahr

Radius Fussball 2013

  • Text
  • Trainer
  • Mannschaft
  • Bozen
  • Manuel
  • Abwehr
  • Saison
  • Andreas
  • Hannes
  • Mittelfeld
  • Angriff
  • Radius
  • Fussball

16 SPORT A 2012 Oberliga

16 SPORT A 2012 Oberliga Plose: Gemeinsam gegen den Abstieg Der Verein aus St. Andrä geht in sein drittes Unternehmen Klassenerhalt. Im Vorjahr nach einem Herzschlagfinale auf Platz zehn, geht es auch diesmal ums nackte Überleben. Plose Pos. Name Geboren Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer Armin Markart 1983 Oliver Kerschbaumer 1993 Günther Kircher 1974 Max Tinkhauser 1982 Werner Bacher 1982 Hannes Profanter 1988 Michael Prader 1984 Patrick Federspieler 1994 Mathis Kirchler 1995 Tobias Oberhofer 1995 Patrick Lanziner 1992 Alexander Ellemund 1994 Matthias Stockner 1988 Roman Prosch 1979 Lukas Franzelin 1990 Max Oberhauser 1993 Thomas Knoflach 1989 Günther Fischer 1988 Florian Messner 1996 Manuel Sullmann 1988 Alex Goller 1996 Matthias Regele 1978 Hansjörg Stockner 1987 Moritz Lerchegger 1995 Lukas Schatzer 1994 Raphael Messner 1995 Matthias Regele (bestätigt) Werner Schölzhorn (Co-Trainer) Günther Kircher (Tormanntrainer) Der enorme Teamgeist und extrem hartes Training sollen auch dieses Jahr die Basis dafür sein, dass die Erfolgsgeschichte weiter geht. Mit Manuel Sullman wurde zudem das Mittelfeld verstärkt, dafür hat mit Andreas Messner der Fels in der Brandung die Eisacktaler verlassen. Das soll aber nicht heißen, dass Plose keine Chance hat. Zugänge & Abgänge Zugänge: Oliver Kerschbaumer (Brixen Junioren), Manuel Sullmann (Vahrn), Patrick Lanziner (Teis Villnöß). Abgänge: Roland Rainer (Mühlbach Rodeneck Vals), Andreas Messner (Karriere beendet). Stärken & Schwächen Stärken: Der Kern der Mannschaft ist seit Jahren intakt; immenser Siegeswille; beachtliche Spielstärke; starke Physis und hohe Laufbereitschaft; Hansjörg Stockner (15 Tore im Vorjahr) und Günther Fischer sind Ausnahmespieler. Schwächen: Quantitativ ist der Kader zu schwach; viele Jugendspieler sind noch nicht so weit, auf konstant hohem Niveau zu spielen; die Verteidigung ist dünn besetzt. Markart, Franzelin, Matthias Stockner und Thomas Knoflach werden zum Saisonauftakt verletzt fehlen. Prognose In diesem Jahr wird es für Plose nochmal schwieriger, die Klasse zu halten. Aber zu welchen Energieleistungen Regele & Co. fähig sind, haben sie in den vergangenen Jahren bewiesen. Auf alle Fälle ist die Mannschaft aus St. Andrä nicht zu unterschätzen. INFO Neuzugang: Mittelfeldspieler Manuel Sullmann SC Plose Heimspielplatz: St.Andrä Lonhardstr. 20 39042 Brixen/St.Andrä Tel. 347 01 22 609 profanter.norbert@alice.it www.ascplose.info

Oberliga SPORT A 2012 17 St. Martin: Höhenflug soll anhalten Nach dem sensationellen zweiten Platz im Vorjahr – als Aufsteiger – setzt man in St. Martin heuer auf Routine: Mit Christian Platter (Tor), Valentin Brugger (Abwehr) und Theo Pamer (Angriff) kommen drei Hochkaräter vom FC Obermais. Für Brugger und Pamer ist es als waschechte „Psairer“ eine Rückkehr ins heimische Passeiertal. Da passt auch der neue Trainer ins Bild: Paul Pircher ist ein Urgestein im Südtiroler Fußball – und er hat schon mehrmals für einen Höhenflug im Passeiertal gesorgt, betreute er St. Martin doch schon in den 70-er-, 80-er- und 90-er-Jahren. Christian Platter, die neue Nummer 1 bei St. Martin Zugänge & Abgänge Zugänge: Christian Platter, Valentin Brugger, Theo Pamer (alle Obermais), Benjamin Fontana (Moos), Luca Marth St. Martin Pos. Name Geboren Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer Christian Platter 1983 Aaron Reich 1987 Gabriel Hofer 1984 Hansrudi Brugger 1980 Elmar Haller 1989 Luca Marth 1995 Arthur Tschöll 1988 Alexander Hofer 1986 Hansjörg Pixner 1984 Dominik Alber-Grüner 1990 Raphael Ennemoser 1994 Diego Fischer 1996 Benjamin Fontana 1989 Dominik Lanthaler 1993 Florian Pichler 1996 Peter Pichler 1983 Valentin Brugger 1982 Daniel Lanthaler 1991 Martin Saltuari 1983 Theo Pamer 1985 Stefan Gufler 1997 Dominik Pixner 1997 Paul Pircher (neu) Gabriel Hofer (Tormanntrainer) (FC Südtirol Jugend), Stefan Gufler, Dominik Pixner (eigene Jugend). Abgänge: Hannes Fischnaller (Bozner FC), Martin Knoll (Lana), Julian Kofler (FC Südtirol Jugend), Luis Schwarz (Karriereende), Maximilian Lanthaler, Robert Kofler (beide SC Passeier). Stärken & Schwächen Stärken: Eingespielte Mannschaft im besten Fußballer-Alter; Martin Hat mit St. Martin einen Spitzenplatz im Visier: Angreifer Theo Pamer. Saltuari, Hansrudi Brugger, Valentin Brugger, Theo Pamer und Daniel Lanthaler: diese Spieler haben Serie- D-Niveau; das Angriffstrio Pamer-Saltuari-Daniel Lanthaler ist das Beste der Liga; Paul Pircher ist ein Trainerfuchs. Schwächen: Jugendspieler sind rar gesät; löchrige Abwehr (43 Gegentreffer im Vorjahr); sorgt die tolle Vorjahressaison für eine überhöhte Erwartungshaltung? In der Breite ist der Kader zu dünn. Prognose Die Passeirer haben den besten Kader der Liga – vollgepumpt mit Qualität und Routine. Es liegt auf der Hand: St. Martin gehört dank der Einkäufe zu den Top-Kandidaten auf den Meistertitel. INFO SC St. Martin Heimspielplatz: St. Martin in Passeier Prantacher Weg 1 39010 St. Martin in Passeier Tel. 348 33 41 715 info@sc-stmartin.it www.sc-stmartin.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it