Aufrufe
vor 8 Jahren

Radius Fussball 2011

  • Text
  • Michael
  • Mannschaft
  • Trainer
  • Martin
  • Daniel
  • Thomas
  • Saison
  • Alex
  • Andreas
  • Manuel
  • Radius
  • Fussball

4 Fc Südtirol: Eine

4 Fc Südtirol: Eine zweite chance Rein sportlich ist der FC Südtirol in der abgelaufenen Saison abgestiegen. Doch die Weiß- Roten erhielten eine zweite Chance. Weil fünf Vereine von der Meisterschaft der 1. Division ausgeschlossen wurden, holte der italienische Fußballverband den FCS zurück in die dritte Liga. „Die Erfahrung der letzten Saison hat uns stärker gemacht“, sagte Sportdirektor Luca Piazzi bei der traditionellen Mannschaftsvorstellung am Karerpass. Der FC Südtirol ist in der dritthöchsten italienischen Spielklasse kein Neuling mehr, doch auch im zweiten Jahr in der 1. Division müssen sich Hannes Kiem & Co. auf einen heißen Kampf einstellen. Die Liga scheint noch stärker besetzt als im Vorjahr. Der FCS spielt in der Gruppe B unter anderem gegen die drei Serie B-Absteiger Frosinone, Portogruaro und Piacenza, bekommt SPORT es mit Traditionsklubs wie Cremonese, Triestina und Spezia zu tun und muss mühselige Auswärtsfahrten nach Trapani und Syrakus auf sich nehmen. Der Klassenerhalt ist das erklärte Saisonziel der Weiß-Roten, am besten ohne Relegationsspiele – eine durchaus realistische Vorgabe. Für höhere Ziele ist es noch zu früh. Der FCS startet mit vielen neuen Gesichtern in die Meisterschaft. Auf der Trainerbank hat Giovanni Stroppa das Sagen, zuletzt fünf Jahre lang Coach im Jugendsektor des AC Milan. Nach 13 Jahren nicht mehr dabei ist Abwehrspieler Hansrudi Brugger, der den FCS nach Differenzen mit Sportdirektor Luca Piazzi verlassen hat. Bruggers Kapitänsschleife übernimmt Hannes Kiem. Heimgekehrt ist der verlorene Sohn Michael Bacher. Der Wipptaler streift nach nur einem Jahr bei Cremonese wieder das weißrote FCS-Trikot über. Die Fraktion der Südtiroler ist auch in der neuen Saison stark besetzt. Hannes Fink will einen Stammplatz im offensiven Mittelfeld erobern, Angreifer Manuel Fischnaller steht vor dem Durchbruch. Rückblick Liga Platz 1995/1996 Landesliga 1. 1996/1997 Oberliga 1. 1997/1998 Amateur-Nationalliga 12. 1998/1999 Amateur-Nationalliga 7. 1999/2000 Amateur-Nationalliga 1. 2000/2001 Serie C-2 11. 2001/2002 Serie C-2 4. 2002/2003 Serie C-2 3. 2003/2004 Serie C-2 3. 2004/2005 Serie C-2 8. 2005/2006 Serie C-2 4. 2006/2007 Serie C-2 7 2007/2008 Serie C-2 12. 2008/2009 2. Division 15. 2009/2010 2. Division 1. 2010/2011 1. Division 17. Diese Elf bestritt das Auftaktspiel im Italienpokal gegen Mantova (von links): Alessandro Iacobucci, Francesco Uliano, Hannes Fink, Thomas Albanese, Manuel Fischnaller, Alessandro Furlan, Pietro Cascone, Marco Martin, Nicola Ferrari, Michael Bacher und Luca Franchini. Zugänge und Abgänge Zugänge: Alessandro Iacobucci (Siena), Michal Miskiewicz (Crociati Noceto), Alessio Grea (Ravenna), Benjamin Fodor (Berretti Chievo), Francesco Uliano (Ascoli), Luca Santonocito (Primavera Milan), Michael Bacher (Cremonese), Andrea Schenetti (Prato), Daniel Pfitscher (Bellaria), Nicola Ferrari (Fano), Jonas Clementi (Berretti Siena), Matteo Chinellato (Reggiana), Franco Chiavarini (NK Zagreb). Abgänge: Davide Zomer (Feralpisaló), Mattia Marchi (Pavia), Omar El Kaddouri (Brescia), Mariano Romano, Michael Odibe (beide Siena), Andrea Burato (Mantova), Hansrudi Brugger (St. Martin i.P.), Roberto Mirri, Tonino Sorrentino (beide vereinslos), Mohamed Traoré (Foggia), Pietro Baccolo (Frosinone), Valerio Anastasi (Chievo), Simon Mair (Mühlbach), Alfredo Romano, Denny Nazari (sollen abgegeben werden). Stärken und Schwächen Stärken: Der FC Südtirol schickt eine blutjunge Mannschaft ins Rennen, die durchaus Qualität besitzt. Der neue Keeper Alessandro Iacobucci hat in den Vorbereitungsspielen gezeigt, dass er auf der Linie und im eins-gegen-eins besonders stark ist. Die Fähigkeiten von Manuel Fischnaller in der Offensive sind unbestritten. Platzt bei ihm der TOP PERFORMANCE Top Qualität, Top Auswahl, Top Service! 4 Niederlassungen in Südtirol Neumarkt · Bozen · Meran · Bruneck Würth und Modyf die idealen Partner ganz in Ihrer Nähe! NEU! Ab November auch in Brixen Arbeitsbekleidung für Profis www.modyf.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it