Aufrufe
vor 7 Jahren

Radius Fussball 2011

  • Text
  • Michael
  • Mannschaft
  • Trainer
  • Martin
  • Daniel
  • Thomas
  • Saison
  • Alex
  • Andreas
  • Manuel
  • Radius
  • Fussball

Mittelfeldspieler Hannes

Mittelfeldspieler Hannes Krapf L a n d e s L i g a L a n d e s L i g a teis villnöß: landesliga, die Erste Hop oder Top lautete die Devise in der letztjährigen Saison in der 1. Amateurliga. Nicht ein einziges Unentschieden stand für die Fußballer von Teis Villnöß am Ende der Spielzeit zu Buche. Dies zeugt von der Risikobereitschaft der Mannschaft, die für ihren bedingungslosen Siegeswillen mit dem erstmaligen Aufstieg in die höchste Spielklasse Südtirols honoriert wurde. 19 Siegen standen sieben Niederlagen gegenüber, als Tabellenzweiter hinter Natz ließ Teis in den Aufstiegsspielen Latsch und Sarntal keine Chance. Jetzt folgt ein neues Abenteuer in der noch jungen Teiser Klubgeschichte: Erstmals geht es in der Landesliga gegen ganz große Kracher. Ob Teis Villnöß dieser Anforderung gerecht wird, muss sich zeigen. Zumal die Vorzeichen – Abgang von Philipp Aichner zu Ahrntal, schwere Knieverletzung von Stürmerstar Alexander Profanter – nicht die Besten sind. Zugänge und Abgänge Zugänge: Claudio Dicarlantonio (Milland), Patrick Lanziner (Plose), Gabriel Oberhauser (A-Jugend Brixen), Arnold Aichner, Florian Steiner (beide reaktiviert). Abgänge: Philipp Aichner (Ahrntal), Daniel Ploner (Latzfons Verdings), Stefan Messner, Hannes Krapf (beide Studium). Stärken und Schwächen Stärken: Unbändiger Siegeswille und großer Zusammenhalt in der Mannschaft; die Neuzugänge, allen voran Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer Ihre Defensivkünste sind besonders gefragt: Sandro Ursino (rechts) und Tormann Patrick Burger (dahinter). teis villnöß Patrick Burger 1983 Stefan Kofler 1993 Arnold Aichner 1977 Renè Aichner 1987 Alex Fischnaller 1988 Lukas Messner 1985 Matthias Psaier 1993 Michael Schatzer 1983 Hannes Trocker 1983 Hannes Fischnaller 1985 Hannes Krapf 1986 Lukas Kritzinger 1991 Patrick Lanziner 1992 Werner Leitner 1988 Philipp Schatzer 1985 Valerio Ursino 1984 Sandro Ursino 1983 Claudio Dicarlantonio 1982 Fabian Messner 1994 Gabriel Oberhauser 1994 Hannes Pramstaller 1993 Alexander Profanter 1987 Florian Psaier 1989 Florian Steiner 1983 Werner Brugger (neu) Gabriel Oberhauser, zeigen positive Ansätze und können sich zu Leistungsträgern entwickeln; mit 57 Treffern war die Teiser Offensivabteilung die beste aller 1. Amateurligaklubs in der letzten Saison; der Heimplatz ist bei den Gegnern gefürchtet (im Vorjahr elf Siege). Schwächen: Der Abgang von Philipp Aichner und der verletzungsbedingte Ausfall von Torjäger und Aufstiegsgarant Alexander Profanter (16 Tore) ist nicht kompensierbar; die Unerfahrenheit des Kaders kann zum Stolperstein werden. Prognosen Der Verlust der beiden Top-Angreifer der letzten Saison – Alexander Profanter fehlt zumindest „nur“ die Hinrunde – wird sich fatal auswirken. Der Klassenerhalt wäre eine Riesensensation. Der Kader ist in der Breite dünn besetzt, der erste Anzug sitzt dafür umso besser. Des Weiteren macht sich der Vereinsvorstand keine großen Illusionen und geht mit tief gesteckten Zielen in die Meisterschaft. Das sorgt für Entlastung und nimmt den Druck von der Mannschaft, die das kommende Fußballjahr einfach nur genießen kann. InFo Stadelgasse 13 – 39042 Brixen Tel. 347 971 45 77 johann.krapf@provinz.bz.it - www.svv.it Heimspielplatz: St. Peter in Villnöß vahrn: Ein radikaler Umbruch Nach zuletzt drei achten Plätzen in Folge hat die Vahrner Vereinsführung den Totalumbruch gewagt und talentierte Jugendspieler gestandenen Landesligaspielern vorgezogen. Gleich acht größtenteils hochkarätige Abgänge gibt es zu verzeichnen. Sie wurden bis auf Manuel Piccin ausschließlich mit Nachwuchsleuten ersetzt. Es gilt abzuwarten, ob die Radikalkur Früchte trägt. Zugänge und Abgänge Zugänge: Stefan Fischnaller (Junioren Brixen), Alexander Profanter (A- Jugend FC Südtirol), Michael Baumgartner (Comeback nach Studium), Manuel Piccin (Freienfeld), Damian Fanani (Brixen), Gianluca Fraternali, Max Stefani, Matthias Falk, Mathis Kirchler, Hannes Wieland, Max Ober- rauch, Tobias Krechel, Julian Nagler (alle eigene Jugend). Abgänge: Jürgen Reifer (Rodeneck), Markus Gasser (Schabs), Alexander Mair (Plose), Michael Burger, Hannes Reifer (beide Milland), Hansjörg Grunser (Karriereende), Martin Falk, Simone Sequani (beide Neustift). Stärken und Schwächen Stärken: Spieler um Michael Cimadom, Stefan Baumgartner, Manuel Piccin und Daniel Lorenzi bilden das Rückgrat der Mannschaft; gute Mischung zwischen erfahrenen Spielern und Unbekümmertheit der talentierten Nachwuchskicker. Schwächen: Mit den Abgängen zahlreicher Leistungsträger geht viel Klasse verloren, allen voran Michael Burger und Torgarant Alexander Mair; die Konstanz der vorwiegend unerfahrenen Jugendspieler wird zum Prüfstein für die gesamte Mannschaft. Florian Gasser 34 SPORT Johann Krapf (Tormanntrainer) Tonino Liotti (Tormanntrainer) SPORT 35 Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer vahrn Michael Cimadom 1984 Hugo Graber 1991 Klaus Oberhofer 1993 Patrick Leiter 1991 Daniel Niederjaufner 1988 Stefan Fischnaller 1992 Alexander Profanter 1995 Christian Manfredi 1991 Gianluca Fraternali 1992 Stefan Baumgartner 1984 Hannes Wieland 1993 Tobias Krechel 1993 Max Oberrauch 1993 Mathis Kirchler 1995 Florian Gasser 1990 Michael Baumgartner 1987 Benjamin Putzer 1992 Manuel Sullmann 1988 Manuel Piccin 1981 Bastian Prosch 1993 Matthias Falk 1994 Julian Nagler 1993 Andreas Krechel 1994 Max Stefani 1994 Daniel Lorenzi 1984 Damian Fanani 1993 Markus Mair 1991 Werner Schölzhorn (neu) Rainer Kirchler (Co-Trainer) Soll hinten dicht machen: Tormann Michael Cimadom. Prognosen Es wird eng, ganz eng für den ASV Vahrn. Der Aderlass an Qualitätsspielern war im Sommer enorm. Ob jugendlicher Elan und Begeisterung genügen, dieses Manko wettzumachen, wird sich zeigen. Will Vahrn eine Chance haben, dann muss der neue Trainer Werner Schölzhorn imstande sein, die vielen jungen Spieler so schnell als möglich in der Mannschaft zu etablieren. Ansonsten wird es schwer bis unmöglich für die Eisacktaler, den Klassenerhalt zu packen. InFo Alte Straße 20 – 39040 Vahrn Tel. 335-7022344 herbertbaumgartner@virgilio.it www.asv-vahrn-fussball.it Heimspielplatz: Vahrn

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it