Aufrufe
vor 8 Jahren

Radius Fussball 2011

  • Text
  • Michael
  • Mannschaft
  • Trainer
  • Martin
  • Daniel
  • Thomas
  • Saison
  • Alex
  • Andreas
  • Manuel
  • Radius
  • Fussball

Eine ausgeglichene

Eine ausgeglichene Mannschaft ohne Stars, dazu eine kompakte Defensive: Das Erfolgsrezept des Schenner Trainers, Luciano Chini, war im Vorjahr einfach, aber erfolgreich. Ohne größere Probleme überstand Schenna das zweite Landesliga-Jahr. L a n d e s L i g a neugries: Die oberliga bleibt ein thema Im letzten Jahr als Titelfavorit gestartet, scheiterte der FC Neugries als Drittplatzierter – und einem verlorenen Entscheidungsspiel gegen Tramin - nur knapp. Heuer soll in einem erneuten Anlauf der Traum Oberliga Realität werden. Damit dieses ehrgeizige Unterfangen klappt, wurde der letztjährige Kader nur geringfügig verändert. Zugänge und Abgänge Zugänge: Alexander Kaufmann (Berretti FC Südtirol), Alex Berton (Leifers), Maurizio Foldi (Virtus DB), Renis Berberi (Atletico Bolzano), Matteo Moretti, Emanuele Balzama, Ruben Serafini, Mirco Munerati (alle eigene Jugend). Abgänge: Stefan Gruber, Enrico Cimino (beide Haslach), Simon Kofler (Eppan), Fabio Cugnetto (Oberau), Alex Sincich (Auer), Andreas Huber (Jenesien), Stefano Voltani (Ziel unbekannt), Patrick Facchinelli (Arbeitsgründe), Matteo Lazzeri, Thomas Mazzier (beide Studium). Stärken und Schwächen Stärken: Das starke Team aus dem Vorjahr hat sich kaum verändert, ist also bestens eingespielt; die Offensivreihe Maurizio Foldi-Schmid-Bovolenta hat Oberliganiveau. Schwächen: Die Verletzungsanfälligkeit einiger Leistungsträger; großer Erfolgsdruck; in der Breite nur knapp besetzt. Prognosen Wie im Vorjahr führt auch in dieser Saison kein Weg an Neugries vorbei. Mit Maurizio Foldi verstärkt ein weiterer Topspieler die ohnehin schon starke Offensivabteilung der Bozner. Abzuwarten ist, wie sich die Jugendspieler in den Kader integrieren. Schlagen diese ein, führt der Oberligatitel auch über Neugries. Schenna: Mehr tore müssen her Auch heuer will man wieder in ruhigen Gewässern schwimmen. Ob das gelingt, ist fraglich: Zu eklatant sind die Probleme im Angriff. Zugänge & Abgänge Zugänge: Cristiano Moretti, Alex Gögele, Francesco Tagnin (alle Algund), Markus Unterthurner (Jugend FC Südtirol), Mauro Munaretto (Meran). Abgänge: Hannes Köllemann, Andreas Januth (beide Dorf Tirol), Martin Gruber (Lana), Hannes Gamper, Michael Karnutsch (beide Algund), Markus Kuppelwieser (Marling), Philipp Dubis (Burgstall), Dennis Corona (Ziel unbekannt), Oliver Pircher (Karriereende). Stärken & Schwächen Stärken: Die Abwehrachse Lukas Pircher-Zangrandi-Eder zählt zu den Besten der Liga; Andreas Pircher Abwehrspieler Walter Micheletti InFo Fahrschule Simmerle, Palermostr. 65/A 39100 Bozen - Tel. 0471 910 388 simmerle@inwind.it – www.neugries.it Spielort: Bozen Pfarrhof (Kunstrasen) ist ein exzellenter Rückhalt im Tor; kampfstarkes Mittelfeld. Schwächen: Vorne besteht keine Durchschlagskraft (27 Treffer, schlechtester Angriff der vergangenen Saison), es fehlt ein Knipser; zudem hat mit Martin Gruber (zu Lana) der beste Torschütze (im Vorjahr sieben Tore) den Verein verlassen. Prognosen Mit Platz zehn im Vorjahr hat sich Schenna in der Landesliga etabliert. Nach vorne muss heuer mehr funktionieren, ansonsten droht der Abstiegskampf: Fehlende Tore sind oft mit wenigen Punkten gleichzusetzen. InFo Katnauweg 5 – 39017 Schenna Tel. 339 86 25 849 welli@dnet.it - Heimspielplatz: Schenna Durchs Hintertürchen in die Landesliga gekommen, geht der ASC Sarntal mit seinem neuen Trainer Ernst Eschgfeller (er arbeitete zuletzt viele Jahre im Jugendsektor des AFC St. Pauls) mit Zuversicht in die neue Saison. Die Begeisterung für den Fußball im Tal war nie größer, der Druck auf die Spieler ist gering, man sieht die Landesliga als Chance für den Sarner Fußball. Zugänge und Abgänge Zugänge: Stefan Thaler (Bozner FC), Armin Stuefer (A-Jugend FC Südtirol), Felix Heiss, Ivan Hofer, Manuel Isabella, Patrick Kienzl, Andreas Perkmann, Thomas Plattner, Ivan Trienbacher (alle eigene Jugend). Abgänge: Markus Hofer (verletzungsbedingte Pause), Tobias Hofer (eigene Freizeitmannschaft). L a n d e s L i g a Sarntal: Durch die hintertür Starker Rückhalt im Tor: Andreas Pircher. 28 SPORT SPORT 29 Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer neugries Matteo Moretti 1994 Ruben Sadei 1990 Thomas Voltani 1983 Luca Agostini 1981 Mario Benassai 1992 Renis Berberi 1994 Alexander Kaufmann 1993 Walter Micheletti 1992 Daniel Ochner 1987 Ruben Serafini 1994 Andrea Zaggia 1984 Alex Berton 1994 Daniel De Nadai 1985 Luca Foldi 1985 Rudy Marcadella 1992 Mirco Munerati 1994 Davide Santachiara 1983 Alan Visalli 1986 Emanuele Balzama 1994 Andrea Bovolenta 1981 Maurizio Foldi 1985 Patrick Schmid 1982 Hugo Pomella (bestätigt) Andreas Viehweider (Co-Trainer) Stefano Bampi (Tormanntrainer) Stärken und Schwächen Stärken: Die Mannschaft besteht ausschließlich aus einheimischen Spielern, der Team-Spirit ist dementsprechend groß; der Kader aus dem letzten Jahr blieb völlig erhalten. Schwächen: die jungen und unerfahrenen Spieler agieren teils übermotiviert; das spielerisch hohe Niveau könnte die Sarner vor große Probleme stellen. Prognosen Der Abstiegskampf wird Alltag sein im Sarntal. Trotz Siegermentalität und Aufopferungsbereitschaft wäre der Klassenerhalt eine Riesensensation. InFo Griesplatz 18 – 39058 Sarnthein Tel. 0471 622 601 info@sc-sarntal.it – www.asc-sarntal.it Heimspielplatz: Sarnthein Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer Schenna Andreas Pircher I 1983 Cristiano Moretti 1971 Andreas Pircher II 1996 Michael Eder 1987 Matteo Zangrandi 1988 Lukas Pircher 1983 Davide Chini 1993 Markus Dosser 1993 Benjamin Mair 1991 Thomas Burger 1991 Fabian Mair 1994 Michael Höller 1986 Mauro Munaretto 1982 Alex Gögele 1986 Markus Unterthurner 1996 Daniel Pircher 1994 Hannes Dosser 1992 Massimo Bonfiglio 1974 Francesco Tagnin 1993 Martin Peloso 1985 Stefan Orian 1991 Philipp Hofer 1988 Joachim Braun 1973 Luciano Chini (bestätigt) Umberto Martini (Co-Trainer) Hans Peter Schermer (Tormanntrainer) Torgarant: Bernd Saltuari Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer Sarntal Martin Thaler 1985 Klaus Stecher 1990 Michael Groß 1985 Felix Heiss 1993 Michael Hochkofler 1982 Ivan Hofer 1995 Ralph Hofer 1976 Harald Kienzl 1989 Norbert Kienzl 1988 Dietmar Stuefer 1989 Patrick Kienzl 1995 Thomas Plattner 1994 Andreas Perkmann 1992 Armin Gross 1990 Armin Aichner 1992 Sascha Hofer 1980 Marco Isabella 1984 Raimund Kienzl 1991 Thomas Kröss 1989 Elias Moser 1992 Julian Nussbaumer 1988 Heinrich Stuefer 1985 Stefan Thaler 1989 Ivan Trienbacher 1993 Patrick Unterkalmsteiner 1983 Manuel Isabella 1993 Bernd Saltuari 1986 Armin Stuefer 1995 Ernst Eschgfeller (neu) Alex Stuffer (Co-Trainer)

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it