Aufrufe
vor 1 Jahr

Olympia in Vancouver 2010

  • Text
  • Vancouver
  • Februar
  • Whistler
  • Rodeln
  • Alpin
  • Erstmals
  • Bronze
  • Olympischen
  • Olympia
  • Bozen

D i e S ü d t i r o l e

D i e S ü d t i r o l e r T e i l n e h m e r D i e S ü d t i r o l e r T e i l n e h m e r Lukas Hofer Biathlon Christof Innerhofer Ski alpin Peter Fill Ski alpin Werner Heel Ski alpin Geburtsdatum: 30. September 1989 Geburtsort: Bruneck Wohnort: Montal Olympia-Teilnahmen: Erstmals dabei Wettkämpfe: Hofer wird auf alle Fälle Einzelwettkampf (18. Februar), Sprint (14. Februar) und Staffel (26. Februar) bestreiten. Für Verfolgung und Massenstart kann er sich qualifizieren. Chancen: Er ist Italiens größtes Biathlon-Talent, aber diese Winterspiele kommen für den 20-Jährigen noch zu früh. Es war schon ein Erfolg, dass er sich für Olympia qualifiziert hat. Aaron March Snowboard Geburtsdatum: 14. Mai 1986 Geburtsort: Brixen Wohnort: Schabs/Sterzing Olympiateilnahmen: Erstmals dabei Wettkämpfe: Aaron March wird den Parallel- Riesentorlauf am 27. Februar bestreiten. Chancen: Die Qualifikation für das Achtelfinale der 16 Vorlaufschnellsten wäre für March schon ein Riesenerfolg. Geburtsdatum: 17. Dezember 1984 Geburtsort: Bruneck Wohnort: Gais Olympia-Teilnahmen: Erstmals dabei Wettkämpfe: Innerhofer ist Fixstarter in der Abfahrt (13. Februar), im Super-G (19. Februar) und in der Super- Kombination (16. Februar). Chancen: Für Innerhofer ist es eine schwierige Saison, weil er sich auch mit verschiedenen gesundheitlichen Problemen herumplagt. Von der Klasse her ist er aber auf alle Fälle einer der Besten. David Mair Rodeln Geburtsdatum: 21. August 1984 Geburtsort: Sterzing Wohnort: Meransen Olympia-Teilnahmen: Erstmals dabei Wettkampf: Rodeln Einsitzer am 13. Und 14. Februar Chancen: Der Olympia- Debütant hat sich in der internen Qualifikation immerhin gegen einen Willy Huber durchsetzen können. Nach den jüngst gezeigten Leistungen sollte er unter die ersten Zehn kommen können. Geburtsdatum: 12. November 1982 Geburtsort: Brixen Wohnort: Kastelruth Olympiateilnahmen: 2006 Wettkämpfe: Peter Fill wird die Olympia-Abfahrt am 13. Februar 2010 bestreiten. Sollte es seine konditionelle Verfassung zulassen, wird Fill auch die Superkombination am 16. Februar und den Super-G am 19. Februar bestreiten. Chancen: Nach seiner langen Verletzungspause fehlt dem Kastelruther eigentlich alles: Die konditionelle Grundbasis, die Rennpraxis, das Training und die Materialabstimmung. Einige mögen sich fragen: Warum ist er dann dabei bei Olympia? Ganz einfach: Peter Fill bringt trotz der aufgezählten Handicaps alles mit, trotzdem ganz vorne zu landen. Der Kastelruther hat im Stile eines Champions seine schwere Adduktorenverletzung, zugezogen Ende August beim Training in Argentinien, weggesteckt und bei seinem Kurz-Comeback in Wengen Mitte Jänner das Olympiaticket gelöst. Als Achter. Auf der längsten Abfahrtsstrecke der Welt, am Lauberhorn, verblüffte Fill die Konkurrenz - und wohl auch sich selbst - mit einer überragenden Leistung. Trotz einer hohen, ungünstigen Nummer und bei diffusem Licht schaffte der letztjährige Super-G-Silbermedaillengewinner bei der WM in Val d‘Isere die Olympianorm. Fill ist in Vancouver alles zuzutrauen: Eine Medaille genauso wie Platzierungen außerhalb der Top 10. Weil aber der 27-Jährige total fokussiert ist auf die Olympiarennen und er vom skifahrerischen Talent eine Ausnahmestellung einnimmt, lautet der Radius-Tipp: Peter Fill ist in der Abfahrt und im Super-G einer der gefährlichsten Außenseiter. Geburtsdatum: 23. März 1982 Geburtsort: Meran Wohnort: Walten in Passeier Olympiateilnahmen: Erstmals dabei Wettkämpfe: Werner Heel wird die Olympia- Abfahrt am 13. Februar und den Super-G am 19. Februar bestreiten. Chancen: Drei Podestplätze in der bisherigen Weltcupsaison (Zweiter in Lake Louise, Dritter in Kitzbühel, jeweils Abfahrt, Dritter in Val d‘Isere, Super-G) sprechen eine deutliche Sprache: Werner Heel gehört bei Olympia in beiden Speed-Disziplinen zu den Medaillenkandidaten. Der Waltner mit dem unglaublichen Fahrgefühl und der exzellenten Kurventechnik kann an einem perfekten Tag alle hinter sich lassen. Für ihn ist entscheidend, wie er sich mit der Olympiastrecke in Whistler anfreundet. Gefällt sie ihm, dann braucht er niemanden zu fürchten. Schließt er nicht Freundschaft, dann wird Heel bei der Medaillenvergabe keine Rolle spielen. Beim bisher einzigen Test auf der Dave Murray-Piste in Whistler war Heel beim Weltcup-Super-G 2008 unterwegs zu einer Top 5-Platzierung, ehe ihn ein schwerer Fehler aussichtslos zurückwarf (am Ende Rang 33). Heel, der noch nie an Olympischen Spielen teilnahm und erst vor drei Jahren in Are erstmals Erfahrung bei einem großen Event gesammelt hat, ist „heiß“ auf Edelmetall. Das haben ihm seine Teamkollegen Peter Fill und Patrick Staudacher schon voraus. Heel bringt alles mit, um es ihnen nachzumachen, sowohl in der Abfahrt wie auch im Super-G. Manuela Mölgg Ski alpin Geburtsdatum: 28. August 1983 Geburtsort: Bruneck Wohnort: St. Vigil in Enneberg Olympiateilnahmen: 2006 Wettkämpfe: Manuela Mölgg wird den Riesentorlauf am 24. Februar und den Slalom am 26. Februar bestreiten. Chancen: Alle erinnern sich noch an die WM im Vorjahr, als Manu im Slalom mit Gold vor Augen kurz vor dem Ziel ausschied. Das erklärt alles über ihr Leistungspotenzial. Die bisherige Saison war von zahlreichen Auf und Ab‘s geprägt, aber Manuela Mölgg gehört sowohl im Riesentorlauf als auch im Slalom zum gefährlichen Kreis der Außenseiterinnen. Innentüren mit Stahl-Alu-Holz- und Laminatzarge - Lösungen für Brandschutz - Schalldämmung - Behindertenambienti Einbruchhemmung - Feucht/Naßraum - Trennwände für Büros und WC-Anlagen - Ganzglasanlagen - Außentüren in Holz - Edelstahl - Aluminium - automatische Schiebetüren und Antriebe für Flügeltüren - Objektzubehör Door Experts Hl. Kreuz Straße 7 - I-39030 St. Lorenzen - Tel. +39 0474 47 47 57 - Fax +39 0474 47 69 27 - www.rcs-tueren.it - info@rcs-tueren.it 12 Sport

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it