Aufrufe
vor 9 Jahren

Handball 2011/12

  • Text
  • Triest
  • Bozen
  • Saison
  • Conversano
  • Brixen
  • Mannschaft
  • Eliteliga
  • Liga
  • Serie
  • Team
  • Radius
  • Handball

26 SPORT F r a u e n i n

26 SPORT F r a u e n i n d e r a 2 Das Dreimäderlhaus Nach der Rückkehr des SSV Forst Brixen spielen in der kommenden Saison wieder drei Südtiroler Mannschaften in der Serie A-2 der Frauen. Die beginnt ebenfalls am Samstag. Elf Mannschaften sind im Kreis Nord zusammen gefasst, nur der Letzte steigt nach der einfachen Hinund Rückrunde mit zwanzig Spielen zwischen 1. Oktober und 28. April in die Serie B ab, aus der Brixen nach dem einjährigen Exil in der dritten Liga wieder aufgestiegen ist. Zuletzt war der SC Schenna/Raiffeisen/G.A.S. Südtirols Nummer eins. Vor allem dank der beiden Derby-Siege gegen den SSV Taufers. In diesem Jahr ist der Kampf um die Vormachtstellung wieder neu eröffnet. SC Schenna Mit einem neuen Trainer (Alexej Popow für Marcelo Schmidt- Ricci) und einem zweiten Hauptsponsor (das Marketingun- Elisabeth Kirchlechner (SC Schenna) ternehmen G.A.S. aus Salzburg) gehen die Burggräflerinnen in die neue Saison. Die Mannschaft ist praktisch die gleiche geblieben, die sich zuletzt auf Rang acht eingereiht hat. Einzig Ersatztorhüterin Nadine Unterhauser ist aus Studiengründen nicht mehr dabei. Trainer Popow hat seine Tochter Waleria (17) aus Algund mitgebracht. „Unser Ziel bleibt ein Platz im Mittelfeld“, sagt Sektionsleiter Christian Pircher, seit Jahren der Macher beim Klub. Auf dem Feld tragen die einzige Ü-30-Spielerin Andrea Thaler aus Kaltern, Rechtsaußen Elisabeth Moser und die schon in der letzten Saison vom Linksaußen zur Spielmacherin umfunktionierte Marlies Pföstl die Verantwortung. Ebenso wie Andrea Eder, die mit 20 Jahren schon zu den „alten Hasen“ im Team gehört. Und natürlich Johanna Daprà im Tor, die schon letzte Saison die Nummer eins war, als Monika Prünster den Sprung nach Salerno wagte und auf Anhieb Italienmeisterin wurde. Nach vier Jahren Schmidt-Ricci soll der langjährige SCM-Torjäger Popow die Nachwuchsspielerinnen besser in die erste Mannschaft integrieren. „Mitsch hat seine Arbeit gut gemacht, aber die Zusammenarbeit mit den Jungen war das Problem“, sagt Pircher. SC Schenna Pos. nr. name Geboren cm kg t 1 Johanna Daprà 12 Carolin Dosser 26.01.87 172 73 21.01.95 169 54 la 11 Cornelia Patscheider 10 Elisabeth Kirchlechner 28.10.93 170 58 01.07.94 163 52 2 Sarah Dosser 26.07.94 170 60 6 Verena Dosser 01.06.94 178 65 8 Andrea Eder 20.02.91 173 80 3 Evelyn Gögele 12.02.89 167 65 R 13 Marlies Pföstl 21.09.88 165 58 17 Waleria Popowa 06.09.94 173 80 4 Maila Reiner 28.01.94 164 52 9 Sophie Tartarotti 16.11.94 175 58 15 Andrea Thaler 06.06.80 162 60 Ra 7 Elisabeth Moser 26.02.86 170 62 K 14 Alexandra Höfler 18 Katharina Klotzner 22.06.90 165 60 15.07.94 164 80 trainer: alexej Popow (RUS) t Tor | la Linksaußen | R Rückraum | Ra Rechtsaußen | K Kreis Stefanie Santi (SSV Taufers) SSV taufers Lange war der SSV Taufers auf der Suche nach einer Ausländerin für die neue Saison. Aber das Handicap für Coach Zlatko Stimac: Die Legionärin muss aus einem EU-Land kommen und da fällt seine Heimat Kroatien durch den Rost. „Außerdem brauchen wir eine Legionärin, die auch Deutsch spricht“, sagt Stimac. Vorerst werden die Pustererinnen es ohne fremde Hilfe in der zweiten Liga versuchen. „Der Vorstand hat das Ziel, die Nummer eins in Südtirol zu werden. Wenn wir so spielen wie in der Rückrunde der letzten Saison, bin ich zufrieden“, sagt der 53-Jährige, der seit eineinhalb Jahrzehnten in Südtirol arbeitet. Auch bei Taufers ist fast die komplette Mannschaft zusammen geblieben. Ein Fragezeichen steht noch hinter Eva Strauss. Christine Mairl fällt nach einem Kreuzbandriss noch länger aus, und auch Torfrau Elisabeth Oberhollenzer erholt sich von einer Knieverletzung. Dreh- und Angelpunkt im Spiel ist Nadja Abfalterer – noch keine 20, aber in Sand so etwas wie die Chefin auf dem Platz und die gefährlichste Angreiferin. SSV Brixen Dort wo Taufers schon ist, will auch Brixen wieder hinkommen. Die Eisacktalerinnen haben im letzten Jahr einen totalen Neuanfang in der dritten Liga gemacht und sind jetzt wieder zweitklassig. Mit einer blutjungen Mannschaft soll der Klassenerhalt geschafft werden. „Wir wollen nur nicht Letzter werden“, sagt Trainer Ernani Savini, der sein fünftes Jahr im Eisacktale erlebt und alle Höhen und Tiefen mitgemacht hat. Von der Mannschaft, die vor drei Jahren das Abenteuer Serie A-1 gewagt hat, ist nur mehr Barbara Wassermann geblieben. Die Kreisläuferin hat mittlerweile zur Rückraumspielerin umgesattelt. Anika Niederwieser (20), die seit Jahren zum Stamm der italienischen Nationalmannschaft gehört und im Vorjahr in der Serie B Tore am Fließband geworfen hat, ist nach Rom gegangen, um mit der neu gegründeten Mannschaft des Verbandes professi- Nadja Abfalterer (Taufers) entwischt Andrea Thaler (Schenna) F r a u e n i n d e r a 2 onell zu trainieren und sich in der höchsten Liga zu behaupten. Auch Torfrau Michaela Obexer ist 23 und sorgt dafür, dass der Altersdurchschnitt wenigstens ein bisschen steigt. Reka Kovacs, wie Obexer aus Klausen gekommen, ist mit 28 Jahren schon die „Mutter der Kompanie“. Alle anderen Spielerinnen könnten und werden auch noch die U-18-Meisterschaft bestreiten. „Die Mädchen sollen dazu lernen und Selbstvertrauen sammeln“, sagt Savini über seine Teenager. Und vielleicht einmal in die Fußstapfen der Brixner Mannschaft treffen, die Ende der 1970er bis Mitte der 1980er Jahre den Frauen-Handball in Italien dominiert SSV taufers Pos. nr. name Geboren cm kg 1 Vera Rier 25.01.94 168 75 t 23 Elisabeth Oberhollenzer 10.02.82 175 66 16 Theresa Innerbichler 20.10.95 170 62 8 Stefanie Santi 23.06.88 170 54 la 22 Lisa Niederbacher 03.08.94 160 48 13 Christine Mairl 20.08.80 165 56 91 Nadja Abfalterer 29.10.91 165 56 7 Linda Rier 22.03.91 167 60 7 Elisabeth Mairl 18.10.87 167 71 18 Maria Außerhofer 10.03.94 169 62 R 47 Valentina Gianera 29.03.96 179 62 44 Anna Lacedelli 31.10.96 180 65 5 Doris Mittermair 08.10.89 170 61 19 Verena Niederwolfsgruber 24.04.94 172 65 9 Lisa Zingerle 27.06.90 173 65 15 Sandra Oberjakober Ra 6 Katharina Stocker 25.07.86 160 56 05.11.93 160 53 10 Astrid Rier 26.06.89 175 68 K 4 Nadia Eder 24.10.85 168 75 24 Sandra Niederkofler 04.02.92 165 54 trainer: Zlatko Stimac (CRO) t Tor | la Linksaußen | R Rückraum | Ra Rechtsaußen | K Kreis 5 bis 10 Jahre jünger aussehen Wirksame „Anti-Aging-Behandlung“ mit den außergewöhnlichen Produkten von !QMS • Gesichtsbehandlungen mit Naturkosmetik von Annemarie Börlind • Gesichtsreinigung, sanfte und wirksame Behandlung bei Akne und unreiner Haut • Tages- und AbendmakeUp • Brauen regulieren und färben • Gesichts- und Körperdepilation, dauerhafte Haarentfernung • Hand- und Fußpflege • Differenzierte Cellulite Behandlung • Manuelle Lymphdrainagen nach Dr. Vodder • Rücken intensiv Massage, Pilates • Ergoline Solarium mit Beratung. „Kosmetik & Massage by Dolores“ in Eppan, Tel. 0471 665 834, Mobil 347 490 0226, www.dolores-eppan.it und sieben Meistertitel in acht Jahren eingefahren hat. Aber daran erinnert sich heute keiner mehr, denn da war von der heutigen Mannschaft noch keine geboren. Claudia Mairamtinkhof (SSV Brixen) SSV Brixen Pos. nr. name Geboren cm kg 1 Bettina Gruber 28.02.95 174 68 t 27 Michaela Obexer 26.03.88 164 70 16 Melanie Pernthaler 29.12.95 176 70 la 11 Franziska Huber 4 Katrin Piok 08.09.94 172 58 11.12.94 170 55 18 Annares Auer 14.04.97 175 60 3 Caroline Auer 07.01.94 174 58 8 Hanna Baumgartner 17.05.96 175 60 R 9 Veronika Peintner 09.01.94 177 60 13 Celia Prast 28.07.94 162 56 10 Sarah Schatzer 24.03.95 170 72 5 Barbara Wassermann 19.02.88 168 65 12 Sarah Ferretti Ra 2 Claudia Mairamtinkhof 24.09.93 170 60 20.04.95 175 68 20 Reka Kovacs (HUN) 11.05.83 175 70 K 17 Miriam Unterthiner 7 Eva Wachtler 02.05.94 174 72 27.03.94 165 62 6 Magdalena Wassermann 21.04.94 172 53 trainer: Ernani Savini t Tor | la Linksaußen | R Rückraum | Ra Rechtsaußen | K Kreis

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it