Aufrufe
vor 3 Monaten

Golf in Südtirol 2020

  • Text
  • Golf
  • Lana
  • Familie
  • Spieler
  • Golfclubs
  • Petersberg
  • Golfplatz
  • Sterzing
  • Golfclub
  • Handicap
  • Golfsport

4 SPORT A |

4 SPORT A | 2020 AKTUELL Golf - ein optimaler Sport für die ganze Familie Über 2.000 Golferinnen und Golfer gibt es derzeit in Südtirol – und es könnten bald schon viel mehr werden. Denn Golf ist in der derzeitigen Situation der optimale Sport, es gibt genug Platz, die Abstände sind kein Problem, und es spielen maximal vier Personen zusammen. Der Golfsport hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Breitensport entwickelt, durch die Zunahme der Spieler sind die Mitgliedsbeiträge, Abonnements und Green-Fees (Tageskarten) für jeden erschwinglich. Inzwischen ist Golfspielen günstiger als so manche andere Sportarten. Man spielt Aktive Golfsenioren im Rahmen der VSS Raiffeisen Golf Trophy in Freizeitbekleidung, und für die ersten Übungsstunden kann man die Schläger im Club kostenlos ausleihen. Ein Schlägerset für Anfänger samt Tasche gibt es schon ab 600 Euro, das ist die ganze Ausrüstung (kein Vergleich zu den Kosten im Ski- oder Radsport). Auch muss man am Anfang nicht gleich Mitglied in einem Club werden. In der momentanen Corona-Situation bietet der Golfsport Möglichkeiten, die andere Sportarten ganz einfach aus Platzgründen nicht bieten können. Je nach Golfplatzgröße (9- oder 18-Loch) verteilen sich die Spielerinnen und Spieler auf einer Gesamtfläche von 20 bis 60 Hektar. Gestartet werden die Spielgruppen zu max. vier Personen alle zehn Minuten. Der Abstand ist schon von der Entfernung zwischen den Löchern mindestens 150 Meter. Bewegung in freier Natur und Entspannung Bei einer kompletten Golfrunde über 18-Loch legt man zu Fuß je nach Platzlänge zwischen acht und zehn Kilometer zurück. Und das ganz gemütlich innerhalb von etwa vier bis fünf Stunden. Dazwischen lockere Unterhaltung, sich immer wieder auf den eigenen Schlag konzentrieren und die mehr oder weniger erfolgreichen Schläge der Mitspieler beobachten. Je nach Können gehört hin und wieder auch Ballsuchen mit dazu, da dieser nicht immer auf der Spielbahn zu finden ist, sondern auch mal im Wald oder im Wasser landet. Faszinierend für Nichtgolfer ist immer wieder die Tatsache, dass gute Spieler den Ball 200 Meter und weiter zu schlagen imstande sind. Genauso wie die Präzision, wenn Annäherungsschläge über 100 Meter von der Fahne entfernt ganz in der Nähe dieser landen.

AKTUELL SPORT A | 2020 5 Besonders aktiv: Südtirols Golffrauen mit einer eigenen Turnierserie um den Ladies Cup Golfkids beim Training im Sommer 2019 Golfsport ist positiv, und die ersten Versuche sind einfach Vom ersten Versuch, den Ball überhaupt zu treffen, bis zu dem Zeitpunkt, wo der Ball zum ersten Mal und dann immer wieder die 100-Meter-Marke erreicht, ist eine Zeit wechselnder Gefühle. Wieso flog der Ball vorher 100 Meter und jetzt beim (vermeintlich) gleichen Schlag gerade mal 30 Meter? Ganz einfach – Golf ist wie kaum ein anderer Sport eine Übungssache und darüber hinaus mental sehr anspruchsvoll. Wenn man locker und konzentriert an die Sache herangeht, dann klappt es auch; wenn man hingegen den Kopf und die Gedanken woanders hat, dann kollert der Ball auch mal nur 25 Meter weit – und beim guten Spieler landet der Ball z.B. unauffindbar im Wald. Das Schöne am Golf ist aber, dass man sich zum Schluss aber nicht nur an die 30 verhauten Schläge erinnert, sondern vor allem an die zehn besonders guten, über die man dann im Clubhaus erzählen kann. Bar und Restaurant im Clubhaus gehören zum Golfsport, um Erlebnisse und Erfahrungen auszutauschen, neue Freunde zu gewinnen und Kontakte zu pflegen. Ganz besondere Angebote und Anreize für Einsteiger Anzufangen ist wirklich nicht schwer. Man nimmt ein paar Übungsstunden beim Lehrer, übt dann fleißig auf dem Übungsgelände und lernt nebenbei die wichtigsten Golfregeln samt dem Verhalten auf dem Platz – wichtig für die eigene Sicherheit und die der Mitspieler. Jeder der acht Südtiroler Golfclubs hat sich auf besondere Aktionen für Anfänger verständigt. Das fängt beim kostenlosen Schlägerverleih an, geht über eine Schnupperstunde mit Lehrer für Gruppen bis max. vier Personen, Freistunden auf der Driving Range und der Möglichkeit, Clubmitglieder auf der Runde zu begleiten. Mit dieser bisher einmaligen Aktion hat jeder Interessierte (samt Familie) die Möglichkeit, die Faszination des Golfsports direkt und live zu erleben. Mit diesen Angeboten leisten Südtiroler Golfclubs ihren Beitrag zu einer bisher nie da gewesenen Situation. streamline your business Papier war gestern Effizienz geht auf Knopfdruck: Papierloses Dokumenten Management mit Lösungen von Alpin. alpin.it +39 0471 180 84 10

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it