Aufrufe
vor 5 Monaten

Golf in Südtirol 2020

  • Text
  • Golf
  • Lana
  • Familie
  • Spieler
  • Golfclubs
  • Petersberg
  • Golfplatz
  • Sterzing
  • Golfclub
  • Handicap
  • Golfsport

34 SPORT A |

34 SPORT A | 2020 AKTUELL Der Ladies Cup seit 1997 Begonnen hat es 1997 mit drei Turnieren auf drei verschiedenen Plätzen. Nicht mehr drei, sondern mittlerweile sieben Turniere auf ebenso vielen Plätzen und insgesamt fünf verschiedene Spielformen (Medal, Stableford, 4-Ball-Best-Ball, 2er Louisiana und Greensome) waren die Rahmenbedingungen dieser Turnierserie im letzten Jahr. Wie schon in der Saison 2018 konnten die Damen des GC Sterzing ihren Titel verteidigen, nach sieben Turnieren gingen sie mit 56 Punkten als Siegerinnen hervor. Gefolgt von den Ladies vom GC Lana, Die Siegermannschaft vom GC Sterzing GC Dolomiti, GC Petersberg, GC Passeier, GC St. Vigil/Seis und GC Pustertal. Auch wenn der sportliche und kämpferische Aspekt bei den Turnieren im Vordergrund steht, ist der gesellige und freundschaftliche Teil ein wesentlicher Bestandteil des Ladies Cup. Teamgeist, Kampfgeist, Loyalität, Freundschaft und Respekt prägen diese nun schon seit 23 Jahren bestehende Veranstaltung. „Auch wenn uns die Coronakrise für die Saison 2020 einen Strich durch die Rechnung machen wird, freuen wir uns schon dennoch wieder auf gemeinsame Turniere“, so die einhellige Meinung der Südtiroler Golfdamen. Fotos © Martin Geier Golf nicht nur – sondern auch Der Golfsport ist mit Ausnahme weniger Turniere ein Sport für „Einzelkämpfer“; nicht so beim Ladies Cup. Die Mannschaft steht im Vordergrund, und dies ist für die teilnehmenden Golferinnen immer eine besondere Herausforderung. Was zeichnet eine gute Ladies- Mannschaft aus? Teamgeist, Zusammenhalt, Ehrgeiz, Loyalität und vieles mehr. Was im Großen und Ganzen auf alle Mannschaften zutrifft, beschreibt Sophie Gräfin Brandis (GC Lana) auf höchst emotionale Weise: „Eine Mannschaft ist ein Konglomerat aus verschiedenen Talenten und Charakteren. Jede Lady ist einmalig und unverwechselbar, nicht nur in ihrem Schwung, sondern auch in ihrem Aussehen, ihrer Freude am Sport und nicht zuletzt in ihrer Stellung im Team. Wettkämpfe und Training sind die eine Seite unseres Zusammenseins, aber noch viel wichtiger sind die gemeinsamen Erlebnisse, Gespräche und Reisen, die unser Team zusammenschweißen und stärken. Unser Motto lautet: Gemeinsam gewinnen, aber auch verlieren können, gemeinsam lachen, aber auch weinen dürfen, gemeinsam eine Einheit bilden, aber auch durch Individualität das Team bereichern, gemeinsam feiern und tanzen, aber auch zusammenhalten und beistehen, denn gemeinsam sind wir stark!“

AKTUELL SPORT A | 2020 35 Die Siegerehrung 2019 Aktive Golf-Senioren Die heurige Situation bremst natürlich auch die Golfsenioren in ihrer geplanten Turniertätigkeit. Von April bis Juli sieben Turniere und Abschluss Ende August in Lana – das war der Plan. Unabhängig vom Turniergeschehen bietet gerade Golf die Möglichkeit den Sport bis ins hohe Alter mit Partnerin und Partner und/oder Freunden zu betreiben. Golfrunden und das Konzentrieren auf die Schläge aus den unterschiedlichsten Positionen heraus, halten Körper und Geist fit. Die Senio ren haben zudem meist die Möglichkeit, ihre Startzeiten an den Wochentagen zu reservieren (sofern das unter der Woche überhaupt notwendig ist). Mit weniger Druck durch nachfolgende Flights wird das gesamte Spiel auch viel gemütlicher. Man findet immer Partner Und noch einen Vorteil hat der Golfsport; auch wenn man alleine hinfährt, so trifft man Clubkollegen, mit denen man dann auf die Runde gehen kann. Auch in der Vierergruppe spielt jeder für sich. Der „Gegner“ ist alleine der Platz, das Gelände samt Hindernissen wie Sandbunker, Wasser, Bäume. Gezählt werden die Schläge, und zum Schluss wird zusammengezählt, je nach Vorgaben und Spielart Punkte oder Schläge – so einfach ist das. Der einzige „Nachteil“ ist, dass man nicht wie beim Tennis, bei Ballsportarten, bei Kampfsportarten wie Judo, Boxen, Fechten von Fehlern des Gegners direkt profitieren kann. Wenn man einen Baum trifft und der Ball im Wald landet, so nützt es wenig, mit dem Baum, oder mit einem anderen Hindernis zu diskutieren … Es kommt einzig und allein auf die richtige Beurteilung der Situation (Entfernung, Platzbeschaffenheit usw.) und auf die Konzentration an. Golf ist daher aus kardiologischer und neurologischer Sicht der optimale Sport (nicht nur) für Senioren! Senioren-Flight beim Turnier im GC Petersberg Brutto-Sieger 2019 – Helga Fink Dorfer und Klemens Kaserer

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it