Aufrufe
vor 3 Jahren

Golf in Südtirol 2015

  • Text
  • Eppan
  • Golfclub
  • Bozen
  • Golfplatz
  • Golfer
  • Spieler
  • Handicap
  • Petersberg
  • Seis
  • Mitglieder
  • Radius

02/2015

02/2015 themenbereich gc dolomiti sarnonico 42 02/2015 43 DOLOMITI GOLF: Wo einst der Adel sich vergnügte Weitab vom Trubel, Stress und Verkehr, in rund 45 Minuten von Bozen über die Mendel und von Meran über den Alpenpass erreichbar, liegt auf einer Hochebene einer der schönsten Golfplätze des alpinen Raumes: Dolomiti Golf. Das sonnige, weite Tal mit den dichten Wäldern, sonnenbeschienenen Wiesen und Weiden und dem atemberaubenden Panorama auf die umliegenden Gebirgsmassive, hat ein ganz besonderes Flair. Hier oben findet man die einzigartige Ruhe eines Tales, wo die Menschen auch heute noch sehr stark im Einklang mit der Natur leben und wirtschaften. Die Natur und das ideale Klima „auf der Mendel“ und dem dahinter liegenden Oberen Nonsberg schätzten schon unsere Vorfahren. Der europäische Adel gab sich nach 1900 ein Stelldichein, um während der Sommerfrische die idealen klimatischen Bedingungen, die harmonische, intakte Landschaft und den grandiosen Rundblick auf die umliegenden Hochgebirge zu werfen. Zur Unterhaltung der Gäste wurde bereits in den zwanziger Jahren der erste 9-Loch-Golfplatz eröffnet. Der Spielbetrieb musste jedoch in den Kriegsjahren eingestellt werden und erst in den achtziger Jahren besann sich die Gemeindeverwaltung von Sarnonico erneut auf die Attraktivität, die ein Golfplatz für Einheimische und Touristen darstellt. Man begann mit viel Mut und großem Einsatz den Bau einer neuen, erst 9- und etwas später der 18-Loch-Anlage. Der Golfplatz Der technisch sehr anspruchsvolle Platz wurde vom französischen Golf Course Designer Michel Niedbala und dem Architekten Luca Borzaga entworfen und fügt sich harmonisch in die umliegende, ursprüngliche Landschaft ein. Es ist eine Golfanlage mit geringem Höhenunterschied und harmonischem Verlauf der 18 Bahnen mit einer Gesamtlänge von 6.375 Metern. Die ersten neun Bahnen verlaufen in einem idyllischen Kiefernwald mit mehreren Teichen. Die zweiten neun Bahnen setzen sich auf einem malerischen Hochplateau fort, wo weite und offene Fairways dazu einladen, das Holz eins so richtig krachen zu lassen; wie beispielsweise auf Bahn 10, ein Par 5 mit über 600 Metern. Jedes Green der Bahnen 10 bis 18 gibt dem Spieler den Blick auf eine andere Ortschaft des Nonsbergs frei. Besonders spektakulär ist der Rundblick vom Green der Bahn 15 über das weite Tal mit der majestätischen Brenta-Gruppe im Süden und den Gipfeln der Maddalene- Kette im Westen. Die hier herrschende Idylle und der Kontrast zwischen den ersten und zweiten neun Bahnen garantiert Spielfreude für jeden Geschmack. Lange Spielsaison Gegolft wird auf dem wetterbegünstigten Hochplateau von März bis November. Der weitläufige Platz verfügt über eine großzügige Übungsanlage sowie eine für Anfänger errichtete Executive-Anlage mit vier Kurzbahnen. Mitglieder der umliegenden Golfclubs erhalten einen 20-Prozent-Rabatt auf die Green Fee-Preise. Donnerstag ist Senioren Day; ab 13 Uhr spielen Senioren (Damen ab 55 und Herren ab 60 Jahren), welche Mitglieder in einem der Golfclubs in der Region Trentino-Südtirol sind, zum halben Preis. Gäste der Partnerhotels spielen zu reduziertem Green Fee-Tarif und den Tourismusvereinen von Eppan und Kaltern werden attraktive Angebote und Sonderkonditionen ermöglicht. Kurse mit bewährtem Pro Der Pro Massimo Danilo Prantil Jr. steht dem Nachwuchs wieder beim Einstieg in den Golfsport und bei der Verbesserung der Technik und des Spiels zur Seite. Die Junioren trainieren zweimal wöchentlich am Mittwoch- und Samstagnachmittag. Das Engagement für den Nachwuchs ist groß, rund zehn Prozent der Mitglieder sind inzwischen Kinder und Jugendliche, mit teilweise beachtlichem Spielniveau. Die im Golfclub Dolomiti eingetragenen Junioren können die Anlage bis zum 16. Lebensjahr ohne Entrichtung eines Jahresbeitrages benutzen. Auch für Erwachsene sind Kurse in Einzelunterricht und in Gruppen im Angebot, die dem Einstieg in den Golfsport, zur Perfektionierung der Technik oder dem Erhalt der Platzreife- und des Handicaps dienen. Einsteigerkurse mit vier halbstündigen Trainerlektionen inklusive Leihausrüstung und einer ersten Übungsrunde auf dem Kurzplatz sind bereits ab ca. 200 Euro möglich. Rege Turniertätigkeit In dieser Saison stehen rund 60 Turniere im Kalender, darunter Einzelturniere namhafter Sponsoren, u.a. der „BMW International Golf Cup Auto Ikaro“, der „Mercedes Benz Autoindustriale Golf Cup“, die „Top Control Golf Trophy“, der „Ecco-Alberto by Summit Golf Cup“, die Trophäe „ Hofbräuhaus Traunstein“ u.v.m. Ein Höhepunkt der Spielsaison wird das 36-Loch-Turnier des bekannten Teigwarenherstellers „Pastificio Felicetti“ sein, dass Anfang August ausgetragen wird. Auch die Turnierserie „Dolomiti Golf Challenge“ mit fünf Einzel- und einem Doppel-Format wird wieder ausgetragen und die Wochenturniere „Mercol Cup“ stehen im Turnierplan. Wie im vergangenen Jahr werden wieder die 16 Finalisten dieser beiden Turnierserien zu einer gemeinsamen Golfreise eingeladen. Die erfolgreichsten Clubmitglieder der vergangenen Turniersaison waren bei den Clubmeisterschaften Jan Marc Zublasing und Nadia Zadra, sowie Roberto Frediani bei den Senioren. Moreno Trisorio wurde Sieger der nationalen Lions-Meisterschaften, Danilo Prantil Super Senior und Agnes Pescolderung 1. Lady beim AGIS-Finale in GC Dolomiti Sarnonico Präsident: Moreno Trisorio Ehrenpräsident: Francesco Zambonin Vize-Präsident: Renato Minnei Club Manager: Alois Obertegger Sekretariat: Sara Seppi, Nicola Dalpiaz Mitgliedsbeiträge Greenfee 18 Loch: 63 bis 75 € Greenfee 9 Loch: 40 bis 47 € Driving Range: 8 € Mitgliedsbeitrag Erwachsene: 1.590 € Mitgliedsbeitrag Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre: gratis Mitgliedsbeitrag für Spieler mit geringer Spielfrequenz: 550 € Mitgliedsbeitrag Übungsplatz: 330 € 20 % Rabatt für Mitglieder von Südtiroler und Trentiner Clubs Spanien. Die Clubmannschaft gewann zum dritten Mal die Trophäe der Adamello Brenta Tour. Das niederste HCP der Clubmitglieder hat Jan Marc Zublasing mit 0,9 Schlägen. Die größte HCP-Verbesserung konnten Simone Brigadoi mit 12,4 Schlägen und Andrea Petriccione mit 12,2 Schlägen verzeichnen. Treffpunkt nicht nur für Golfbegeisterte Nicht nur für die guten Bedingungen auf dem Parcours, auch für sein stillvolles Clubhaus und die ausgezeichnete Küche im angeschlossenen Restaurant wird der GC Dolomiti geschätzt. Von Familie Obertegger geführt, werden von Heidi Obertegger und ihrem Bruder Klaus Obkircher, leichte und gesunde Gerichte angeboten. Nudelgerichte, herzhafte Salatteller oder eine Tagliata mit Rucola und Parmesan zählen zu den begehrtesten Gerichten der verwöhnten Feinschmecker des Clubs. Im Gästehaus befinden sich sieben komfortable Zimmer zur Übernachtung direkt am Golfplatz. Dolomiti Golf Centro Sport Verde 1 | 38010 Seio di Sarnonico (TN) Tel. 0463 832 698 | Fax 0463 839 308 info@dolomitigolf.it | www.dolomitigolf.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it