Aufrufe
vor 9 Jahren

Golf & more 2011

  • Text
  • Golf
  • Club
  • Golfplatz
  • Golfclub
  • Saison
  • Handicap
  • Loch
  • Hotel
  • Passeier
  • Golfer
  • Radius

Mitten in der Natur,

Mitten in der Natur, zwischen Wiesen, Weiden und Wäldern, direkt neben einem historischen Bauernhof: Der Golfclub Kastelruth/Seiseralm ist nicht nur der jüngste 18-Loch- Parcours in Südtirol, sondern zählt auch zu den schönsten Norditaliens. Ruhig, idyllisch und mitten in den Dolomiten gelegen ist das Golfspiel auf der rund 60 Hektar großen Anlage ein wahrer Genuss. Der Platz fügt sich harmonisch in die Landschaft ein. Kleine Teiche, Schluchten, Bäche, Wasserfälle und lange Fairways wechseln sich mit leichteren Bahnen ab. Ob Einsteiger oder Profi, hier kommt jeder auf seine Kosten. Bei dem grandiosen p a g i n i e r u n g Expertenurteil: Einfach traumhaft! TARIFE 2011 Greenfee 9 Loch: 45 € Greenfee18 inkl. Driving Range: 68 € Rangefee: 8 € 30 % Rabatt für Gäste der Partnerhotels Ausblick kann es jedoch geschehen, dass das Spiel ab und zu etwas in den Hintergrund gerät. Naturnah und perfekt Im Jahr 2007 wurde der Golfplatz in Kastelruth eröffnet. Die ganztägig geöffnete Driving Range ging schon zwei Jahre eher in Betrieb, als mit dem Bau des Platzes begonnen wurde. Hier kommen vor allem Einsteiger auf ihre Kosten. Mit 32 überdachten Abschlägen auf zwei Ebenen und 260 m Länge ist sie perfekt geeignet, um mit dem Golfsport zu beginnen. Ergänzt wird sie mit einem Putting Green, einer Pitching & Chipping Area und dem Sandbunker. Die Anlage muss keine internationalen Vergleiche scheuen. Sie stellt nicht nur spielerisch sehr hohe Herausforderungen an alle Golfer, sondern sie ist ein gelungenes Beispiel für eine harmonische Einbettung neuer Strukturen in die gewachsene Natur. Auch bei der Auswahl der Bepflanzungen und der Anlage der Teiche und Wasserläufe auf dem Par 69-Kurs wurde besonderer Wert auf eine standortgerechte Flora gelegt. Gesamtsieger Karl Messner (Mitte) mit Präsidentin Nina Urthaler und Paul Plunger vom Hotel Alpenflora in Kastelruth, als Vertreter der Partnerhotels News aus dem Club Am 15. April wurde die Saison im Golfclub Kastelruth/Seiseralm eröffnet. Perfekt gepflegt in optimalem Zustand und mit einigen Neuigkeiten kann er auch in diesem Jahr wieder die Gäste begrüßen. In den letzten Wochen wurden die Golfcartwege vervollständigt. Den Golfern stehen mehr als 30 Golfcarts zur Verfügung. Alle Greens wurden vertikutiert und gesandet. Bei der Planung der 60 Hektar großen Golfanlage stellte das abwechslungs- Präsidentin: reiche, 850 m.ü.d.M. Nina Messner-Urthaler gelegene Gelände ho- Vizepräsidentin: he Anforderungen an Christine Leitner- Novakovic die beiden Planer, den Vorstand: Landschaftsarchitek- Patrizia Mutschlechner, ten Bernd Hofmann Kurt Obkircher, sowie Wolfgang Jer- Stefan Stecher sombeck, einer der be- Sekretariat: Olga Senoner kanntesten Golfspieler Head Pro: der German PGA Tour Rudi Knapp und 26 Jahre lang Head Professional und World Cup-Spieler. Das gesamte Gelände ist durch eine beispielhafte Gestaltung problemlos und sicher mit Carts zu befahren. spielen(d) Golf lernen Der Golfsport ist längst kein Elitesport mehr. In jedem Alter kann man damit beginnen und vor allem Kindern macht die Bewegung an der frischen Luft viel Spaß. Seit Bestehen des Golfclubs wird großer Wert auf die Nachwuchsförderung gelegt. Rund ein Viertel der 200 Clubmitglieder sind unter 18 Jahre alt. Für Kinder, Jugendliche und Studenten ist die Mitgliedschaft günstig. Die Golfschule Tirol bietet ihnen Golfunterricht auf höchstem Niveau. Der Leiter der Golfschule, Head Pro Rudi Knapp, verbindet seine jahrelange Erfahrung mit den neusten Trends des Golfunterrichts. In dieser Saison wird das Team durch den 22-jährigen Golflehrer Richard Jones komplettiert. In kleinen Gruppen zu maximal fünf Spielern trainieren wöchentlich bis zu 30 Nachwuchsgolfer. Im Juli und August führt die Golfschule Tirol spezielle Sommer-Kids-Camps durch. Alle jungen Clubmitglieder, die bereits über ein Handicap verfügen G o l f c l u b oder die Platzreife erlangt haben, erhalten einmal in der Woche über die gesamte Spielsaison von 23 Wochen ein gezieltes Elite-Jugend-Training. Im Oktober wird für alle ein „Kids Turnier“ veranstaltet, bei dem altersbedingt Wertungen und Preise u.a. für Etikette- und Regelkenntnis bei Putt-Turnier sowie Stableford-Turnier vergeben werden. Dass sich die Mühe lohnt, zeigt der Erfolg von Aron Zemmer. Er war jahrelang Südtirols bester Nachwuchsgolfer. Nun den Kinderschuhen entwachsen, ist der 21-Jährige in diesen Jahr zu den Profis gewechselt. Ein sport für jedermann Kaum eine andere Sportart lässt sich so individuell auf die Bedürfnisse und das Leistungsvermögen des Spielers anpassen wie Golf. Deshalb sollte sich niemand scheuen, auch im Alter noch einzusteigen. Einzeln oder Gruppenunterricht, sowie Platzbegehungen und Etiketten-Regelabende werden von der Golfschule Tirol angeboten. Mit modernen Unterrichtshilfen, wie Videobrille und das Impact Bag, sowie Videoaufzeichnungen, fällt es leicht, seine Spieltechnik zu verbessern. Günstige Schnupperkurse, für Gäste der 28 Partnerhotels aus dem gesamten Schlerngebiet und dem Grödner Tal sind sie gratis, helfen bei der Entscheidung für diesen Sport. Zahlreiche Einzel- oder Gruppenkurse vervollständigen das Angebot. Die Golfschule ist von März bis November täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Montag öffnet die Driving Range wegen Greenkeeperarbeiten erst um 12.00 Uhr. 9-Loch-Wintergolf-Turnier spannung, spaß und Genuss Mehr als 25 Turniere stehen auch in dieser Saison auf dem Turnierkalender, unter ihnen natürlich auch wieder besondere Highlights. Gestartet wird am 21. Mai mit der Eröffnungs- Louisiana. Sportlich-kulinarisches Highlight der Golfsaison am Golfplatz Kastelruth/Seiser Alm ist der Dolomite Classic Cup 2011, der am 4. September zum zweiten Mal ausgetragen wird. Bei der Erstauflage im vergangenen Jahr konnte unter den Gästen unter anderem die Managerin des Jahres in Deutschland, Starbänkerin Christine Novakovic, begrüßt werden. Gesamtsieger wurde Karl Messner vom GC Karersee, bei den Ladies ging der Sieg an Ulrike Wenter vom GC Petersberg. Erstmals wird in diesem Jahr am 23. September der Reatia Cup veranstaltet. Im Winter herrscht im Club zwar Winterruhe, aber dennoch wartet ein außergewöhnliches Golferlebnis im Schnee auf die Unermüdlichen. Beim 9-Loch-Wintergolf-Turnier „3rd international Golf Tournament“ wurde auf den Skipisten der Seiser Alm abgeschlagen. Vorwärts kamen die Sportler ausschließlich auf Ski, Snowboards oder Schlitten. Auch diesen Winter ist wieder diese Riesengaudi geplant. Den 22. Januar 2012 sollte sich jeder vormerken. 26 03/2011 03/2011 27 INFO Golfclub Kastelruth/Seiseralm St. Vigil Nr. 20 - 39040 Kastelruth/Seis Tel. 0471 708 708 - Fax 0471 704 201 info@golfkastelruth.it www.golfkastelruth.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it