Aufrufe
vor 3 Jahren

Fußball 2015/16

  • Text
  • Trainer
  • Mannschaft
  • Saison
  • Bozen
  • Hannes
  • Mittelfeld
  • Matthias
  • Luca
  • Landesliga
  • Abwehr
  • Radius
  • Fussball

38 SPORT A

38 SPORT A 2015 Landesliga Weinstraße Süd: Nur ein Top-Knipser fehlt Der vierte Platz des Vorjahres hat bei Weinstraße Süd Appetit auf mehr gemacht. Die Mannschaft von Trainer Fabio Ianeselli (der sich derzeit von einem Achillessehnen-Riss erholt) ist unverändert geblieben. Einzige Ausnahme: Der von Neumarkt gekommene Michael Palma ersetzt in der Abwehrzentrale Cipriano Morano, der zu Anaune Cles in die Trentiner Landesliga gewechselt ist. Damit wird die ohnehin seit Jahren stabile Weinstraße-Defensive zusätzlich verstärkt. Was die Unterlandler dringender benötigen würden, um ganz vorne mitzuspielen, ist ein Top- Knipser. Zwar hat Alexander Fabris mit 13 Toren in der letzten Saison voll überzeugt und sind Amofah-Dellasega eine gefährliche Flügelzange, ein zweiter Bomber fehlt aber noch. Deswegen wird es für Weinstraße auch in der neuen Saison reichen, alle Klubs mehr als nur zu ärgern. Den Meistertitel machen sich unter dem Strich aber wohl andere aus. Und das ist schade, denn mit den vielen jungen Spielern, die in der abgelaufenen Saison bei den Junioren für Aufsehen gesorgt haben, wäre in absehbarer Zeit mehr – sprich der Sprung in die Oberliga – drin. Zugänge & Abgänge Zugänge: Michael Palma (Neumarkt), Simon Dissertori (St. Pauls). Abgänge: Cipriano Morano (Anaune Cles), Werner Fischer (Kaltern). Stärken & Schwächen Stärken: Die Mannschaft ist die gleiche wie im Vorjahr und kennt sich daher in- und auswendig; die Abwehr ist mit Michael Palma noch schwerer zu knacken als zuletzt; Trainer Fabio Ianeselli ist ein Taktikfuchs; die Achse Corradini-Palma-Amofah-Zadra-Fabris-Dellasega ist oberligareif. Schwächen: Im Kader stehen viele Außenangreifer und bewegliche Torjäger: Alexander Fabris Kapitän: Stefan Christoforetti Weinstraße Süd Pos. Name Geboren Walter Corradini 1985 Simon Dissertori 1997 Tobias Terzer 1998 Julian Geier 1997 Michael Palma 1988 Günther Peer 1993 Lorenz Pedrotti 1983 Simon Sanoll 1995 Matthias Leoni 1995 Patrick Mark 1997 Manuel Pichler 1997 Philipp Walter 1994 Clemens Sanoll 1992 Johannes Huber 1992 Stefan Christoforetti 1990 Fabio Zadra 1985 Mauro Vasile 1997 Alex Casatta 1996 Claudio Dellasega 1987 Alexander Fabris 1991 Ouassim Hannachi 1997 Allen Zwerger 1995 Michael Mair 1995 Willy Amofah 1988 Lukas Mair 1991 Fabio Ianeselli (bestätigt) Gianluca Pellizzari (Co-Trainer) Luca Rossato (Tormanntrainer) Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer Stürmer, aber es mangelt am eiskalten Vollstrecker im Strafraum; vor lauter jahrelanger Tiefstapelei glauben die Weinstraße-Spieler bald selbst, dass die Oberliga unerreichbar ist. Prognosen Im Vorjahr schrieben wir, dass es zu Platz fünf nicht mehr reicht: Richtig, es wurde Platz vier. Diese Platzierung muss das Minimalziel bei Weinstraße Süd sein – vor allem, sollte bis zum Transferschluss noch ein Top-Knipser kommen. Großes Anliegen des Vereins ist es, die vielen Eigengewächse reifen zu lassen. Mit diesem minimalistischen Saisonziel werden die Big-Spieler nur wenig anfangen können. INFO SSV Weinstraße Süd Heimspielplatz: Kurtatsch & Margreid Breitbach 24 | 39040 Kurtatsch Tel. 335 83 57 566 info@weinstrassesued.com www.weinstrassesued.com

1. Amateurliga SPORT A 2015 39 Die Favoriten sind schnell ausgemacht Zwei Gruppen, 28 Mannschaften, drei Favoriten: Die 1. Amateurliga verspricht erneut Riesenspannung. Während sich in Gruppe A wohl Terlan und Moos den Titel ausspielen, dürfte es im „Eisacktaler und Pusterer Kreis“ einen Alleingang von Vahrn geben – zu stark ist bei diesen drei Mannschaften die individuelle Klasse. Doch im Fußball, so lehrt die Vergangenheit und Gegenwart, ist alles möglich. Gruppe A Eines ist klar: Terlan und Moos sind in Kreis A zu favorisieren – was aber noch lange nicht heißt, dass sie unantastbar sind. Terlan lockte zwar mit Marco Fiori und Patrick Savoi zwei starke Spieler aus Gargazon an, musste mit Andreas Vicentin (Latsch) aber eine Stütze ziehen lassen. Moos zog mit Davide Santachiara (Neugries), Afrim Umer (Bozen 96) und Trainer Roberto Pignatelli drei dicke Fische an Land, doch auch hier ging mit Christopher Schwarz das Herzstück der Mannschaft verloren. Zudem wird Peter Heel für längere Zeit ausfallen. Gut möglich also, dass einer der Außenseiter für die Überraschung sorgt. Angefangen bei Riffian Kuens, das mit Fabian Gruber (im Vorjahr 21 Tore in der Landesliga) und Daniel Bernard (Obermais) zwei Hochkaräter ins Passeiertal lockte. Aber auch Kastelbell Tschars (mit Alessandro Finanzi, Domenico Narda, Vincenzo Folino) oder Nals (mit Alex Sincich und Alex Scavazza) muss man auf der Rechnung haben. Im Abstiegskampf ist Aldein Petersberg wohl am akutesten gefährdet: Der Aufsteiger tritt das Abenteuer 1. Amateurliga ohne namhafte Verstärkungen an. Mals durchlebte im Sommer einen Umbruch, musste viele Spieler ziehen lassen und zählt ebenfalls zu den Abstiegskandidaten, aber auch die Ligatauglichkeit von Schluderns wird ab 30. August auf eine harte Probe gestellt. Die Fußballer von Aufsteiger Aldein Petersberg im Höhenflug: Zur Einstimmung auf die Premierensaison in der 1. Amateurliga ging’s auf den Hausberg, das Weißhorn. Gruppe B Keine Zweifel: Der Weg zum Meistertitel führt in der Gruppe B nur über Vahrn. Mit den Verpflichtungen von Thomas Ritsch, Mirco Schrott (beide SSV Brixen) und Philipp Hilpold (Albeins) bekam das Team von Trainer Josef Tratter einen Qualitätsschub, dem andere Mannschaften nicht das Wasser reichen können. Da ein Meistertitel aber auch mit zahlreichen Einkäufen nicht planbar ist, haben mehrere Teams Außenseiterchancen. Beispiel Bruneck: Mit Alex Niederkofler und Stefan Oberheinricher wurden zwei erfahrene Landesliga-Spieler von Stegen geholt. 1. Amateurliga 2015/2016 Gruppe A Steinhaus Gruppe B Mühlbach Rodeneck Vals (Vals) Freienfeld Taufers (Sand in Taufers) Moos Kiens Pfalzen Pichl Gsies Mals Riffian Kuens Vahrn USD Brixen Bruneck (Fischzuchtweg) Reischach Kastelbell Tschars Schabs Albeins Hochpustertal Meran (H. Innichen, Schlanders Gargazon R. Toblach ) Nals Schluderns Terlan Sarntal (Sarnthein) Bozen Stefan Huber Aldein Petersberg (Pichl Gsies) Kaltern (Aldein) Auer H. = Hinrunde Neumarkt R. = Rückrunde -Infografik: Ch. Staffler Reischach und Freienfeld werden wie in den letzten Jahren in Lauerstellung sein und die Großen ärgern, genauso wie Absteiger Pichl Gsies. Ebenfalls für eine Überraschung gut ist Schabs, das mit Felix Goller (Klausen), Kevin Holzner (Natz) und Michael Rottensteiner (ehemals SSV Brixen) drei starke Akteure verpflichtete. Nach unten hin müssen sich besonders die Aufsteiger Taufers und Pfalzen orientieren – aber auch für Steinhaus wird die Luft eng, nachdem das Team bereits in der Vorsaison abgestiegen wäre, auf Verbandswege aber zurückgeholt wurde. Foto: E. Innerbichler

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it