Aufrufe
vor 3 Jahren

Fußball 2015/16

  • Text
  • Trainer
  • Mannschaft
  • Saison
  • Bozen
  • Hannes
  • Mittelfeld
  • Matthias
  • Luca
  • Landesliga
  • Abwehr
  • Radius
  • Fussball

14 SPORT A

14 SPORT A 2015 Oberliga SSV Brixen SSV Brixen: Alles ist möglich Der SSV Brixen setzt auch heuer auf eine gesunde Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern. Bemerkenswert war der späte Trainingsstart: Erst am 27. Juli begann die Vorbereitung, eine Woche später als die gesamte Konkurrenz. „Aufgeholt“ hat man dieses Manko mit fünf Trainings in der Woche und einer Vielzahl von Testspielen. Was das Spielsystem anbelangt, will man sich beim SSV Brixen nicht festlegen. Obwohl – Technik und Ballbesitz spielen in den Überlegungen des bestätigten Trainers Martin Pfeilschnell: Dennis Fanani (rechts, links Bernardo Ceravolo vom Bozner FC). Bollwerk in der Brixner Abwehr: Markus Fiechter (rechts, verfolgt vom Traminer Daniel Pfitscher). Wachtler eine entscheidende Rolle. „Wir werden versuchen, unberechenbar zu sein und wollen verschiedene Systeme spielen“, erklärt der Trainer der Eisacktaler. Die Mannschaft hat trotz zehn Abgängen das Potenzial, Rang 7 vom Vorjahr zu verbessern. Eine entscheidende Rolle nimmt der Neuzugang im Tor, Matthias Siller, ein. Die Lücke, die Simon Mair dort hinterlassen hat, ist groß. Zugänge & Abgänge Zugänge: Matthias Siller (Auswahl Ridnauntal), David Seeber (Milland), Hannes Fischnaller (St. Pauls), Johannes Seeber (Albeins), Stefan Außerhofer, Sven Kerschbaumer, Samuel Mitterrutzner, Endi Reci, Philip Trenkwalder, Tobias Costalunga, Alex Vecchio (alle eigene Jugend). Abgänge: Simon Mair (Karriereende), Lukas Niederwolfsgruber, Luca Varoli (beide Albeins), Lukas Obkircher (St. Pauls), Ivan Giudici (Plose), Luca Mirabella (Vintl), Mirco Schrott (Vahrn), Michael Siller (Freienfeld), Hannes Villscheider (Milland), Samuel Schönegger (Mühlbach Rodeneck Vals). Stärken & Schwächen Stärken: Technisch starke Mannschaft; aus dem unerschöpflichen Pos. Name Geboren Matthias Siller 1993 Davide Dal Cortivo 1997 Ivan Angerer 1996 Stefan Außerhofer 1998 Danny Fäckl 1983 Markus Fiechter 1984 Sven Kerschbaumer 1996 Manuel Prossliner 1985 David Seeber 1996 Manuel Festini Battiferro 1996 Hannes Fischnaller 1990 Samuel Mitterrutzner 1997 Marco Miuli 1996 Dennis Nagler 1996 Andreas Priller 1994 Endi Reci 1998 Johannes Seeber 1990 Philip Trenkwalder 1998 Tobias Costalunga 1998 Dennis Fanani 1996 Davide Lorenzi 1992 Cesare Scaratti 1986 Alex Vecchio 1998 Christian Vecchio 1991 Martin Wachtler (bestätigt) Christian Mlakar (Co-Trainer) Fabrizio Galvan (Tormanntrainer) Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer Nachwuchsreservoir drängen viele junge Spieler nach oben; gesunder Mix an Erfahrung und jugendlicher Frische; große Oberliga-Erfahrung. Schwächen: Vor eigenem Publikum im Vorjahr alles andere als schlagkräftig; es fehlt ein „Knipser“; der letzte Erfolgshunger fehlt. Prognosen Der SSV Brixen kann sich im vorderen Mittelfeld ansiedeln, sogar eine Top-5-Platzierung ist drin. Aber nur, wenn Torjäger Cesare Scaratti seinem Ruf gerecht wird und der neue Stammtorhüter Matthias Siller schnell zum Oberligatorhüter heranreift. INFO SSV Brixen – Heimspielplatz: Jugendhort (Kunstrasen) Millander Au 10 | 39042 Brixen Tel. 340 089 4853 info@ssvbrixen.it | www.ssvbrixen.it

Oberliga SPORT A 2015 15 Eppan: Demut Wie Ahrntal geht Eppan in seine achte Oberligasaison in Folge. Ein beeindruckendes Zeugnis langjähriger Leistungskonstanz. Wie immer hat der Kampf gegen den Strich oberste Priorität. Angesichts einiger prominenter Neuzugänge scheinen die Überetscher heuer auf dem Papier weniger gefährdet zu sein als in jüngerer Vergangenheit. Zwei Leistungsträger von links: Denis Iardino und Maurizio Foldi. Zugänge & Abgänge Zugänge: Michael Osti (Virtus DB), Christian Parise (Mori), Stefano Breglia (FC Südtirol Beretti), Daniel Clementi, Stefan Clementi (beide Voran Leifers), Fadil Imeri (Eppan Freizeit), Marco Nava, Gianluca Iannece, Gianluca Timpone, Mattia Valentini (alle Eppan Junioren), Patrick Steidl, Alex Walcher, Max Ruscelli, Armando Veshi, Diego Montecchio, David Santin (alle Eppan A-Jugend). Abgänge: Alex Feltrin (Albeins), Jakob Trafojer, Dennis Dorfmann (beide Frangart), Francesco Viola (Mühlbach Rodeneck Vals), Luca Viola (Virtus DB), Daniele Bissaro, Davide Caruso (beide Leifers Branzoll), Christoph Trettl (Eppan Freizeit), Luca Niederstätter, Andrea Dal Castello (beide Studiengründe), Alessandro Colusso, Sven Wüst (beide Ziel unbekannt). Stärken & Schwächen Stärken: In allen Mannschaftsteilen gibt es solide, ligataugliche Akteure; Denis Iardino ist der beste Torhüter der Liga; große Erfahrung im Abstiegskampf. Schwächen: 28 geschossene Tore in der Vorsaison – nur Absteiger Fersina war schlechter. Prognosen Die Vereinsführung gibt den Klassenerhalt als einziges und oberstes Ziel aus, das Eppan problemlos erreichen wird. Vorausgesetzt, das Knipser-Problem wird gelöst und die Führungsspieler bleiben fit. Ansonsten wird es wieder ein zermürbender Zitterkampf. Eppan Pos. Name Geboren Denis Iardino 1984 Patrick Steidl 1999 Alex Walcher 1998 Christian Avancini 1982 Achraf Berrechid 1995 Stefano Breglia 1997 Daniel Clementi 1996 Thomas Dusini 1990 Marco Nava 1997 Christian Parise 1993 Max Ruscelli 1999 Armando Veshi 1998 Andrea Bragagna 1993 Andrea Cirillo 1994 Stefan Clementi 1997 Luca Foldi 1985 Nicolas Gilardi 1993 Gianluca Iannece 1997 Arber Lekiqi 1995 Omar Maoual 1995 Armin Mayr 1988 Diego Montecchio 1999 Simone Tibolla 1993 Mattia Valentini 1997 Joey Filippin 1994 Maurizio Foldi 1985 Fadil Imeri 1977 Shkelqim Lekiqi 1989 Michael Osti 1991 David Santin 1998 Massimo Nanni (bestätigt) Markus Terzer (Co-Trainer) Walter Saffiotti (Tormanntrainer) Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer INFO FC Eppan – Heimspielplatz: Rungghof Girlan Wartlweg 3 | 39057 Eppan Tel. 339 50 37 001 michaelwalcher@dnet.it www.afceppan.com Pilates: Balance, Vitalität und Sport Pilates stärkt die Körpermitte – vor allem Rumpf und Rücken, mit dem Ziel richtiger Atmung und verbesserter Beweglichkeit (um schnelle Bewegungen koordiniert auszuführen). Trainer und Spieler wie Jürgen Klinsmann oder David Beckham, diverse Skirennläufer oder Benjamin Kofler (Slackline) schwören auf Pilates – eine Bewegungsform, die richtig gelehrt sein will. Ein wahres „Wunder-Instrument“ für ein vitales und kraftvolles Lebensgefühl. Das Verletzungsrisiko sowie Rückenleiden werden geringer! Pilates in Kombination mit Rückengymnastik sorgt auch optisch für einen attraktiven Körper. Pilatestraining, Rückengymnastik & Rückenschule mit Dolores Larcher (CONI-Diplom) Tel. 0471 665 834 | Mobil 347 490 02 26 | info@dolores-eppan.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it