Aufrufe
vor 3 Jahren

Fußball 2012/13

  • Text
  • Mannschaft
  • Trainer
  • Saison
  • Bozen
  • Abwehr
  • Mittelfeld
  • Christian
  • Manuel
  • Angriff
  • Landesliga
  • Radius
  • Fussball

42 SPORT A

42 SPORT A 2012 THEMENBEREICH Alles ist möglich Drei Gruppen in der 3. Amateurliga: Auch heuer hält der Südtiroler Fußballverband an diesem Erfolgsmodell fest, das nunmehr in sein drittes Jahr geht. Bedenklich ist lediglich der Rückgang der teilnehmenden Mannschaften: Waren es vor zwei Jahren noch 39 und im Vorjahr 36, so sind es heuer „nur“ mehr 34. Was bedeutet, dass in den Gruppen A und C mit jeweils elf Mannschaften gespielt wird, in Gruppe B hingegen mit zwölf. Gruppe A Alles andere als der sofortige Wiederaufstieg von Eyrs wäre eine Überraschung. Ob als Meister, eventuell als Zweiter oder durch die Pokal- Hintertür: Die Mannschaft aus dem oberen Vinschgau ist in der Breite topmäßig besetzt und kann auf die Dienste des ehemaligen Latscher Angreifers Christian Raffeiner als Spielertrainer zählen. 3. Amateurliga 2012/2013 Gruppe A Burgstall Eyrs Girlan Goldrain Gries Kortsch Eyrs Laugen Tisens Morter Oberland Rentsch St. Pankraz Oberland St. Valentin Kortsch Goldrain Gruppe B Excelsior La Strada Franzensfeste Gröden Gossensaß Imperial Bozen Jenesien Meran Franzensfeste Burgstall Wollen heuer hoch hinaus: Die Spieler des SC Gsieser Tal mit Kapitän Thomas Steinmair (Zweiter von rechts). Außenseiterchancen besitzen Rentsch und Morter. Girlan muss nach einer Horrorsaison mit elf Niederlagen beweisen, dass man völlig zu Unrecht unter Wert geschlagen wurde. Gruppe B Alles deutet auf einen Dreikampf zwischen Gröden, Imperial Bozen und Unterland Berg hin. Gröden unternimmt einen erneuten Anlauf Richtung 2. Amateurliga, während sich Imperial mit einigen Bozner Boden- Akteuren verstärkt hat. Im Unterland warten hingegen kampfstarke Spieler auf die Gegner. Laag Neustift Stella Azzurra Sterzing Unterland Berg Welschnofen Gossensaß Sterzing Neustift Brixen Raas Gruppe C Gais Gsieser Tal Lüsen Mareo St. Vigil Mühlwald Niederdorf Morter Jenesien Gröden Gries Wengen St. Pankraz St. Christina Laugen Tisens Rentsch Reschenplatz C Reschenplatz C Stella Azzurra Excelsior La Strada Reschenplatz A Reschenplatz A Imperial Girlan Welschnofen Rungghof Steht im Tor 20 km Laag des SC Gsieser Tal: Unterland Berg Wilfried Taschler. Altrei Gsieser Tal Pichl Gsies Niederdorf Olang Percha Prettau Raas Wengen -Infografik: J. Markart/Foto: F. Griessmair Gruppe C Rätselraten im Pustertal. Wer macht das Rennen? Einiges deutet auf den SC Gsieser Tal hin, bei dem mit Robert Steger und dem neuen Spielertrainer Harald Laimer (im Vorjahr 25 Spiele und drei Tore für Stegen) qualitativ einiges draufgelegt wurde. Mareo St. Vigil in Enneberg sowie die beiden Absteiger Niederdorf und Lüsen dürften ebenfalls stark zu beachten sein. Gespannt darf man auf die „Bubimannschaft“ des FC Gais sein, wo der ehemalige Hochpustertal-Trainer Robert Lercher neu auf der Bank sitzt. Ist neuer Spielertrainer bei Eyrs: Christian Raffeiner. Seit 35 Jahren wachsen Sportler mit uns. Seit 35 Jahren wachsen Best in the Alps! Piz Sella, 1978 Presanella, 2007 Werde auch du Teil von „35 Jahre Sportler“! Sende uns innerhalb 30. September 2012 ein Foto von dir zu, das du während deiner Outdoor-Aktivitäten aufgenommen hast. Informationen und Reglement auf blog.sportler.com www.sportler.com Tibet, 2006 Cirspitze, 1981 Cinque torri, 2006 Ortler, 3. August 1977

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it