Aufrufe
vor 3 Jahren

Fußball 2012/13

  • Text
  • Mannschaft
  • Trainer
  • Saison
  • Bozen
  • Abwehr
  • Mittelfeld
  • Christian
  • Manuel
  • Angriff
  • Landesliga
  • Radius
  • Fussball

Landesliga 26 SPORT A

Landesliga 26 SPORT A 2012 SPORT A 2012 27 Service Bozner Boden & Latsch: Kein Kanonenfutter Sie kommen im Doppelpack: Als Meister und Zweitplatzierter der 1. Amateurliga, Gruppe A: Bozner Boden und Latsch haben sich einen langen wie tollen Kampf um die Meisterkrone geliefert. Jetzt, eine Liga höher, sind die Zielsetzungen natürlich andere. Hier wie da ist der Klassenerhalt das Ziel. Bozner Boden - Zugänge & Abgänge Zugänge: Stefano Avanzo (Salurn), Andrea Marcolini, Marco Zeni, Todor Iwanow, Enea Bakaj (alle Bozen 96), Lorenzo Ndou (USD Brixen), Mehmet Lekaj, Daniel Loncini (beide Virtus DB). Abgänge: Benjamin Degasperi (Pause), Christian Dindo (Auer), Demis Franzoso, Gianluca Salvadori, Albian Krasniqi (alle Virtus DB), Almir Menga, Adil Younes, Alberto Tomio (alle Imperial Bozen), Patrick Gariboldi (Karriereende), Antonio Orfanello, Ivan Troiani (beide Deutschnofen), Isuf Camema (Leifers). Stärken & Schwächen Stärken: Technisch starke Mannschaft, die es mit jedem Gegner aufnehmen kann. Schwächen: Einige Akteure sind als Hitzköpfe bekannt; vor allem auswärts dürften die Spiele zu einer Charakterprobe werden. Prognosen Spielerisch hat die Mannschaft viel drauf. Entscheidend wird sein, ob die Mannschaft die Nerven bewahrt und sich nicht provozieren lässt – vor allem auswärts. Dann ist der Klassenerhalt realistisch. INFO Pol. Bozner Boden Piani Heimspielplatz: Talferplatz A Claudia-Augusta-Straße 82 39100 Bozen | Tel. 335 66 28 567 manuel.bertoldi@tin.it www.pianicalcio.it Stefan Rinner (Latsch) Latsch - Zugänge & Abgänge Zugänge: Davide Penasa (Gargazon), Patrick Fliri (Naturns), Hannes Kuen, Felix Wielander, Markus Fleischmann (alle eigene Jugend). Abgänge: Ewald Kiem (Kastelbell Tschars), Christian Raffeiner (Eyrs), Christoph Wellenzohn (Goldrain), Florian Holzknecht (Morter), Manuel Pohl (Pause). Stärken & Schwächen Stärken: Der Kern der Mannschaft spielt bereits seit U10-Zeiten zusammen; starke Offensive (55 Tore in der letzten Saison). Schwächen: Die Mannschaft ist sehr jung (Altersdurchschnitt 22,5) und hat null Landesliga-Erfahrung. Prognosen Die Mannschaft ist gut eingespielt, allerdings jung und unerfahren, dazu gibt es schon jetzt Verletzungssorgen. Die Mannschaft hat jedoch das Potenzial, in der Landesliga zu bestehen. INFO SV Latsch Heimspielplatz: Latsch Marktstraße 42 | 39021 Latsch Tel. 0473 62 31 23 sportverein.latsch@rolmail.com www.asvlatsch.com Latsch Pos. Name Geboren Kevin Vornberger 1989 Trainer Angriff Mittelfeld Abwehr Tor Bozner Boden Pos. Name Geboren Trainer Angriff Mittelfeld Abwehr Tor Stefano Avanzo 1992 Adnan Mehovic 1990 Giampietro Verdini 1993 Andrea Marcolini 1986 Alessandro Corrado 1992 Luca Corrado 1994 Marco Zeni 1994 Lorenzo Ndou 1992 Erduan Sabani 1992 Daniel Sekuljika 1982 Mehmet Lekaj 1980 Luca Sorrentino 1993 Daniel Loncini 1991 Todor Christov Iwanow 1993 Riccardo D'Aurelio 1993 Arjon Ljekici 1978 Nikola Jurcevic 1991 Enea Bakaj 1992 Dragomir Jurcevic (neu) Simone Mura (Co-Trainer) Davide Perulli (Tormanntrainer) Hannes Lechner 1993 Markus Fleischmann 1994 Patrick Fliri 1984 Simon Mantinger 1991 Lukas Vent 1992 Philipp Pirhofer 1992 Alexander Mantinger 1990 Stefan Rinner 1993 Niko Stricker 1990 Thomas Hanni 1989 Felix Wielander 1994 Hannes Kuen 1994 Michael Tscholl 1989 Manuel Mair 1993 Patrick Kuppelwieser 1990 Udo Kuppelwieser 1978 Davide Penasa 1980 Andreas Paulmichl 1994 Hannes Angerer 1992 Jan Raffeiner 1989 Youssef Loubadi 1992 Hannes Stecher 1989 Hannes Schwemm 1990 Alex Medda 1993 Mattia Lo Presti 1993 Max Rinner 1991 Davide Penasa (neu) Enzo Medda (Co-Trainer) Stefano Proserpio (Tormanntrainer) Sportstättenbau schlüsselfertig von A-Z Die Fa. Sportbau GmbH aus Bozen ist seit 30 Jahren der führende Sportstättenbauer in der Region Südtirol/ Trentino und kann durch die konstante Weiterentwicklung im technischen und maschinellen Bereich jegliche Art von Sportanlagen schlüsselfertig realisieren. Das Produktportfolio umfasst dabei alle Bereiche des Sportstättenbaues im Außen- und Innenbereich. Die Unternehmensleitlinien sind einfach und klar: Eine funktionierende Bürostruktur als Beratungs- und Dienstleistungsstelle, spezialisierte Mitarbeiter am Bau und die verbundene Nähe zum Kunden durch die Fokussierung auf die Region Südtirol/Trentino. Auch in den Maschinenpark wurde wiederum kräftig investiert, sodass jegliche Aufträge exakt Kunstrasenplatz Wolkenstein Kunstrasenplatz Bruneck/Schulzentrum und sauber ausgeführt werden können. Die Errichtung von Fußball- und Trainingsplätzen aus Kunstrasen stellt eine Kernkompetenz des Unternehmens dar. Über 20 Kunstrasenplätze Beispielhaft ist sicherlich der Kunstrasenplatz im Schulzentrum in Bruneck, wo im Winter auch die Meisterschaftsspiele von St. Georgen (Serie D) stattfinden. In Latsch wurde erstmals ein Top- Kunstrasenplatz St. Andrä/Sportclub Plose (im Bau) Kunstrasenplatz Olang Kunstrasenbelag mit ökologischem Verfüllmaterial verlegt. Homologierte Kunstrasenplätze von Sportbau finden sich außerdem in Lana, Ulten, Terlan, St. Pauls, Brixen, Spinges, Freienfeld, Pichl Gsies, Riffian, Prettau usw. In diesem Sommer hat Sportbau die Kunstrasenplätze in Olang und Wolkenstein errichtet, aktuell arbeitet das Unternehmen an der Realisierung eines Kunstrasenplatzes in St. Andrä (SC Plose). SPORTSTÄTTENBAU Fußballplätze Mehrzweckballspielfelder Tennisplätze Leichtathletikanlagen Turnhallenbeläge Fallschutzbeläge Beachsportanlagen Turn- und Sportgeräte Umzäunungen Ballfangnetze Reparatur- und Pflegeservice SPORTBAU Sigmundskron 43 | 39100 Bozen Tel. 0471 66 31 58 | info@sportbau.it www.sportbau.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it