Aufrufe
vor 2 Monaten

Energie & Umwelt 2021

  • Text
  • Pellets
  • Holzfeuerungsanlagen
  • Kältetechnik
  • Noi techpark
  • Elektrisch
  • Akku
  • Umwelt
  • Automotive
  • Unternehmen
  • Energie
  • Bozen
  • Wasserstoff
  • Zukunft
  • Forschung
  • Techpark
  • Regenwasser
  • Heizen
  • Entwicklung

16 AKTUELL So heizen Sie

16 AKTUELL So heizen Sie richtig Nachhaltige Energieträger werden immer beliebter. Was Sie über Pellets, Hackschnitzel, Wärmepumpen, Biomasse & Co. wissen sollten. Heizen mit Holz ist in. Mit hochmodernen Holzfeuerungsanlagen lässt sich heute fossiler Brennstoff einsparen, und dank ausgeklügelten Filtersystemen gelangt kein Feinstaub in die Umwelt. Wohlig gilt vielen Menschen die Wärme, die von einem Kamin oder Ofen ausgeht. Doch spricht man heute allgemein vom Heizen mit Holz, so sind meist hochtechnologische Holzfeuerungsanlagen gemeint. Holz überzeugt. Und die Nachfrage nach dem Brennstoff Holz steigt. Da sind zum einen die im Vergleich zu fossilen Brennstoffen günstigen Preise, andererseits gilt Holz als klimaneutraler Brennstoff und sogar CO 2-neutral. Hier gilt es, genauer hinzusehen. Der alte Kachelofen oder der offene Kamin kann hinsichtlich Schadstoffausstoß nicht wirklich punkten und gibt letztlich nur rund zehn Prozent der erzeugten Wärme an den Raum ab. Moderne Holzschnitzel-Zentralheizungen oder Holzpellet-Brennwertheizungen hingegen sind äußert effizient und stoßen weit weniger Schadstoffe aus. Sie geben bis zu 95 Prozent der Wärme, die sie erzeugen, auch wieder an den Raum ab. Unabhängig von Gas und Öl Der größte Vorteil moderner Holzfeuerungsanlagen liegt für viele Kunden darin, sich aus der Abhängigkeit von Gas und Öl zu befreien. Und sind die Anschaffungskosten erst einmal getätigt, überzeugen beispielsweise Holzpelletsanlagen mit geringeren Verbrauchskosten. Pellets, die kleinen Holzpresslinge, wurden erstmals vor rund 40 Jahren in den USA hergestellt und genutzt. Heute sind sie aus dem Alltag vieler nicht mehr wegzudenken. Das Verfeuern Prem um-Pellets ALLES PELLETI! einlagerungsaktion verlängert bis 30.09.2021! 100% REGIONAL STAUBFREI & OHNE RINDE ZERTIFIZIERT IT 325 100% ZUFRIEDENE KUNDEN Pellets - Hotline: 0474 37 61 90 340 954 83 17 - 335 749 26 79 pellets@gruenland.it agritura.com

AKTUELL 17 in den Holzpelletsanlagen funktioniert bequem und vollautomatisch. Für jeden Brennstoff die passende Anlage Neben dem Energiebedarf sind die Art, Stückigkeit, der Wassergehalt und der Aschegehalt des Brennstoffs jene Faktoren, die bei der Wahl der richtigen Biomasseheizanlage entscheidend sind. Daneben spielen auch der Wärmebedarf und die Nutzungsstunden in einem Jahr eine Rolle. So gibt es Anlagen für die Verbrennung von Wald- und Sägerestholz, Abfällen aus der Landschaftspflege wie etwa Rinde oder Grünschnitt, trockene Brennstoffe aus der industriellen Holzverarbeitung oder eben Holzpellets und Holzhackschnitzel. Die Auswahl ist groß. Moderne Holzfeuerungsanlagen finden sich heute in Privathaushalten ebenso wie in öffentlichen Gebäuden. Erde und Sonne: Energie aus der Umgebung gewinnen Erdwärme und Sonnenenergie sind zwei weitere Schlagworte der Gegenwart. Denn immer mehr Bauherren setzen bei Sanierungen oder Neubauten auf alternative Energiequellen, die vor allem eines sind: erneuerbar und direkt aus unserer Umwelt gewonnen. Beide Formen der Energiegewinnung sind CO 2-emissionsfrei und mittlerweile teils auch günstiger bzw. deutlich effizienter im Vergleich zu fossilen Brennstoffen. Die Sonnenenergie kann mit geringstem Aufwand genutzt werden, auch deshalb, weil im Bausektor auf einen reichen Schatz an Erfahrungswerten zurückgegriffen werden kann. Die Nutzung der Erdwärme hingegen ist mit einer intensiveren Planung verbunden, hat jedoch – gegenüber der Sonnenenergie – den Vorteil, dass sie unabhängig vom Wetter und vom EIN STARKES TEAM für Umweltbewusstes und Energie sparendes Heizen mit Biomasse Tel. 0471 802 376 | info@ht-heiztechnik.it www.ht-heiztechnik.it www.froeling.com

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it