Aufrufe
vor 3 Wochen

Eishockey 2022/23

  • Text
  • Alpshl
  • Icehl
  • Südtirol
  • Hockey
  • Rittner
  • Innsbruck
  • Cortina
  • Meran
  • Pustertal
  • Asiago
  • Klagenfurt
  • Linz
  • Salzburg
  • Saison

SPORT-ORTHOPÄDISCHES

SPORT-ORTHOPÄDISCHES ZENTRUM ZUR BEHANDLUNG KOMPLEXER GELENKSVERLETZUNGEN Arthroskopisch rekonstruktive Chirurgie am Kniegelenk • Vorderer und hinterer Kreuzbandersatz • Stabilisierungseingriffe an den Seitenbändern • Behandlung komplexer Meniskusverletzungen • Behandlung von Kniescheibeninstabilitäten Arthroskopisch rekonstruktiv Chirurgie an der Schulter • Behandlung von Sehnenverletzungen • Instabilitäten des Schultergelenkes arthroskopische Chirurgie an der Hüfte • Hüftgelenksarthroskopie bei Impingement Syndrom VERSORGUNG KOMPLEXER FRAKTUREN UND KNORPELVERLETZUNGEN ZENTRUM FÜR ENDOPROTHETIK • Knieprothesen • Hüftprothesen • Schulterprothesen ZENTRUM FÜR HAND- UND FUSSCHIRURGIE • Karpaltunnel • Schnellender Finger • Hallux valgus • komplexe Handfrakturen • komplexe Vorfußoperationen WIRBELSÄULENZENTRUM • RX gezielte Infiltrationen zur Schmerztherapie • mikroskopische Dekompressions-OP bei Spinalkanalstenose • Minimal-invasive, endoskopische und mikroskopische Verfahren der Bandscheibenchirurgie im Halsund Lendenwirbelbereich • Umfangreiche stabilisierende Wirbeloperationen • minimal invasive Wirbelkörperzementierungen und Kyphoplastie TERMINVORMERKUNG FÜR VISITEN PRAXISGEMEINSCHAFT ORTHOPLUS: T. 0471 976 433 Dr. Markus Mayr Dr. Florian Perwanger Dr. Robert Gruber Prof. Dr. Hans-Christian Jeske Dr. Thomas Oberhofer Dr. Thaddeus Bernardi TERMINVORMERKUNG FÜR VISITEN: T. 0471 324 036 T. 0471 155 1010 T. 0471 981 716 TERMINVORMERKUNG FÜR VISITEN: T. 0464 194 0001 Dr. Tobias Del Gaudio Handchirurg Dr. Nicola Bizzotto Handchirurg Dr. David Espen Handchirurg Dr. Marco Baldassa Dr. Michele Conti TERMINVORMERKUNG FÜR VISITEN: T. 0473 055 778 www.cityclinic.it Dr. Markus Kleon Sanitätsdirektor Dr. Helmuth Ruatti

EDITORIAL Inhalt AKTUELL 04 ICEHL: Allgemein 05 ICEHL: HCB Südtirol 13 ICEHL: HC Pustertal 21 ICEHL: Die Kader 24 IHL: Allgemein 27 Alle Spielkalender 35 AlpsHL: Allgemein 36 AlpsHL: Die Kader 38 AlpsHL: HC Gherdëina 41 AlpsHL: HC Meran 45 AlpsHL: Rittner Buam 48 AlpsHL: HC Unterland Cavaliers 51 AlpsHL: Wipptal Broncos 55 Nationalmannschaften 56 Frauen: EWHL und IHL Women 58 Schiedsrichter und alle Italienmeister IMPRESSUM Titelbild: Die Spieler des HC Pustertal Marc-Olivier Roy und Filip Ahl (von links) und des HCB Südtirol Domenic Alberga und Hannes Kasslatter (von rechts) jubeln. Eigentümer/Herausgeber: Athesia Druck GmbH, Bozen Ermächtigung: Landesgericht Bozen 2.4.1948, Nr.7/48 Chefredakteur und presserechtlich verantwortlich: Dr. Toni Ebner Verantwortlicher Projektleiter: Franz Wimmer Produktion: Magdalena Pöder Redaktion: Kurt Platter (Koordination), Anton Höller, Leo Holzknecht Werbung/Verkauf: Patrick Zöschg, Michael Gartner, Armin De Biasio, Elisabeth Scrinzi, Wolfgang Göller Verwaltung: Weinbergweg 7, 39100 Bozen, Tel. 0471 081 561, info@mediaradius.it, www.mediaradius.it Fotos: Max Pattis, Reinhard Eisenbauer, Anton Oberhammer, GEPA, APA Statistiken: Walter Morandell Grafik/Layout: Achim March Infografiken: Michal Lemanski, Ambra Delvai Konzept und Abwicklung: MediaContact, Eppan Produktion/Druck: Athesia Druck Bozen - www.athesia.com Auflage: 41.500 Stück Vertrieb: Sonderdruck zur heutigen „Dolomiten“-Ausgabe Anthony Bardaro, Cameron Ginnetti, Dylan Di Perna, Nicholas Porco, Anthony Salinitri, Derek Gentile, Terrance Amorosa, Joseph Mizzi, Lucas Chiodo oder Kris Pietroniro. Der Nachname dieser Spieler verrät sofort ihr Ursprungsland. Der Vorname ist dagegen Englisch und passt irgendwie nicht zu Italien. Warum das so ist? Die Vorfahren dieser 10 Cracks, die in der kommenden Saison in der ICE Hockey League (ICEHL) oder Alps Hockey League (AlpsHL) der Hartgummischeibe hinterherjagen, haben vor Jahren ihr Land, wo sie geboren wurden und aufgewachsen sind, hinter sich gelassen und sind nach Nordamerika ausgewandert. Dort haben ihre Nachkommen das Eishockeyspielen erlernt und kehren jetzt zu ihren Wurzeln zurück. In der Hoffnung, 2026 bei den Olympischen Spielen in Mailand und Cortina das azurblaue Trikot tragen zu dürfen. Voraussetzung dafür ist der italienische Pass und, dass sie 16 Monate ununterbrochen in Italien spielen. Deshalb gab es zuletzt eine regelrechte Invasion an Doppelstaatsbürgern. 31 Italos sind derzeit auf die 10 Klubs in den 2 höchsten Ligen verteilt. Weitere werden folgen. Italo-Schwemme sind hierzulande nichts Neues. Begonnen hatte Italiens Doppelstaatsbürger-Import bereits in grauer „Vorzeit“. Im italienischen Ahnenbuch in Kanada wird seit Jahrzehnten nachgeforscht und nach Doppelstaatsbürgern Ausschau gehalten. Denn ohne Cracks mit 2 Pässen kommen die „Azzurri“ scheinbar schon lange nicht mehr aus. Das war bereits 1956 bei den Olympischen Spielen in Cortina so. Damals war Carmine Tucci beim Gastgeber die Spielerpersönlichkeit und machte den Unterschied. Wer glaubt, dass Bardaro, Ginnetti, Gentile, Chiodo oder wie sie alle heißen in 4 Jahren in Mailand und Cortina den Unterschied machen werden, täuscht sich. Die Italos können den Schaden vielleicht in Grenzen halten. Sie nehmen den einheimischen Nachwuchshoffnungen aber nicht nur den Platz, sondern auch die Freude am Spiel. Zum 14. Mal halten Sie, geschätzter Leser, dieses Sonderheft in den Händen. Es soll ein Begleiter für eine mitreißende Saison sein. Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Die Redaktion übernimmt keinerlei Haftung für die Inhalte der Werbeseiten, PR-Seiten und der angeführten Webseiten. Redaktionsschluss: Montag, 5. September 2022 Kurt Platter, Sportredaktion „Dolomiten“

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it