Aufrufe
vor 2 Wochen

Eishockey 2021/22

  • Text
  • Sportnews
  • Radius
  • Meran
  • Favorit
  • Hockey
  • Eishockey
  • Intercable
  • Meisterschaft
  • Rittner
  • Pustertal
  • Spiele
  • Arena
  • Bozen
  • Abwehr
  • Bruneck
  • Spieler
  • Angriff
  • Saison

6 SPORT C |

6 SPORT C | 2021 ICEHL: HCB SÜDTIROL ALPERIA Doug Mason Justin Fazio verbrachte, der Durchbruch in der DEL, wo er für insgesamt 15 Jahre tätig war und die Kölner Haie 2008 ins Finale führte. 2014 wechselte der erfahrene Coach in die EBEL, wo er zunächst für 2 Jahre beim Klagenfurter AC das Sagen hatte. Von 2016 bis zum 27. Dezember 2020 betreute Mason die Graz99ers. Nebenbei war Mason auch auf internationaler Bühne tätig. Er war für insgesamt 14 Saisonen mehrmals Trainer der holländischen Nationalmannschaft, während er 2009 und 2013 als Co-Trainer das Team Canada beim Deutschland-Cup betreute. Mason hat in Vergangenheit immer wieder bewiesen, dass er es ausgezeichnet versteht, junge Spieler zu entwickeln und älteren Spielern Freiräume innerhalb einer geordneten Struktur zu geben. Er hat auch gezeigt, Lehrer und – wenn es sein muss – harter Trainer zu sein, ohne dabei sein Menschsein zu vergessen. Mason will zwar stets alles unter Kontrolle haben, sich selbst nimmt er allerdings nicht so wichtig. „Ich bin als Trainer sehr menschlich“, hat der 66-Jährige einmal über sich selbst gesagt. „Wenn es sein muss, kann ich allerdings auch wie ein Hund beißen.“ Seine Hartnäckigkeit bezeichnet Mason gleichzeitig als größte Stärke und Schwäche. Fabio Armani wird Mason als Assistent zur Seite stehen. Der 47-Jährige aus dem Trentino geht beim HCB in seine 3. Saison. Er kommt bei den Spielern sehr gut an und ist ein wichtiges Bindeglied in der Kabine. Der US-Amerikaner Kevin Boyle ist die neue Nummer 1 Kevin Boyle bringt alle Voraussetzungen mit, um die Nachfolge von Leland Irving antreten zu können. Der 29-jährige US-Amerikaner, der Vater einer einjährigen Tochter ist, kommt erstmals nach Europa. Er ist ein erfahrener Torhüter, der die letzten 5 Spielzeiten in der AHL verbracht und zudem 5 NHL-Spiele bestritten hat. Er ist ein sehr reaktionsschneller Torhüter. Seine Stärken sind zudem die Seitwärts-Bewegung und sein Stellungsspiel. Der US-Boy ließ erstmals in der NCAA bei UMass-Lowell aufhorchen, wo er sich zwischen 2011 und 2016 kontinuierlich steigerte und in seiner letzten Saison zum Torhüter des Jahres pic by Armin Terzer www.fliesenservicekg.it Showroom in Meran/Sinich · J. Kravogl Straße 1 Tel. 0473 490 929 · Fax 0473 787 382 Beratung · Verkauf · Verlegung Sanierungsarbeiten ...

ICEHL: HCB SÜDTIROL ALPERIA SPORT C | 2021 7 Mathew Maione ausgezeichnet wurde. Obwohl Boyle nie gedraftet worden ist, schaffte er den direkten Sprung in die AHL. Das war in der Saison 2016/17, als er sich der Organisation der Anaheim Ducks anschloss. Bei deren Farmteam San Diego Gulls wusste Boyle in den folgenden 4 Spielzeiten auf der ganzen Linie zu überzeugen. Höhepunkt war die Saison 2018/19, als Boyle die Gulls als Stammtorhüter ins Play-off hexte, wo er in 7 Spielen 92 Prozent der gegnerischen Schüsse entschärfte. Zudem schaffte er erstmals den Sprung in die NHL. Er hütete 5 Mal den Kasten der Anaheim Ducks und glänzte mit einer Fangquote von 92,8 Prozent. Bei seinem NHL-Debüt gegen die Vancouver Canucks entschärfte Boyle sämtliche 35 Schüsse und feierte ein „Shutout“. Insgesamt kann Boyle 136 AHL-Spiele vorweisen, in denen er im Schnitt 91,3 Prozent der Schüsse abwehren konnte. Die Rolle des Backups wird zum 3. Mal in Folge Justin Fazio ausfüllen. Der 24-jährige Italokanadier, der im Mai bei der Weltmeisterschaft in Riga Italiens Nummer 1 war, ist sehr beweglich und reaktionsschnell. Fazio war in der Premierensaison in den 8 Spielen, in denen er gebraucht wurde, eine Bank und überzeugte mit einer Fangquote von 92,7 Prozent. In der vergangenen Spielzeit stand der aus Sarnia (Ontario) stammende Doppelstaatsbürger 15 Mal zwischen den Pfosten und wehrte dabei 90,9 Prozent der gegnerischen Schüsse ab. Angesichts dieser Zahlen zählt Fazio ligaweit zu den besten Ersatztorhütern. Mathew Maione und Keegan Lowe sollen die Abwehr dirigieren Im Defensivverbund hat der nach Tschechien abgewanderte Dennis Robertson eine große Lücke aufgerissen, die aber geschlossen werden kann. Schließlich muss sich die Bozner Hintermannschaft vor keinem Gegner fürchten. Was man an den bestätigten Nick Plastino und Dylan Di Perna sowie an Rückkehrer Alex Trivellato hat, weiß man in Bozen. Und von den Neuzugängen Mathew Maione, Keegan Lowe und James DeHaas kann man sehr viel erwarten. Mathew Maione kann getrost als „Königstransfer“ bezeichnet werden. Der Italokanadier ist ein guter Eisläufer, der mit einer hervorragender Übersicht ausgestattet ist. Der Offensivverteidiger kann ausgezeichnet die Scheibe „tragen“ und verfügt über einen harten und präzisen Schuss. Der Überzahl-Spezialist war früher wie der 4. Stürmer auf dem Eis, hat sich zuletzt aber auch defensiv stark verbessert. Maione schaffte in der ECHL den Durchbruch, wo ihm in 187 Spielen 127 Skorerpunkte (31 Tore) gelangen. So richtig explodierte der spektakuläre Verteidiger in Europa. Egal, wo er spielte, überall hinterließ Maione Spuren. Mit Banska Bystrica wurde er 2017 Meister in der Slowakei, beim finnischen Erstligisten KaIPa wurde er nicht nur punktbester Verteidiger der Saison 2017/18, sondern auch zum „Most Entertaining Player“, zum unterhaltsamsten Spieler, gewählt. In der darauffolgenden Spielzeit bestritt der in Kanada geborene Halbitaliener und Halbgrieche das All Star Game in der russischen KHL. Zuletzt verdiente der Hobbygitarrist und "singende Verteidiger" sein Geld beim EHC München in der DEL. Keegan Lowe kommt dagegen erstmals nach Europa. Der 28-Jährige hat für die Charlotte Checkers, Bakersfield Condors, die er zwischen 2018 und 2020 auch als Kapitän aufs Eis führte, und San Diego Gulls insgesamt 494 AHL-Spiele bestritten und dabei 108 Punkte gesammelt. Der Kanadier wurde 2011 in der 3. Runde als insgesamt 73. Spieler von den Carolina Hurricanes gedraftet. Für Carolina bestritt er ebenso wie für die Edmonton Oilers jeweils 2 NHL-Spiele. Der körperlich robuste Abwehrrecke verfügt über Führungsqualitäten und die nötige Technik. Der Linksschütze, dessen Vater Kevin Lowe 1468 NHL-Spiele bestritten und World leading wood scanning solutions PROUD SPONSOR OF microtec.eu

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it