Aufrufe
vor 2 Wochen

Eishockey 2021/22

  • Text
  • Sportnews
  • Radius
  • Meran
  • Favorit
  • Hockey
  • Eishockey
  • Intercable
  • Meisterschaft
  • Rittner
  • Pustertal
  • Spiele
  • Arena
  • Bozen
  • Abwehr
  • Bruneck
  • Spieler
  • Angriff
  • Saison

42 SPORT C |

42 SPORT C | 2021 SCHIEDSRICHTER UND ALLE ITALIENMEISTER Der Schiedsrichterverband Vorstand Ehrenpräsident: Roman Gasser (†) Präsident: Renzo Stenico Vizepräsident: Karel Metelka Mitglieder: Alex Lazzeri, Andrea Moschen, Mauro Scanacapra Ehrenmitglieder: Giorgio Battaglino, Luciano Checchini (†), Luciano Claut (†), Abbiati Galetti (†), Gianpaolo Gaspari, Roman Gasser (†), Adolfo Girtler (†), Mario Guichardaz (†), Romeo Manfroi (†), Giorgio Moschen, Roberto Moschen, Ruggero Savaris, Bruno Stenico (†), Cesare Tadini (†), Renato Tortelli, Alfio Tuzzi (†) Disziplinen-Kommission Präsident: Giuseppe Coceano Mitglieder: Claudio Pianezze, Walter Zuccatti ICEHL Schiedsrichter: Alex Lazzeri, Turo Virta Linienrichter: Nicola Basso, Davide Mantovani, Ulrich Pardatscher, Daniel Rigoni AlpsHL Schiedsrichter: Andrea Benvegnù, Thomas Egger, Federico Giacomozzi, Alex Lazzeri, Simone Lega, Andrea Moschen, Omar Pinié, Federico Stefenelli, Turo Virta Linienrichter: Jeremy Bassani, Alessio Bedana, Paolo Brondi, Andrea Carrito, Matthias Cristeli, Mirco Da Pian, Mauro De Zordo, Lukas Fleischmann, Davide Mantovani, Jacopo Pace, Antonio Piras, Stefano Ricco, Daniel Rigoni IHL Schiedsrichter: Marco Bagozza, Jeremy Bassani, Luca Cassol, Massimo De Col, Thomas Egger, Patrick Gruber, Fabio Lottaroli, Stefano Ricco, Leandro Soraperra, Simone Soraperra, Fabio Tirelli, Willy Volcan, Luca Zatta Federico Stefenelli Linienrichter: Gianluca Abram, Alessio Bedana, Cristiano Biacoli, Jessica Brambilla, Paolo Brondi, Andrea Carrito, Mirco Da Pian, Fabrizio De Toni, Mauro De Zordo, Lukas Fleischmann, Piero Giacomozzi, Matteo Oderda, Federico Pace, Jacopo Pace, Antonio Piras, Alberto Plancher, Andrea Rivis, Federico Rivis, Daniele Rostan, Giulio Soia, Stefano Terragni, Alexander Wiest Supervisoren Giancarlo Bosio, Luigi Cavallaro, Giuseppe Coceano, Glauco Colcuc, Thomas Gasser, Roberto Guerra, Karel Metelka, Piero Nobili, Claudio Pianezze, Karl Pichler, Ruggero Savaris, Renzo Stenico, Renato Tortelli, Francesco Vellar Südtirols Italienmeister Meistertitel seit 1925 HC Bozen Rittner Buam HC Gröden 4 HC Meran 2 5 19 -Infografik: M. Lemanski Alle Eishockey-Italienmeister 1925 1926 1927 1930 1931 1932 1933 1934 1935 1936 1937 1938 1941 1947 1948 1949 1950 1951 HC Mailand HC Mailand HC Mailand HC Mailand HC Mailand SG Cortina HC Mailand HC Mailand HC Diavoli R-N HC Diavoli R-N ASS. Milanese ASS. Milanese ASS. Milanese HC Mailand HC Mailand HC Diavoli HC Mailand HC Mailand Inter 1952 1953 1954 1955 1957 1958 1959 1960 1961 1962 1963 1964 1965 1966 1967 1968 1969 1970 HC Mailand Inter HC Diavoli R-N HC Mailand Inter HC Mailand Inter SG Cortina HC Mailand Inter SG Cortina HC Diavoli M SG Cortina SG Cortina HC Bozen SG Cortina SG Cortina SG Cortina SG Cortina SG Cortina HC Gröden SG Cortina 1971 SG Cortina 1972 SG Cortina 1973 HC Bozen 1974 SG Cortina 1975 SG Cortina 1976 HC Gröden 1977 HC Bozen 1978 HC Bozen 1979 HC Bozen 1980 HC Gröden 1981 HC Gröden 1982 HC Bozen 1983 HC Bozen 1984 HC Bozen 1985 HC Bozen 1986 HC Meran 1987 AS Varese 1988 HC Bozen 1989 AS Varese 1990 HC Bozen 1991 Saima Mailand 1992 Devils Mailand 1993 Lion Mailand 1994 Milan Hockey 1995 HC Bozen 1996 HC Bozen 1997 HC Bozen 1998 HC Bozen 1999 HC Meran 2000 HC Bozen 2001 HC Asiago 2002 HC Mailand 2003 HC Mailand 2004 HC Mailand 2005 HC Mailand 2006 HC Mailand In den Jahren 1928, 1929, 1939, 1940, 1942, 1943, 1944, 1945, 1946 und 1956 wurde keine Meisterschaft ausgetragen. 2007 SG Cortina 2008 HC Bozen 2009 HC Bozen 2010 HC Asiago 2011 HC Asiago 2012 HC Bozen 2013 HC Asiago 2014 Ritten Sport 2015 HC Asiago 2016 Rittner Buam 2017 Rittner Buam 2018 Rittner Buam 2019 Rittner Buam 2020 HC Asiago 2021 HC ASIAGO

IHL: ALLGEMEIN SPORT C | 2021 43 Durchwegs neue und namhafte Trainer In der Italian Hockey League (IHL) werden in der am 18. September 2021 beginnenden Saison 10 Mannschaften Jagd auf den Meistertitel machen. Die Hälfte von ihnen kommt aus Südtirol. Das Quintett wird alles daransetzen, dass der Titel im Land bleibt. Einen klaren Favoriten gibt es jedenfalls nicht. Der SV Kaltern Rothoblaas hat im heurigen Frühjahr den Titel aus dem Jahr 2019 (2020 wurde die Saison corona-bedingt vorzeitig abgebrochen) mit Erfolg verteidigt und zählt erneut zum engsten Favoritenkreis. Neben Kaltern mischen aus Südtirol so wie in der vergangenen Saison der HC Unterland Cavaliers Bacio della Luna, der HC Eppan und der HC Falcons Brixen mit. Den Platz des in die AlpsHL abgewanderten HC Meran nimmt der AHC Toblach Icebears ein. Das Südtiroler Quintett, das durchwegs auf neue und namhafte Trainer setzt, trifft auf Alleghe, Valdifiemme, Pergine, Como und Varese. Eigentlich waren 11 Teams in die IHL eingeschrieben. Der HC ValpEagle hat sich aber keine 3 Wochen vor Meisterschaftsbeginn zurückgezogen. Die 10 Teilnehmer, die jeweils 2 Ausländer (ausgenommen Torhüter) einsetzen dürfen, ermitteln so wie zuletzt auch den Italienpokalsieger. SV Kaltern: Die Meistermannschaft bleibt nahezu unverändert Beim SV Kaltern hat es in den Sommermonaten einen Wechsel an der Vereinsspitze und auf der Trainerbank gegeben, während die Mannschaft im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert geblieben ist. Der scheidende Präsident Mathias Lobis hat das Zepter nach 8 erfolgreichen Jahren an Alex Kofler übergeben. Meistermacher Karl Anderlan hat den neuen Vorstand frühzeitig in Kenntnis gesetzt, nicht mehr für das Amt des Trainers zur Verfügung zu stehen. Auf der Suche nach einem Nachfolger wurden die „Hechte“ schließlich bei 2 ehemaligen Spielern fündig: Troy Barnes wird dem Titelverteidiger als Chefcoach vorstehen, während Pontus Moren das Amt des Co-Trainers ausüben wird. Der kanadische Verteidiger und der schwedische Stürmer haben 3 Jahre lang gemeinsam SV Kaltern Der SV Kaltern verteidigte den Meistertitel mit Erfolg Pos. Nr. Name Geboren cm kg 1 Alex Andergassen 29.07.97 179 72 25 Alex Straudi 04.10.02 183 77 50 Daniel Morandell 07.04.95 190 90 4 Florian Massar 20.04.98 189 88 8 Jonas Schöpfer 16.11.02 182 82 15 Lorenz Gruber 17.06.03 175 71 17 Michele Volcan 23.08.93 175 73 18 Hannes Uffelmann 18.12.02 175 70 19 Lorenzo Scelfo 19.03.02 187 86 20 Fabian Stefanelli 06.05.03 171 66 28 Simon Vinatzer 01.09.94 185 87 37 Matteo Cappuccio 16.05.01 173 80 Tor Abwehr 6 Luca De Doná 06.10.98 191 92 12 Jonas Oberrauch 12.10.03 173 74 13 Matthias Fill 27.04.02 170 60 14 Bastian Andergassen 20.03.95 173 69 21 Raphael Felderer 15.05.00 176 72 29 Lois Fink 21.11.01 175 75 33 Franz Erschbamer 01.12.01 176 71 41 Teemu Virtala (FIN) 17.08.83 174 75 59 Andreas Vinatzer 30.11.98 185 74 75 Patrick Gius 06.07.92 172 71 91 Michael Felderer 27.02.91 175 85 Trainer: Troy Barnes (neu) Angriff IHL: Teilnehmende Mannschaften AHC TOBLACH Toblach HC VARESE Varese HC COMO Como ITALIEN SÜDTIROL SV KALTERN Kaltern ASD PERGINE Pergine HC BRIXEN Brixen HC EPPAN Eppan HC ALLEGHE Alleghe HC UNTERLAND Neumarkt VALDIFIEMME Cavalese -Infografik: M. Lemanski

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it