Aufrufe
vor 1 Monat

Eishockey 2021/22

  • Text
  • Sportnews
  • Radius
  • Meran
  • Favorit
  • Hockey
  • Eishockey
  • Intercable
  • Meisterschaft
  • Rittner
  • Pustertal
  • Spiele
  • Arena
  • Bozen
  • Abwehr
  • Bruneck
  • Spieler
  • Angriff
  • Saison

SPORT Reichweite C |

SPORT Reichweite C | 2021 AKTUELL Sichtbarkeit Buchen Sie jetzt schon unsere kommenden Radius-Ausgaben! Nächste Ausgabe: Top 100 Anzeigenschluss: 10. September Erscheinungstermin: 7. Oktober Wintersport 2021/22 Anzeigenschluss: 22. Oktober Erscheinungstermin: 18. November Alpine Technologien Anzeigenschluss: 19. November Erscheinungstermin: 9. Dezember Kontaktieren Sie uns: Tel. 0471 081 561 • info@mediaradius.it • www.mediaradius.it

Inhalt AKTUELL 04 ICEHL: Allgemein 05 ICEHL: HCB Südtirol Alperia 13 ICEHL: HC Pustertal 21 ICEHL: Die Kader 25 AlpsHL: Allgemein 26 AlpsHL: Die Kader 28 AlpsHL: HC Gherdëina 31 AlpsHL: HC Meran 35 AlpsHL: Rittner Buam 38 AlpsHL: Wipptal Broncos 42 Schiedsrichter und alle Italienmeister 43 IHL: Allgemein 46 Rücktritt: Dan Tudin 47 Karriereende: Thomas Di Pauli 48 Nationalmannschaften 50 Frauen: EVB Eagles Südtirol ZUM HERAUSNEHMEN Die Spielkalender 2021/22 Titelbild Spielkalender: Die 4 Südtiroler Kapitäne der AlpsHL Joel Brugnoli, Fabian Hackhofer, Simon Kostner und Luca Ansoldi (von oben links im Uhrzeigersinn) IMPRESSUM INFO-PR 19 Pezzei Metallform, Bruneck RUBRIK 51 Die neue Intercable Arena in Bruneck Titelbild: Die Spieler des HCB Südtirol (oben) und des HC Pustertal (unten) jubeln. Eigentümer/Herausgeber: Athesia Druck GmbH, Bozen Ermächtigung: Landesgericht Bozen 2.4.1948, Nr.7/48 Chefredakteur und presserechtlich verantwortlich: Dr. Toni Ebner Verantwortlicher Projektleiter: Franz Wimmer Produktion: Magdalena Pöder Redaktion: Kurt Platter (Koordination), Anton Höller, Leo Holzknecht Redaktion Intercable Arena: Stadtentwicklung Bruneck Werbung/Verkauf: dott. Marita Wimmer, Michael Gartner, Alois Niklaus, Helene Ratschiller, Patrick Zöschg Verwaltung: Weinbergweg 7, 39100 Bozen, Tel. 0471 081 561, info@mediaradius.it, www.mediaradius.it Fotos: Max Pattis, Reinhard Eisenbauer, GEPA Statistiken: Walter Morandell Grafik/Layout: Achim March Infografiken: Michal Lemanski, Ambra Delvai Konzept und Abwicklung: MediaContact, Eppan Produktion/Druck: Athesia Druck Bozen - www.athesia.com Auflage: 36.700 Stück Vertrieb: Sonderdruck zur heutigen „Dolomiten“-Ausgabe EDITORIAL Bei mir ist die Vorfreude groß. Seit Wochen fiebere ich der bevorstehenden Eishockey- Saison entgegen und sehne einen speziellen Tag herbei: Den 26. Oktober. Dann wird in der neuen Intercable Arena in Bruneck Derbystimmung herrschen, wenn der HC Pustertal erstmals seit der Saison 2012/13 in einem Meisterschaftsspiel den „Erzfeind“ HCB Südtirol empfangen wird. Während die „Weiß-Roten“ in den nächsten Monaten auf den 3. Meistertitel seit dem Liga-Eintritt im Sommer 2013 losgehen, starten die „Schwarz-Gelben“ am 17. September in ein neues Abenteuer. Der HC Pustertal ist in der ICE Hockey League einer von 3 Neulingen bzw. Rückkehrern. Neu für die „Wölfe“ ist nicht nur die Liga, sondern auch ihr neuer Wolfs-Bau. Ab Oktober wird die neue, schmucke und hochmoderne Arena im Westen Brunecks ihre neue Heimstätte. Ob dann aber schon 3100 Zuschauer auf den Tribünen Platz nehmen dürfen, ist aufgrund der Corona-Bestimmungen mehr als fraglich. Fest steht aber, dass es im kommenden Winter eine Rückkehr der Fans in die Stadien geben wird, nachdem diese zuletzt leer geblieben sind. Stand heute ist hierzulande nur eine Auslastung von 35 Prozent des Fassungsvermögens erlaubt, während die österreichischen Konkurrenten vor vollen Rängen spielen dürfen. Ein Umstand, der für mich völlig unverständlich ist. Aber nicht nur wegen einer möglichen Wettbewerbsverzerrung. Obwohl ich kein Corona-Experte bin, plädiere ich dafür, die Stadien für Geimpfte, Genesene und Getestete zu öffnen und bis auf den letzten Platz zu füllen, damit der Sport wieder (über)leben kann. Aber nicht nur in Bruneck beginnt eine neue Ära. Auch in Meran und Toblach wird es Eishockey auf höherem Niveau geben. Die „Adler“ wagen erstmals den Sprung in die Alps Hockey League, während die „Eisbären“ ihre Haut in der Italian Hockey League so teuer wie möglich verkaufen wollen. Zum 13. Mal halten Sie, geschätzter Leser, dieses Sonderheft in den Händen. Es soll ein Begleiter für eine mitreißende und hoffentlich virusarme Saison sein. Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Die Redaktion übernimmt keinerlei Haftung für die Inhalte der Werbeseiten, PR-Seiten und der angeführten Webseiten. Redaktionsschluss: Montag, 6. September 2021 Kurt Platter, Sportredaktion „Dolomiten“

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it