Aufrufe
vor 1 Monat

Eishockey 2021/22

  • Text
  • Sportnews
  • Radius
  • Meran
  • Favorit
  • Hockey
  • Eishockey
  • Intercable
  • Meisterschaft
  • Rittner
  • Pustertal
  • Spiele
  • Arena
  • Bozen
  • Abwehr
  • Bruneck
  • Spieler
  • Angriff
  • Saison

14 SPORT C |

14 SPORT C | 2021 ICEHL: HC PUSTERTAL Tomas Sholl Im Sommer 2014 heuerte das Sprachengenie (er spricht fließend Englisch, Italienisch, Französisch und Spanisch) beim nur 90 Kilometer entfernten Ligakonkurrenten Gap an und wurde auf Anhieb Meister. Mit dem Verein aus dem 40.000-Einwohner-Städtchen gewann der Italo, der zudem 5 französische Pokalsiege vorweisen kann, auch in der Saison 2016/17 die Meisterschaft. Basile bevorzugt schnelles und aggressives Eishockey. Dies erfordert intensives Eislaufen und strukturiertes Forechecking. Er selbst bezeichnet sich nicht als harten Hund, obwohl er sehr viel von seinen Spielern fordert. „Ich mag meine Spieler und behandle sie wie meine eigenen Kinder. Ein freundschaftliches Verhältnis wird es aber nie geben“, hatte der 3-fache Familienvater einmal gesagt. Er legt großen Wert auf Disziplin. Zudem stehen für ihn in einem Team das Talent, die Erfahrung, die Einstellung und das Eislaufen im Vordergrund. Die Rolle des Assistenten wird weiterhin Matej Hocevar ausüben. Der Slowene geht in Bruneck in seine 3. Shane Hanna Saison, nachdem er zuvor bei seinem Heimatverein Laibach erste Erfahrungen als Co-Trainer gesammelt hatte. Der 39-Jährige versteht sich mit Basile blendend und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Der neue Torhüter Tomas Sholl ist eine Wundertüte Im Tor ruhen die Hoffnungen auf Tomas Sholl. Der US-Amerikaner mit dänischem Pass muss als Risikoverpflichtung angesehen werden. Mit Sicherheit ist der 27-jährige Goalie aus Kalifornien eine Wundertüte: Entweder schlägt er ein, oder er sitzt bereits zu Weihnachten auf gepackten Koffern. Sholl war in jedem Fall ein Schnäppchen, das sich auch als Glücksgriff erweisen kann. Er ist ein intensiver Torhüter, der sich in der ICEHL ohne Weiteres durchsetzen kann. Schließlich hat der US-Boy den Sprung in die AHL geschafft, ohne zuvor gedraftet worden zu sein. Sholl hat bisher hauptsächlich in der ECHL gespielt. Nach einigen Jahren in der NCAA, wo er allerdings nicht viele Spiele machte, hat seine Profi-Karriere in der ECHL richtig begonnen. Bei Adirondack Thunder und den Idaho Steelheads, wo übrigens Shane Hanna sein Teamkollege war, hatte der US-Boy sensationelle Fangquoten. Er wurde 2 Mal ins All-Star-Team einberufen, erreichte 2 Mal das Divisionsfinale und wurde 2020 sogar zum Torhüter des Jahres in der Liga gewählt. Den Corona-Winter 2020/21 begann Sholl in der slowakischen Extra-Liga beim HC Detva und beendete ihn in der AHL bei den Texas Stars. Weil die „Wölfe“ keinen Jacob Smith oder Justin Fazio als Nummer 2 im Kader haben, wird Sholl Überstunden leisten müssen. Schließlich darf man sich von seinen Ersatzleuten keine Wunderdinge erhoffen. Das bedeutet, dass er der wahrscheinlich fitteste Spieler im Pusterer Kader sein muss. Ein Leland Irving, der in Bruneck auch ein Thema war, sich zuletzt aber immer wieder mit Verletzungen herumplagte, wäre vermutlich die noch größere Risikoverpflichtung gewesen. Sholl gilt als harter Arbeiter, der erst am Anfang seiner Karriere steht. Die Pusterer Vereinsführung hat in jüngster Vergangenheit jedenfalls mit sogenannten „no names“ auf der wichtigsten Position gute Erfahrungen gemacht. Man denke an Jerry Kuhn (2014/15) oder Colin Furlong (2018 bis 2021). Hinter Sholl wird es mit Hannes Stoll und Jakob Rabanser ein „Backup- Paar“ geben. Beide Goalies sind 21 Jahre alt, haben bereits Erfahrung in der AlpsHL gesammelt (Rabanser 32, Stoll 18 Spiele) und bilden Michael Caruso

ICEHL: HC PUSTERTAL SPORT C | 2021 15 nicht nur beim HCP, sondern auch bei den Wipptal Broncos ein „Tandem“. Stoll soll in der AlpsHL Einsatzminuten bekommen, Rabanser dafür auch Erfahrung in der ICEHL sammeln. Reece Willcox ist der neue Abwehrchef Neuer „Verteidigungsminister“ wird Reece Willcox sein. Mit seiner Körpergröße von 1,93 Metern und entsprechender Reece Willcox und Armin Hofer (von links) Reichweite wird der Stay-at-home-Verteidiger, der sich auch in der Vorwärtsbewegung immer wieder einbringt, für die nötige Wasserverdrängung vor dem eigenen Kasten sorgen. Der Kanadier soll nicht nur durch körperliche Präsenz überzeugen, sondern auch durch sein gutes Spielverständnis sowie sein Positions- und Passspiel. Der Rechtsschütze ist ein zuverlässiger Verteidiger, der über viel Ausdauer und Entschlossenheit verfügt. Der 27-Jährige wurde 2012 vom NHL-Klub Philadelphia Flyers in der 5. Runde als 141. Spieler gedraftet. 2016 gelang dem „Riesen“ als Kapitän der Cornell Universität der direkte Sprung in die AHL, wo er seither für die Lehigh Valley Phantoms und Hershey Bears 272 Spiele bestritten hat (64 Skorerpunkte). Mit Michael Caruso und Shane Hanna stehen 2 weitere Kanadier im Pusterer Defensivverbund. Caruso hat sich in der ICEHL längst einen Namen gemacht. Als der 33-Jährige im Sommer 2015 erstmals nach Europa gekommen war, heuerte er in Dornbirn an. Im „Ländle“ blieb er 3 Jahre lang, ehe er die letzten 3 Saison beim Ligakonkurrenten Fehervar verbrachte. In den 320 Spielen in der länderübergreifenden Meisterschaft erwies sich der Linksschütze als mannschaftsdienlicher Spieler, nicht aber als der große Skorer, wie die 81 Punkte (19 Tore) beweisen. Mit seiner soliden und abgeklärten Spielweise wird der Defensivkünstler der Pusterer Hintermannschaft Sicherheit geben. Seine Qualitäten als beinharter Verteidiger haben Caruso sogar in die NHL gebracht, wo er in der Saison 2012/13 2 Spiele für die Florida Panthers bestritten hat. Meistens hat er aber in der AHL gespielt: 3 Saisonen für die Rochester Americans und 3 Saisonen für San Antonio Rampage. WE ROCK THE ICE Das Beste zum Schluss www.pircher.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it