Aufrufe
vor 9 Jahren

DolomythiCup 2011

  • Text
  • Skipper
  • Team
  • Dolomythicup
  • Cruiser
  • Trophy
  • Peter
  • Mannschaft
  • Teams
  • Wettfahrt
  • Christian
  • Radius

4

4 DolomythiCup und Cruiser Trophy 2011 Bei der Premiere 2007 waren es neun Boote, bei der zweiten Auflage 2008 schon zwölf, 2009 waren es gar 20 Boote und Teams aus Südtirol und für den DolomythiCup 2010 hatten sich 28 Teams gemeldet. Deshalb gab es 2010 eine Ausscheidung im Rahmen der DolomythiCup-Challenge. Diese Challenge 2010 war auch der Grundstein für den diesjährigen und künftigen Austragungsmodus des DolomythiCup bzw. der Cruiser Trophy. Zur Premiere 2007 waren die neun Südtiroler Teams im Rahmen der internationalen Adriatic Sailing Week in einer eigenen Kategorie gestartet. Damals gewann Skipper Peter Rosatti mit seiner Mannschaft vor Bernhard Mair und Edy Scherer. Die Begeisterung der Südtiroler Teilnehmer und die Organisationstalente Edy 04/2011 Scherer und Günther Pernthaler samt ihren Helfern waren die Grundlage für eine eigene Hochseeregatta ein Jahr danach. Im Jahr 2008 waren schon zwölf Boote bei einer eigenen Regatta am Start und 2009 gar 20 teilnehmende Teams. Um eine Teilung in zwei Klassen zu machen, wurde 2010 die Challenge mit den Gruppen Alpha und Beta über zwei Wochen ausgetragen. Geleitet wird die Regatta vom „Segelprofi“, Wettkampfleiter und Schiedsrichter Gert Schmidleitner, genannt auch „Blondl“ vom Attersee (A), in souveräner Weise. Bavaria Mach 42 und Bavaria Cruiser 46 Der DolomythiCup fand unter den Südtiroler Hochsee-Seglern ein höchst positives Echo und hat sich, was Teilnehmer und Niveau betrifft, enorm entwickelt. Die Challenge 2010 stellte sich im Nachhinein als ein höchst spannendes Segelevent heraus. Ging es doch nicht nur um die ersten drei Plätze, sondern zahlreiche Teams aus dem Mittelfeld kämpften um die Qualifikation – und das war zusätzlich Spannung pur! Aus der Challenge 2010 konnten sich aus der Gruppe Alpha und Beta jeweils acht Boote zum Hauptbewerb des DolomythiCup qualifizieren. Aufgeteilt in die beiden Bootsklassen, die Bavaria Mach 42 und für die Cruiser Trophy die Bavaria Cruiser 46. Damit konnte dieses Jahr das gesamte Event wieder in einer Woche über die Bühne gehen und die Teams beider Bootsklassen waren gemeinsam am Start und, was für die Gemeinschaft der Segler auch wichtig war, auch gemeinsam am Abend in den Marinas – zum Diskutieren und Feiern. Vorbereitungen beginnen im herbst OK-Chef Edy Scherer war zusammen mit Günther Pernthaler im Herbst 2010 wieder in den Kornaten unterwegs, um Orte und mögliche Kurse auszukundschaften. Schließlich mussten für 28 Diverse Startvorbereitungen Regattaboote und vier Begleitboote die Hafenplätze und auch Restaurationen organisiert werden. Wie sich dann im Mai 2011 herausstellte, war das wieder hervorragend gelungen. Die Inselgruppe der Kornaten umfasst etwa 300 Inseln, wovon 92 bewohnt sind. Die Passagen zwischen den Inseln sind von zahlreichen Untiefen (seichtes Wasser) und Riffen geprägt, für jeden Segler eine echte Herausforderung. Weitere Infos, Videos, Bildergalerie auf www.dolomythicup.com 04/2011 5

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it