Aufrufe
vor 9 Jahren

DolomythiCup 2011

  • Text
  • Skipper
  • Team
  • Dolomythicup
  • Cruiser
  • Trophy
  • Peter
  • Mannschaft
  • Teams
  • Wettfahrt
  • Christian
  • Radius

D o l o m y t h i C u p

D o l o m y t h i C u p - C r u i s e r t r o p h y 2 0 1 1 Verletzungen gekennzeichnet. Am Boot des Teams Businesspool musste ein Bänderriss am Knöchel erstversorgt werden. Auch bei den Dottores am Boot vom Team Ranzi gab es einen Verletzten. Nach dem gebrochenen Oberarm und einem ausgerenkten Knie beim Damenteam Internorm hat der DolomythiCup 2011 am dritten Regattatag bereits vier verletzte Teilnehmer zu verzeichnen. Die ersten drei Plätze nach vier Wettfahrten beim DolomythiCup: 1. Team Dr. Schär Skipper Andrea Sandini 2. Team WWWind Square Skipper Peter Rosatti 3. Team Brennercom Skipper Karl Manfredi Die ersten drei Plätze nach vier Wettfahrten bei der Cruiser Trophy: 1. Team Daunenstep Skipper Wolfgang Sparer 2. Tecnodigital Skipper Germano Lucchetta 3. Lasa Marmo Reinhard Widmann Entdecke Südtirol sentres.com Wo gibt‘s was in Südtirol? → 2.500 Outdoor Touren → 23.000 Südtirol Bilder → digitale Wanderkarte Der knappe Zieleinlauf Laut Aussagen von Skipper Sandini und Steuermann Georg Plazotta vom Team Dr. Schär haben sie gegen das Team von Peter Rosatti mit dem „Messer zwischen den Zähnen“ bis zum letzten Meter gekämpft. „Das Ganze war extrem spannend, einfach super. Wenn man so hart gefordert wird, dann gibt man auch alles! Am Boot muss alles funktionieren wie ein Uhrwerk. Vom Skipper über den Steuermann, Taktiker usw. Jeder hat seine Aufgabe, jeder Handgriff muss sitzen. Dann beginnt das Boot zu laufen und man hat die Chance, gute Platzierungen oder den Sieg einzufahren.“ Ähnliches erzählt auch Peter Rosatti, der den Siegern sofort gratulierte. Der Sieger der beiden letzten Jahre verwies auch darauf, dass man von einem so professionellen Team wie Dr. Schär nur lernen kann. „Damit steigt das Niveau des DolomythiCup weiter und wird jedes Jahr noch interessanter. Nächstes Jahr haben wir wieder eine neue Chance auf den Sieg.“ Mit vier Siegen → kostenlose GPS Tracks → mobile App → sentres Partner Betriebe Skipper Sandini erhält den „Japaner“, das Tricot des Führenden. in Folge hat sich das Team Dr. Schär natürlich den Gesamtsieg des DolomythiCup nach zwei Tagen gesichert, genauso wie das Team WWWind Square mit Peter Rosatti dank seiner guten Platzierungen den zweiten Platz. Abgesehen vom ersten Tag ohne Regatta, hatte auch Organisator Edy Scherer viel Freude mit dem bisherigen Verlauf ob der spannenden Kämpfe und wahrscheinlich im Hinterkopf auch schon den Dolomythi- Cup 2012 ... D o l o m y t h i C u p - C r u i s e r t r o p h y 2 0 1 1 Proteste gehören zu Regatten Proteste gehören zum fairen Segeln. Mit dieser Aussage ließ Wettkampfleiter Gert Schmidleitner aufhorchen. Das heißt beim Cruiser-Cup ging es besonders fair zu, denn es gab einige Proteste. „Meist geht es dabei um das Wegerecht bzw. um gegenseitige Behinderungen. Wenn ein Team protestiert und das zweite betroffene Team sieht das ein, so kann ein Protest mit zwei „Ehrenrunden“ (Ringel) abgewendet werden. Ist dies nicht der Fall, so kommt es zur Protestverhandlung nach der Protestfrist. Die Protestfrist endet meist nach einer Stunde nach Zieleinlauf.“ Als Beispiel seien zwei Proteste am ersten Wettkampftag in der Cruiser-Wertung erwähnt. Einer wurde aus mangels an Zeugen, es stand Aussage gegen Aussage, abgewiesen. Beim Zweiten gab es eine Disqualifikation. Zwei Boote hatten sich beim Up-&-Down an der Ihr Küchenspezialist Am Tisch wird die Szene an der Boje nachgestellt. Im Bild v.l.n.r: die Skipper Magagna (Wolf-Team) und Seeber (Innova) und die Jurymitglieder Armin Kusstatscher, Gert Schmidleitner und Edy Scherer Wendeboje berührt und wurden auch leicht beschädigt. Dem Skipper war beim Wendemanöver durch die Segel etwas die Sicht genommen. Das Team von Jürgen Seeber wurde daraufhin disqualifiziert. Wenn zwei Boote sich berühren, wird mindestens eines immer disqualifiziert. Das zweite Boot, im konkreten Fall Wolf Fenster auch dann, wenn es nachweislich die Berührung hätte verhindern können (durch ein entsprechendes Manöver). In diesem Fall war es anscheinend nicht mehr möglich. Sonst wäre der Protest mit zwei „Ringel“, in diesem Fall von Skipper Seeber erledigt gewesen. WIR ZEIGEN KOMPETENZ! PERSÖNLICHE FACHBERATUNG: Unsere fachlich geschulten Berater nehmen sich Zeit für Sie und informieren Sie umfassend über alle wichtigen Punkte, die Sie bei Ihrer Planung beachten sollten! COMPUTER-PLANUNG: Mit Hilfe unseres Küchenplanungs- Programms am Computer zeigen wir Ihnen, wie Ihre neue Küche später aussehen kann. Millimetergenau und absolut realistisch! AUFMASS BEI IHNEN ZU HAUSE: Die exakte Vermessung Ihrer Räumlichkeiten und der Wasser- und Elektro-Anschlüsse sind wichtig für Ihre neue Traum-Küche! Unsere Spezialisten erledigen das für Sie! TERMINGERECHTE LIEFERUNG: Auch bei der Lieferung gehen wir auf Ihre persönlichen Wünsche ein. Pünktlich zum vereinbarten Termin liefern wir Ihre neue Küche bei Ihnen zu Hause an. PERFEKTE MONTAGE: Qualifi zierte Montage-Tischler bauen Ihre neue Küche fachgerecht ein. Unsere Profi s arbeiten zentimetergenau und zuverlässig - auch bei komplizierten Grundrissen! I-39057 EPPAN (BZ) BOZNER STR. 12 TEL. : 0471 671000 - FAX : 0471 660 592 E-mail : info@planer.it Internet : www.planer.it Moebel-Planer-Anz-210x150cm-V3.indd 1 18.02.11 14:13

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it