Aufrufe
vor 5 Jahren

Bester Arbeitgeber Südtirols 2012

  • Text
  • Unternehmen
  • Mitarbeiter
  • Bozen
  • Mitarbeitern
  • Arbeitgeber
  • Erfolg
  • Unternehmens
  • Loacker
  • Thun
  • Arbeit
  • Radius
  • Bester

Georg Hochkofler 40

Georg Hochkofler 40 04/2012 aktuell aktuell 04/2012 Tel. 0471 941 14341 Inserat: gostner grafik@mediaradius.it Manager des Jahres 2011 Bereits zum 8. Mal kürte die Wirtschaftsredaktion der Südtiroler Tageszeitung „Dolomiten“ Ende Dezember den Manager des Jahres. Dieses Mal fiel die Wahl auf Techno- Alpin-Geschäftsführer Erich Gummerer, der am 9. Jänner 2012 die Auszeichnung entgegen nehmen konnte. Vertreter von Obsthof Troidner, Ritten Der „Marketing Award“: Obsthof Troidner Ritten Die Kriterien für die Auswahl des Siegers in dieser Kategorie waren die gelungene Umsetzung eines innovativen und kreativen Marketingprojektes in den letzten Jahren sowie ein ersichtliches Entwicklungspotential für die Zukunft. Das Projekt sollte einen Bezug zur Destination Südtirol aufweisen und die Vielfalt des Landes wiedergeben. Anwärter auf den Preis waren die Projekte „Kohl Bergapfelsäfte“ vom Obsthof Troidner vom Ritten, „Holzbrillen“ von WoodOne aus Vahrn und die Kommunikationskampagne der Brauerei Forst aus Algund. Die Wahl des Siegers fiel auf den Bergapfelsafthersteller vom Ritten. „In dieser Kategorie ließen sich fast alle von der Idee leiten, aus Traditionellem etwas Zukunftsfähiges zu machen. Thomas Kohl gelingt es, den Apfelsaft als Südtirol typisches Premiumprodukt zu positionieren“, betonte Landesrat Hans Berger. Der „Go International Award“: Loacker Ritten Der Preis in der Kategorie Export soll Südtiroler Firmen ermutigen, sich weiter zu öffnen und auf neue Märkte zu wagen. Gefragt waren unter anderem strategisches Vorgehen und neue Wege bei der Erschließung neuer Absatzmärkte. Nominiert wurden die Unternehmen Prokoss aus Das Team von Nordplan, Olang Auer mit seinen Regalsystemen, Durst Phototechnik aus Brixen sowie der Süßwarenhersteller Loacker vom Ritten. In dieser Kategorie setzte sich der international tätige Waffelhersteller Loacker durch. „Das Unternehmen beeindruckt durch seine Konsequenz in der Markenführung und beim Aufbau eines starken, weltweiten Vertriebs“, begründete Landesrat Thomas Widmann die Entscheidung. Der „Innovation Award“: Nordplan Olang Kontinuierliche Innovationsfähigkeit eines Unternehmens belohnt der in der Kategorie Innovation ausgeschriebene Preis. Aufgabe war es, das höchste Innovationspotential des gesamten Unternehmens zu bewerten. Am überzeugendsten in Bezug auf technologische Innovation und Prozesse waren die Unternehmen Zirkonzahn aus Gais mit Dentalprodukten, Reha Technologies aus Bozen mit robotergestützten Reha-Systemen und Nordpan, der Massivholzplatten-Hersteller aus Olang ins Rennen gegangen. Der Preis ging schließlich an Nordpan. Das Unternehmen kann auf Grund seiner patentierten Nass-Schnitt-Technik den natürlichen Rohstoff Holz effizienter nutzen als andere Hersteller. Nordpan setzt zudem stark auf Kooperationen mit lokalen Unternehmen. Weitere Informationen unter www.suedtirol-awards.it Alle Südtiroler waren im letzten Jahr aufgerufen, ihre Vorschläge in der Wirtschaftsredaktion der „Dolomiten“ einzureichen. Zwölf Kandidaten kamen in die Auswahl, eine Jury entschied letzthin über den Sieger: Erich Gummerer, Chef des Bozner Schneekanonenherstellers TechnoAlpin. Überzeugt hat sie vor allem die enorme Innovationskraft, mit der der Unternehmer in den vergangenen Jahren sein Unternehmen ausbaute. Der weltweit führende Produzent von Schneekanonen hat sein Know-how eingesetzt, um sich ein zweites Standbein aufzubauen. Seit 2008 stellt das Unternehmen Staubbindemaschinen her, die bei Abbrucharbeiten eingesetzt werden können und die Staubbelastung vermindern. Im vergangenen Jahr wurde für die Herstellung dieser Staubbindemaschinen das Unternehmen „EmiControls by TechnoAlpin“ gegründet. Wirtschaftsstandort Südtirol Überzeugt hat aber auch das bewusste Bekenntnis Gummerers zum Wirtschaftsstandort Südtirol. Im Jahr 2010 hat TechnoAlpin seinen neuen Sitz in Bozen Süd bezogen. Der Technoalpin-Chef konnte sich gegen elf Kandidaten durchsetzen: Hotelier Hugo Bernardi, Geschäftsführerin Stefania Demetz des Grödner Ski-Weltcups, Thomas Faustig der Vahrner Firma Faustig, Viktoria Messner vom Sarner Cateringservice „Ollerhond Selbergmochts“, Erich Gummerer bei der Verleihung des Preis Manager des Jahres 2011 Rupert Kaser der Vahrner Firma Kaser, Georg Lechner von Lasa Marmo, Hannes Loacker von Loacker Remedia Blumau, Walter Pichler von Stahlbau Pichler Bozen, die Hoteliers Andreas und Klaus Sanoner, Anton Seeber von Leitner-Poma of America und Josef Unterholzner von Autotest Lana. „Parkplatzsysteme, Zutrittskontrolle,Motorisierung von Tore,Türen und Gitter, Garagen-Sektionaltore“ „Verkauf, Montage & Kundendienst, halbjährliche Wartungen und Schliesskraftmessungen nach den aktuell geltenden Normen“ Vertreter von Loacker, Ritten Elektro Gostner KG E. Fermi-Str. 20a - 39100 Bozen Tel. 0471 982 983 - Fax 0471 051 183 Mobil 335 57 02 306 - info@elektrogostner.it w w w . e l e k t r o g o s t n e r . i t

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it