Aufrufe
vor 2 Monaten

Bauen und Sanieren 2023

  • Text
  • Heizen
  • Sicher
  • Einbruch
  • Alarmanlage
  • Trockenbau
  • Gipskarton
  • Beschattung
  • Trendfarben
  • Drususstadion
  • Altbau
  • Zeit
  • Sicherheit
  • Sanierung
  • Dach
  • Bauen
  • Foto
  • Haus
  • Bozen

44 Nr.

44 Nr. 1/2023 BESCHATTUNGSSYSTEME SONNENSCHUTZ mit Energiespareffekt Energiesparen ist Trumpf. Aber bei all den für Haushalte empfohlenen Maßnahmen gerät ein Aspekt oft in den Hintergrund: der Sonnenschutz. Er wirkt sich im Winter wie im Sommer erheblich auf die Energiebilanz aus. Wer sich Schattenspender anschafft, sollte bedenken, dass die Bedürfnisse im Winter und im Sommer unterschiedlich sind. Ist es draußen kalt, freut man sich über ein paar wärmende Sonnenstrahlen in der Stube. Umgekehrt muss im Sommer verhindert werden, dass sich ein Raum innen aufheizt. Der Einzige, der diese beiden Anforderungen nahezu perfekt erfüllt, noch dazu auf die natürlichste und umweltfreundlichste Art, ist der Laubbaum. Um künstliche Beschattungen kommt man in unseren Breitengraden aber in der Regel nicht herum. Doch das sollte kein Problem sein, denn im optimalen Fall sind Markise & Co. auch noch Hingucker, die den Wohn- und Lebensraum freundlicher und praktischer machen. Der Markt bietet, wie erwähnt, die unterschiedlichsten Beschattungssysteme an. Was die Energiebilanz betrifft, wäre es jedenfalls sinnvoll, von außen wie von innen zu beschatten, also mehrere Systeme zu kombinieren, um zu jeder Jahreszeit sparsam und doch wirksam wärmen oder kühlen zu können. Denn: Ein rein innen liegender Licht- und Sonnenschutz hat den Nachteil, dass einfallende Sonnenstrahlen durch das Fensterglas gelangen, innen von Gegenständen absorbiert und in Wärmestrahlen umgewandelt werden. Diese können aus dem Rauminneren nicht mehr entweichen. Innenrollos oder Vorhänge allein schützen also vor Sonne, aber nicht vor der Hitze. Dasselbe gilt für Markisen, die unterhalb eines Glasdaches angebracht werden. Andererseits sorgen dunkle Vorhänge oder Lamellenjalousien für Sichtschutz und im Winter für Schatten, ohne die ganze Wärme außen vor zu lassen. Hier nun eine Übersicht über mögliche Beschattungssysteme: SONNENSEGEL MARKISEN Es ist die Alternative zum Sonnenschirm oder auch zur Markise. Grundsätzlich sollte man bei der Anschaffung dieselben Punkte beachten wie bei Letzterer. Zusätzlich sollte man wissen, ob das Sonnensegel saisonal oder das ganze Jahr über im Garten oder auf der Terrasse stehen soll. Weiter auf Seite 46 Zu den beliebtesten Beschattungssystemen gehört zweifelsfrei die Markise. So unterschiedlich die Geschmäcker, so vielfältig ist auch die Auswahl an Markisen. Es gibt nicht nur immense Größenunterschiede in Breite und Ausladefläche, sondern auch verschiedenste technische Systeme. Die einfachste und günstigste Form ist die Markise mit Handkurbel. Hochwertigere Modelle verfügen hingegen über einen Elektromotor. Je nach Preis- und Qualitätsvorstellung können auch Wind-, Sonnen- und Schlechtwettersensoren angebracht werden, die je nach Wetterlage von selbst einfahren. Die Steuerung von Markisen und anderen Schutz- oder Kontrollsystemen im Haushalt ist mittlerweile häufig auch mit einer App möglich. Oder man greift gleich auf eine Markise mit Wetterstation und Zentralsteuerung zurück.

Frei blick Wir setzen jeden Ausblick in Szene. In höchster Handwerkskunst und anspruchsvollem Design schaffen wir einzigartige Lichtblicke für Ihr Zuhause. www.suedtirol-fenster.com

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it