Aufrufe
vor 3 Jahren

Bauen, Sanieren & Immobilien 2012

  • Text
  • Bozen
  • Unternehmen
  • Architekten
  • Klimahaus
  • Architektur
  • Zudem
  • Bauten
  • Arbeit
  • Holz
  • Bauen
  • Radius
  • Sanieren

Georg Hochkofler 54

Georg Hochkofler 54 01/2012 projekte Inserat: sarner group 01/2012 Tel. 0471 941 14355 grafik@mediaradius.it Sarner Group im Baugewerbe tätig die Radiologie und die Sterilisation untergebracht. Zudem entsteht im Erdgeschoss der Servicebereich für die Patienten, Gäste und Mitarbeiter mit allgemeinen Diensten, wie Post, Bank, Geschäften, Bar, Bistro und Büros für allgemeine Verwaltungstätigkeiten. Umbau des alten Gebäudes Durch die Auslagerung kompletter Strukturen und Abteilungen in das neue Klinikgebäude werden im alten Krankenhaus große Bereiche geräumt, mit dessen Umgestaltung bereits vor der Inbetriebnahme der neuen Klinik begonnen werden kann. Die Neuorganisation sieht im bestehenden Komplex hauptsächlich die medizinischen Abteilungen und Dienste vor. Ziel ist die Erhöhung des Standards mit einer zeitgerechten modernen und komfortablen Unterbringung der Patienten in Ein- und Zweibettzimmern mit eigener Nasszelle. Alle Räume werden klimatisiert. Im Komplex verbleiben weiterhin einige Operationssäle, die zum geplanten, neuen Chirurgischen Day-Hospital und Day-Surgery in den unteren Ebenen gehören. Hier werden auch Ambulatorien und die Funktionsdiagnostik Platz finden. Küchenumbau bei vollem Betrieb 3200 Mahlzeiten werden im Krankenhaus am Tag zubereitet. Dies auch im Moment, obwohl die Krankenhausküche komplett renoviert wird. Architekt Heinrich Corradini, Leiter der Krankenhaus-Abteilung Technik und Vermögen berichtet über den Umbau. Radius: Weshalb hat sich das Krankenhaus für einen Totalumbau entschlossen? H. Corradini: Das Gebäude ist über 30 Jahre in Nutzung. Auch wenn regelmäßig Instandhaltungsarbeiten durchgeführt wurden, war ein Umbau unumgänglich. Zum Teil war die Einrichtung wie auch die Struktur selbst, u.a. Decken, Böden und Fenster, sehr in Mitleidenschaft gezogen. Bei dieser Gelegenheit der Generalsanierung der Küche wurden auch die Lebensmittelmagazine, die sich im Erdgeschoss befinden, in den Umbau mit eingebunden. Der rund 4,7 Millionen Euro teure Umbau beinhaltet auch die komplette neue Einrichtung der Küche und der Depoträume. Radius: Wie lange dauern diese Arbeiten? H. Corradini: Es wurde bereits im September begonnen und im April sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein. Trotz einiger technischer Anlaufschwierigkeiten und organisatorischer Probleme, welche im Laufe der Arbeiten aufgetreten sind, kann behauptet werden, dass der vorgegebene Terminplan eingehalten wird und die Fertigstellung innerhalb April 2012 stattfinden kann. Die Arbeiten schreiten gut voran. Heinrich Corradini Dies geschieht alles bei laufendem Betrieb. Vielleicht wurden einige Gerichte etwas vereinfacht, aber die Grundversorgung ist gewährleistet und die Küche bietet wie gewohnt weiterhin alle Menüs an. Radius: Wo wird momentan gekocht? H. Corradini: Die Küche ist provisorisch in Spezialcontainern untergebracht, die in Holland gemietet wurden und fix und fertig eingerichtet bereitgestellt werden. Die Lebensmittelmagazine wurden in einfache Container ausgelagert. Die Organisation verlangte eine sehr detaillierte logistische Vorbereitung. Die Firmengruppe Sarner, welche bisher die Sarner Holz, die Sarner Leimholz und die Sarner Forsttechnik umfasste, hat vor wenigen Monaten ihr Tätigkeitsfeld erweitert und dringt nun in ein neues, von Holz unabhängiges Segment ein. Das Unternehmen bietet künftig mit Hilfe seiner kompetenten Arbeitskräfte nämlich auch Baggerarbeiten im Bausektor an. SPEZIALTIEFBAU Fraktion Dick 38 39058 Sarntal Tel. 0471 624 700 Fax 0471 624 800 info@sarner-group.com www.sarner-group.com Erdbau/Spezialtiefbau Abtransport Ankersicherungen Aushub Baggerarbeiten Baugruben Die Firmengruppe Sarner widmete sich bis vor kurzem ausschließlich der professionellen Holzverarbeitung und dem Handel von Holz und Holzprodukten. Die Verwendung von hoch qualitativen Rohstoffen aus Gebirgswäldern unter Beachtung des ökologischen Gleichgewichts stand und steht dabei nach wie vor im Vordergrund. Die Betriebsbereiche des drittgrößten Arbeitgebers im Sarntal werden aufgrund der guten Auslastung und der zunehmenden Nachfrage ständig optimiert und ausgebaut. Dieses Streben hat vor rund einem Jahr dazu geführt, dass die Brüder Kemenater ihr Tätigkeitsfeld um einen – von Holz völlig unabhängigen – Sektor erweitert haben. Die Firmengruppe von Harald, Christian und Günther Kemenater ist nun auch im Bausektor aktiv. Mit der Sarner Hoch- & Tiefbau bietet sie Bauarbeiten für Dritte an. Werte wie Zuverlässigkeit und Qualitätsdenken, die in der Betriebsphilosophie des Sarner Holzverarbeitungsunternehmens seit Jahrzehnten fest verankert sind, sind auch im neuen Segment, dem Bauwesen, absolute Selbstverständlichkeit. „Ursprünglich haben wir Bagger und LKWs für die betriebseigene Baustelle angekauft. Dieser Fuhrpark bleibt auch künftig bestehen, weshalb wir über genügend Ressourcen und dank unserer kompetenten Mitarbeiter über genügend Fachwissen verfügen, um Baggerarbeiten für Dritte durchzuführen. Der Fuhrpark umfasst derzeit vier Bagger und mehrere Transporter, um das Erdreich auch abtransportieren zu können“, erklärt Christian Kemenater. Besonders stolz ist man am Sitz der Firmengruppe Sarner in Dick, dass man bereits die erste öffentliche Ausschreibung gewinnen konnte. So wurde ein Auftrag des Amtes für Wildbachverbauung an Land gezogen und zwar die Verbauung des Kreuzbaches oberhalb des Kröss- Hofes in Muls. Die Arbeiten haben im April begonnen und wurden im September abgeschlossen, zur völligen Zufriedenheit der Verantwortlichen der Wildbachverbauung. „Wir werden unsere Kompetenz auch bei weiteren Ausschreibungen anbieten. Und wir freuen uns schon auf Aufträge aus der Privatwirtschaft, sowie über die Kooperation mit anderen Baufirmen, welchen wir unter anderem mit eigenen Maschinen und spezialisiertem Personal Tiefbohrungen anbieten“, so Christian Kemenater anschließend. Bodennägel Bohrungen Erdwärmebohrungen Felsabträge Hangsicherung Lieferung von Beton Litzenspannanker Mikropfähle Sprengarbeiten Spritzbetonarbeiten Verbauung

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it